Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
diamond2080

Bimax Dr. Kater jemand unzufrieden mit der Ästehtik?

Hallo Zusammen,

 

hat schon mal jemand von euch eine Bimax in Bad Homburg machen lassen und war dann von der Ästhetik her absolut unzufrieden?

Ich hatte dort letzte Woche einen Termin an dem mir gesagt wird, dass nun eine Bimax statt nur einer UK-VV gemacht werden soll.

Da mir überhaupt nicht vorstellen kann in wie weit das mein Gesicht verändern wird, habe ich riesen Angst, nachher mit meinem Aussehen nicht zurecht zu kommen.

Auch die auf deren Seite groß angepriesene Foto-Simulation machen sie nicht mehr.

Er meinte nur, es würde nicht schlimm aussehen. Darauf kann ich mich i.wie nicht verlassen, da ich leider die letzte Zeit hier doch öfter gelesen habe, dass einige todunglücklich mit dem Ergebnis sind.

Ich habe aber auch dazu gehört, dass wohl an Unikliniken eig gar nichht auf Ästhetik geachtet wird, sondern nur auf Funktionalität. In Bad Homburg soll hingegen ausgesprochen auf die Ästhetik geachtet werden.

Deshalb frage ich nach euren Erfahrungen in Bad Homburg!

Vielen Dank schon mal für eure Antworten und einen schönen Tag! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die Frage, ob Bimax oder UKVV sollte doch aber primär nicht nur von der Ästhetik abhängen, sondern auch von der Funktionalität? Bei mir stand das z.B. nie zur Debatte, weil der Oberkiefer genau richtig steht und jede Veränderung ihn nur verschlechtern könnte.

 

Letztendlich würde ich mir davon ab aber nichts einreden lassen und mir eine zweite Meinung holen. Auch an Unikliniken gibt es gute Chirurgen, genauso, wie es schlechte gibt, die mit Belegbetten oder in Privatkliniken praktizieren. Das würde ich davon nicht abhängig machen sondern nach Beratung und Bauchgefühl hören.

 

Für mich liest es sich ein bisschen so, als würdest du dich etwas überrollt fühlen und würdest aber aufgrund des "guten Namens" die Diagnose nicht in Frage stellen wollen. Nach dem Motto "Wenn der das sagt, müsste das doch eigentlich richtig sein und die guten Erfahrungsberichte sprechen ja auch dafür".

 

Ich würde persönlich wenig darauf geben, wenn mein Bauchgefühl nicht stimmt. Ich würde so oder so eine zweite Meinung einholen und dann überlegen, wo ich mich wohler fühle. Über meinen Chirurgen habe ich hier bis dato sehr wenig gelesen, dennoch fühle ich mich gut aufgehoben. Das ist mir persönlich wichtiger.

 

Mich persönlich würde es auch ziemlich belasten, wenn auf einmal aus einer UKVV eine Bimax wird und ich würde mich da gut beraten lassen. Das ist ja keine unwesentliche Änderung. Vielleicht magst du auch mal Bilder im Bilderforum zeigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist nun leider, wahrscheinlich durch einen Fehler des KFOs, der auch nicht mehr zu beheben ist, eine Bimax notwendig.

Ich stelle mir das Ergebnis leider nicht mehr schön vor. Zudem habe ich die letzten Tage leider viele solcher Beiträge gelsen, dass Patienten mit dem Ergebnis total unzufrieden sind.

Eine Zweitmeinung habe ich auch bereits eingeholt.

Für mich ist absolut klar, wenn OP, dann Bad Homburg, da dort eben auf Ästhetik geachtet wird.

Mir sagte man dort auch, es wird nicht schlimm aussehen, wie ich aber in den letzten Tagen mitbekommen habe, wird das immer gesagt.

Deshalb frage ich speziell ob in Bad Homburg jemand unzufrieden mit dem ästhetischen Ergebnis war.

Ich überlege nämlich sonst ob ich überhaupt die OP machen lasse, wenn ich hinterher optisch schlimmer aussehe und damit dann nicht zurecht komme, dann lebe ich lieber weiter mit dem Überbiss..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass an Unikliniken generell nicht auf Ästhetik geachtet würde, ist ganz falsch. Die Indikationsstellung sollte sich zwar nicht darauf beschränken, aber wenn operiert wird, achtet man natürlich auch sehr genau auf Symmetrie und Proportionen.

 

Hinzu kommt, dass Funktion und Ästhetik oft miteinander einhergehen, da gravierende funktionelle Defizite sich eben auch morphologisch auswirken, das heißt z. B. wenn ein Kiefer so schief ist, dass man nicht kauen kann, dann sieht das auch eher nicht so gut aus. Bei einer Korrektur wird beides verbessert.

 

Das Problem mit den Fotosimulationen ist, dass sie leider meistens ziemlich ungenau ausfallen. Auf der anderen Seite könnten sie tatsächlich helfen, wenn jemand wirklich gar keine Vorstellung von dem möglichen Ergebnis hat. Insofern bleibt Dir, diamond, wohl nur, Dir ganz genau erklären zu lassen, was wohin bewegt werden soll, damit Du eine Entscheidung fällen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, wenn mir ein KFC auf Nachfrage nicht mehr antworten würde, als "Es wird nicht schlimm", dann wäre mir das jedenfalls deutlich zu wenig!

 

Ich bin mit meiner Optik grundsätzlich zufrieden und habe enorme Angst gehabt, dass es sich durch die OP eher verschlechtert. Da bin ich mit dem Chirurgen ziemlich genau durchgegangen, was sich wie verändern wird - das war enorm hilfreich für mich, wenn es heißt "Hier wird sich der Winkel etwas verändern, hier wird sich das Kinn so und so verändern, hier wird sich nichts verändern" und man im Zweifel auch mal aufgemalt bekommt, was genau gemacht wird und wie es sich deshalb verändern kann.

 

Ich habe meine GNE an einer Uniklinik machen lassen und da wurde sehr wohl auf die Ästhetik geachtet - man hat ja damals dort sämtliche OPs geplant und die ästhetische Verbesserung steht auch so im Behandlungsplan.

 

Wie wäre es mit einer Drittmeinung? Nur, damit du dich sicherer fühlst. Ich kenne Dr. Kater nicht, aber von dem, was ich hier lese, fällt es mir schwer, ein Urteil zu fällen - ich würde da nochmal woanders jemanden aufsuchen, bis ich mich sicher fühle.

 

Meine KFO hatte z.B. auch eine Bilderdatenbank, wo sie mir Leute mit ähnlichen Fehlstellungen vorher und nachher gezeigt hat - und der KFC hatte z.B. auch Modelle, die er mir gezeigt hat, damit ich mir vorstellen kann, was er tut. Mir hat das sehr bei der Entscheidungsfindung geholfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor ein paar Wochen hatte ich meine Bimax in Bad Homburg und bin sehr zufrieden mit allem. Leider liest man im Forum oft Dinge über Dr. Kater die einem zum Zweifeln bringen. Er hat Zusaztleistungen ja, das war es mir aber wert. Er verkauft einem nichts was nicht nötig ist. Und er hat mir von Anfang an die Kinn OP empfohlen zur Abrundung des Ganzen und ich bin sehr froh das ich mich dafür entschieden habe. Er achtet auf Funktion und Ästhetik aber er zwingt einen ja nicht. Er ist für mich der Beste und das jemand anderes operiert stimmt nicht. Es betreuen andere Ärzte vor und nach der OP, die alle Top sind. Ich habe meine OP 12 Jahre vor mir her geschoben und meine Beste Entscheidung war Dr. Kater!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doktor Kater versucht unabhängig von der medizinischen Indikation immer eine Bimax zu verkaufen, weil es für ihn wirtschaftlich besser ist.

Das ist mal wieder so ein Posting -> brokenarrow das man eigentlich sofort löschen sollte.

 

Erst nachdenken, dann schreiben :485:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was habe denn ich damit zu tun? Ich hatte nie ein Problem damit dass das Forum ordentlich moderiert wird. Wenn es sich um eine unwahre Tatsachenbehauptung handelt und der Autor nicht bereit ist dies mit Argumenten und zur Not mit Beweisen zu belegen dann darf das Posting selbstverständlich gelöscht werden. Selbiges hatte ich damals schon bei Norbert vorgeschlagen.

 

Ich dachte eigentlich dass inzwischen klar wäre worüber wir zuletzt diskutiert haben, nämlich ganz bestimmt nicht über so etwas.

 

Meine eigenen Postings habe ich übrigens aus anderen Gründen editiert. Dies nur für den Fall dass das hier nun so wirkt als wenn ich etwas ähnliches geschrieben hätte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo diamond,

 

aus dem Stand fällt mir jetzt niemand aus BH ein, der mit dem Aussehen unzufrieden war. Und insgesamt habe ich den Eindruck, dass vor allem diejenigen mit dem Aussehen unzufrieden war, bei denen eine "Monomax" gemacht wurde. Da die Ästhetik ja sowohl von Deinem Empfinden als auch vom Empfinden des Chirurgen abhängt und hier ja einige in BH operiert wurden, würde ich mal das Bilderforum nach Beispielen aus BH durchforsten und schauen, ob Dir die Nachher-Bilder gefallen, dann solltest Du merken, ob euer beider Empfinden zusammenpassen. Und von dem, was ich gesehen habe, solltest Du Dir vorher klar sein, ob das Kinn angefasst werden darf oder nicht, es ist definitiv auffällig, wie häufig in BH das Kinn operiert wird. Falls das Kinn nicht angefasst werden darf, würde ich dafür sorgen, dass das auf den Aufklärungsbogen kommt und Du davon eine Kopie bekommst.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0