Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
simoenekli

Diskusverlagerung ohne Reposition - OP / Schiene?

Hallo Zusammen,

 

Kurzgefasst habe ich folgendes Problem:

 

seit 2011 extremes Kieferknacken

2012; war bereits beim Zahnarzt, dieser teilte mir mit: "Sie sind noch zu jung  zum operieren, damit müssen Sie leben" - da es nur das knacken war, welches mir nicht sonderlich weh tat dachte ich, das kann wohl nicht anders gelöst werden.

2013; seit einem heftigen Knacken kann ich meinen Mund keine 2 Fingerbreit mehr öffenen.

 

Nach Zahnarztbesuch kam ich direkt zum Kieferorthopäden.

MRI gemacht, es wurde eine Diskusverlagerung ohne Reposition festgestellt.

Nach Physiotherapie und im August 2014 einer Kieferspühlung ist es leider immer noch nicht besser, nein sogar noch shlechter.Habe starke schmerzen beim öffnen meines Mundes.

 

Letzte Woche hatte ich eine Nachbesprechung dort habe ich das OK gegeben, nach Empfehlung zwei Fachärzte, für eine weitere OP wo der Diskus entweder an einem Anker befestigt wird oder komplett rausgeholt (je nach Zustand des Diskuses - bin 23)

Nun haben Sie mir nach ein paar Tagen wieder angerufen und mir vorgeschlagen ich könnte noch die Kieferschiene (Michiganschiene) ausprobieren.

 

Hat jemand schon Erfarung mit Kieferschienen, bringen diese den nötigen Erfolg?

 

Langsam habe ich einfach keine Geduld mehr, starke schmerzen und möchte doch endlich wieder normal essen können!

 

Bin euch für jeden Kommentar Dankbar!!!

 

simoenekli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0