Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
juno81

chron. Entzündungen am Kiefergelenk, eilt sehr

Hallo. ich will nicht so sehr Dampf ablassen, aber ich bin total am Ende meiner Kräfte und Schmerzskala 8 bei 5 Wochen.  Bin seit 5 jahren CMD Patient, mit Kreuzbiss, Unterkiefer zu weit nach hinten, sie wurden durch feste kieferorthopädie und Op korriegiert. Seit 2,5 Jahren Entzündungen am Kiefergelenkkapseln, da ich feste Spange hatte, ging nicht Schiene dagegen.Jetzt fällt alles zusammen wie ein Dominoeffekt, Cortisolwirkung nach 2,5 Jahren ist weg, Schmerzskala zuerst 9, dann 8 seit über 4 Wochen! kann vor 5 uhr nachts kaum einschlafen, bin gereizt, kann mich kaum konzentrieren, ach die Dauerschmerzen waren nix dagegen. Die Notfallambulanzen haben 2 Mal Spülungen am Gelenk gemacht, hat je 8 Monate gehalten, wieder Cortisol, jetzt merke nicht mal von 32mg am Tag was, ganz zu schweigen dass ich einen Mann kenne der Osteoporose nach 4 Jahren Dauercortisol bekommen hat und jetzt deswegen im Rollstuhl sitzt wegen Cortisol.  Leider gibt da nur Cortisol und eine 4 stündige Op, die sie wegen Alter und ach besser konservative Therapie und sie würde 4 Stunden dauern die Op, ja was sind das für Begründungen für eine Leistungsverweigerung, ich hätte das Risiko eher verstanden, die Nervenbahnen und darf bei Alternativlosigkeit, Therapie und Tablettenresistenz überhaupt das so einfach verweigert werden?  Von Patientenstelle und Schmerztherapeuten im Stich gelassen, spreche seit 1 Jahr nicht mal auf Opiate an weiss nicht warum, bei Entzündungen half mir aber mir Cortisol und nie was anderes. 

 

Schiene ja, der Oberarzt von der KO Zahnklinik hat die falsche gemacht, der Kasse 1000€ abgenommen, nach 1 Monat spez. Aufnahmen beim Spezialisten zeigten schwarz auf weiss, die falsche Schiene, Kasse zahlt nicht mehr,  nachdem Fehler vor 1 Monat. Ob jetzt die 4. Schiene die COPA Schiene echt die Kapsel vorschieben kann???    Ja also bin in Warteschleife Stiftungsmittel beantragen(Sozialhilfe, Krankenrenten), die Bearbeitung abwarten, aber mein Problem ist, ich will die Op wegen dem Leidensdruck,  glaub nach 2 Arthozentesen, wäre eine Arthroskopie angezeigt soweit ich verstehe. Bei der Schiene müsste ich mindestens 9 Monate warten bei dem Leidensdruck bis die Anträge bei Stiftungen und noch 6 Monate bis sie wirkt, macht 9 Monate so weiter leben, kann ich nicht.  

Alle lassen mich im Stich, 2. Meinung bei so einer Stelle wollte sich das nicht mal anschauen. Wer kennt Stellen oder hat Erfahrung mit Beschwerden, Professortermine, Sozialgericht usw. Ich habe nix gegen die neue Schiene, aber nicht bei dem Leidensdruck 9 Monate warten , bin schon jetzt einen Nervenwrack nach 1 Dauermonat mit Entzündungen und die Entzündungen gehen seit 2,5 Jahren jetzt schon. In meiner Not überlege ich mir auch ins Ausland die Op zu kriegen?  Dauerschmerzen waren eine Sache, diese Entzündungen ohne Cortisolwirkung halte ich kaum noch aus. 

Ja Heilpraktikerin hat auch versucht mit MSM und B12 Spritzen und Procain und Neuralgikumspritzen subkutan, nichts. Cortisol merk nur ab 32mg am Tag gerade mal bishen was, seit über 1 Monat baut die Entzündung nicht mehr ab. danke 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Juno,

 

das tut mir alles sehr leid für dich! Hast du denn keine Logopädie und Physiotherapie nach der OP bekommen? Physio ist verdammt wichtig um die CMD wirksam zu beseitigen... Die CMD besteht nämlich nicht nur aus Fehlstellungen des Kiefers sondern den ganzen Körper, heißt der ganze Körper muß bei sowas behandelt werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich wie meine Vorrednerin.

Mit hilft beides richtig gut!!!

Wobei ich sagen muss, dass ich die logopädischen Übungen noch besser finde als die Physiotherapie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Juno.

 

Dich hat es ja wirklich schwer getroffen. Also an sich hat man bei CMD keinerlei großen Ansprüche auf irgendwas von der gesetzlichen Krankenkasse. Man bekommt auch nur die Kassenschiene, von der mir von mehreren Seiten inzwischen massiv abgeraten wurde. Mir sind Schienen inzwischen auch recht suspekt, habe schon viel Schlechtes und Unnützliches gehört.

Vielleicht wäre Norberts Relaktor was?

Was genau ist die Haupt-CMD-Ursache? Z.B. sind es bei EsKnuddelche ja v.a. logopädische Probleme, während es bei mir vorwiegend falsche KFO-Vorgehensweisen bei der festen Spange in meiner Jugend sind. Beim nächsten ist es vielleicht ein angeborener Beckenschiefstand.

Auch bei dir habe ich irgendwie den Eindruck, dass die KFO dir eher geschadet hat als genützt.

 

MSM musst du mind. 3 Monate in nicht zu kleinen Mengen morgens und abends nehmen. Ich nehme es seit über 6 Monaten und bin absolut überzeugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo juno81,

 

ich habe selber keine Probleme mit dem Kiefergelenk, kann also nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber was ich hier im Forum bezüglich Kiefergelenkbeschwerden gesehen habe, scheint es extrem viel mit Muskeln zu tun zu haben. Schau Dir mal die Geschichte von würmchen an bzw. versuche sie über PM zu erreichen, bei ihr weiß ich, dass sie vor relativ kurzer Zeit berichtet hat, dass sie jetzt endlich das Richtige für sich gefunden hat.

 

Es gibt zwei Bücher, die für Laien geschrieben, die sich mit dieser Thematik beschäftigen und Übungen haben, vielleicht ist dort etwas dabei oder es werden Dir Zusammenhänge klarer:

 

Heike Höfler: Entspannungtraining für Kiefer, Nacken, Schultern

Kay Bartrow: Übeltäter Kiefergelenk

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0