Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
diamond2080

Oberkiefer nach unten verlagern - hat jemand Erfahrung?

Hallo Ihr Lieben,

 

bei mir sieht es nun so aus, dass mein Oberkiefer nach unten verlagert werden soll und mein UK nach vorne.

 

Leider finde ich hier im Forum nicht viel zu Oberkiefer nach unten verlagern.

Was ich gefunden habe, ist dass bei einer OK-OP es wohl öfter mal Probleme gibt mit dem wieder Zusammenwachsen. Ich wäre dankbar wenn ihr mir eure Erfahrungen berichten würdet.

Und ich habe gelesen, dass für eine OK-OP evtl. Knochen aus dem Becken genommen werden muss.

Habt ihr da auch Erfahrungen?

Ich muss dazu sagen dass mein OK nur etwa 1-2 mm nach unten verlagert werden soll und evtl. auch 1-2 mm nach vorne, er soll quasi im Uhrzeigersinn gedreht werden. Ich kann mir das noch gar nicht vorstellen.

Und ich habe auch Angst, dass ich dann vlt. ein Gummy-Smile haben werde. Mom sieht man meine Zähne ganz normal im OK; kein Gummy-Smile, sie kommen ganz normal raus, wenn ich lache, auch nicht zu wenig.

Der KFC meinte er will den OK auch operieren damit das Ergebnis nicht so streng aussieht, als wenn man nur den UK vorverlagern würde.

Hat vlt. auch jemand Bilder bei dem der OK runter verlagert wurden ist, da ich dazu leider wirklich nirgendwo Bilder finde und ich absolut keine Vorstellung habe, wie sich das auf das Gesamtbild auswirken könnte.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Diamond,

 

zu Unterkiefer nach unten verlagern, fallen mir in letzter Zeit elenar ein und ich meine auch kleine30 und ich glaube, mindestens eine von beiden hat auch Bilder im Bilderfaden.

 

Bei mir ist der OK ja bei meiner ersten OK-VV nicht sauber zusammengewachsen und mein aktueller KC meinte, dass man ab einer gewissen Verlagerungsstrecke die dabei entstehende Stufe mit Knochen auffüllen sollte. Häufig kann man den Knochen an anderer Stelle im Mund holen (frag mich aber nicht genau wo, dass sollten die KCs wissen), falls das nicht reicht, aus dem Beckenkamm. Und beim zweiten Mal ist es jetzt bei mir anscheinend wirklich fest.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

 

Bei mir wurde Knochen aus dem Beckenkamm entnommen und ich habe mich auch schon mehrfach zu dem Thema geäußert. Stelle Dich drauf ein, dass Du die Hüfte einige Wochen lang merken wird. Ob man danach Krücken braucht, scheint es die unterschiedlichsten Meinungen zu geben, ich hatte keine und auch nicht das Gefühl, dass ich welche brauche und ich habe definitiv Erfahrung mit Krücken. Und die Narbe scheint bei den meisten ziemlich unauffällig zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0