Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Regulus

Mesial-Slider? Panik! Alternativen?

Ich stehe kurz vor meiner KFO-Behandlung (unter anderem ein einseitiger Lückenschluss im Oberkiefer). Hierzu soll mir ein "Mesial-Slider" eingesetzt werden, mit 2 Gaumenschrauben.

Ich habe den Behandlungsplan vorliegen, es kann also losgehen. Und plötzlich bricht die Panik aus. Die Panik ist so groß dass ich ernsthaft überlege, es einfach sein zu lassen.

Mit einer Zahnspange, die (äußerlich) auf die Zähne geklebt wird, kann ich ja noch einigermaßen leben, ich stelle mich auf Schmerzen ein. Aber dass ich Schrauben in meinen Gaumen bekommen soll, damit komme ich so gar nicht klar. Je länger ich davon weiß, umso schlimmer wird es, bekomme sogar schon Albträume. Es ist nicht nur das Eindrehen der Schrauben (wofür ich so oder so Beruhigungsmittel bräuchte); ich befürchte, ich komme psychisch einfach nicht damit klar, dass sich da eingedrehte Schrauben in meinem Knochen befinden.

Weiß jemand, ob es Alternativen zu so einer Schrauben-Verankerung gibt? Oder war jemand in einer ähnlichen Situation wie ich?

Ich befürchte wirklich, dass ich im letzten Augenblick noch alles abblase... :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich würde mir auch niemals was einschrauben lassen. Früher sind KFOs auch sehr gut ohne so was ausgekommen. Wenn du solche Bedenken hast, dann solltest du vielleicht nochmals jemand anderen aufsuchen und dich beraten lassen. Natürlich kostet das Geld aber bevor es für dich das Falsche ist...

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kieferorthopädische Minischrauben sind in der Regel sehr klein. Gerade am Gaumen ist das Einsetzen unproblematisch, und man braucht nicht mehr an Betäubung als bei einer kleinen Füllung.

Wenn man das trotzdem nicht will, ist das erste, was man tun sollte, es dem Kieferorthopäden zu sagen. Der kann vermutlich keine Gedanken lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte für meine angeheneden BIMAX eine Gaumennahterweiterung. Davor schon - also nicht unter Narkose - hat mir mein Kieferorthopäde eine Gaumenapparatur eingesetzt. Ich hatte 2 Schrauben am Gaumen.

 

Das Einsetzen war schmerzhaft - da kam ich nicht drumrum.. Natürlich war die Stelle betäubt.. 3 Tage lang hatte ich Schmerzen und es war sehr ungewohnt damit umzugehen. Essen, Zähne putzen etc. Die Bügel, die dann zu den Backenzähnen führten, bohrten sich in meine Zunge. Dafür gibt es allerdings Abhilfe mit Wachs. Die Apparatur hatte ich nur von Dez.´11 bis Juli´14.

 

Es war einer der schönsten Momente als dieses Ding wieder ab war und bei mir nichts mehr im Gaumen verhangen hat.

 

Morgen habe ich nun die letzte OP. Die Restmetallentfernung.

 

Drückt mir die Daumen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss mich nochmal melden.

Es gab für mich leider keine Alternative zu diesen Schrauben. Gut, theoretisch hätte man den entsprechenden Zahn auf der anderen Seite auch ziehen können, aber das war für mich ja noch schlimmer als diese Schrauben, und zudem in meinem speziellen Fall sehr ungünstig bezüglich meiner Kieferfehlstellung.

Gut, was soll ich sagen: Ich habe diese Schrauben mittlerweile im Gaumen! :-) Und hierzu muss ich einfach mal meine Erfahrung an andere weitergeben, nachdem ich ja hier eher negative Erfahrungen hörte: OK, die Betäubungsspritze in den Gaumen war wirklich nicht sehr angenehm, aber auszuhalten, davor hatte ich ja auch nicht so Angst. Das daran folgende Eindrehen der Schrauben war wirklich ein Spaziergang! Da ist ja jedes Zahnsteinentfernen tausendmal schlimmer! Hat ca. 3 Sekunden pro Schraube gedauert, bis sie drin war und ich habe dabei keinerlei Druck oder Vibrationen oder sonst was gespürt, Schmerzen selbstverständlich auch überhaupt keine. Bin echt immer noch sehr fasziniert, wie leicht man eine Schraube in den Knochen drehen kann! Die Schrauben stören mich nur ein bisschen, weil ich so oft mit der Zunge daran hängen bleibe, aber ich hoffe das wird noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0