Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
amy2009

ME LKH Klagenfurt am 21.10.2014

Mein Kurzbericht über die Materialentfernung:

 

Aufnahme am MO 20.10., OP am DI 21.10., Entlassung am MI 22.10.
 

Aufnahmetag:

Aufnahme bis 10 Uhr in der Ambulanz für MKG-Chirurgie. Dann das selbe Procedere wie letztes mal. Aufnahmegespräch, Röntgen, Fotos in der Technik, Gespräch mit Doc Santler (geplant war nur die Entfernung der Schrauben u.Platten im OK) u. dann rauf aufs Zimmer.

Anschließend wurde mir gleich ein Venenweg gelegt u. dann gings ab zum Narkosearzt.

Da ich nach der Bimax unter extremer Übelkeit litt, hab ich es deshalb beim Narkosearzt extra nochmal angesprochen.

Mittagessen, Spazierengehen, Abendessen etc.....

 

OP-Tag:

Ich war die Letzte am Plan u. wurde kurz nach 12 Uhr abgeholt. Noch schnell eine Tablette gegen die Übelkeit bekommen u. die LMAA Tablette.

Dran war ich dann ca. um 13 Uhr?!? Im OP hatte man mich noch gefragt ob ich die Platten u. Schrauben mit heimnehmen will u. ich stimmte dem zu.

Um 15 Uhr war ich schon wieder im Zimmer u. hab dann gleich was zu trinken u. essen bekommen.  Das MAterial aus dem OK stand auf meinem Nachttisch ;)

Geschwollen war ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht. Die Nacht war ganz ok. Um 23 Uhr bekam ich nochmal eine Schmerz- u. Antibiotikainfusion.

 

Entlassungstag:

Frühstück u. Visite abgewartet. Noch schnell eine Schmerzinfusion u. Antibiotikum i.v. bekommen, dann zum Entlassungsgespräch mit Doc Santler u. um 10 Uhr wurde ich abgeholt.

 

Also wie ihr seht, war es ein sehr unspektakulärer Eingriff (zum Glück). Zur Kontrolle muss ich nur bei Bedarf. Die Nähte sind wieder selbstauflösend.

 

Meine Zahn/Kieferodysee hat endlich ein Ende :)

 

LG Amy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo liebe Amy,

 

ich hatte selbst am 21.10. die ME. Allerdings in Konstanz.

Wie fühlst du dich denn mittlerweile?

Sind deine Fäden schon aufgelöst? Isst und trinkst du wieder alles? :)

Wie lange warst du krankgeschrieben?

Wie ist deine Schwellung?

 

Meine Fäden haben sich noch überhaupt nicht aufgelöst

und ich trau mich zwar schon Brot mit Kruste zu essen allerdings noch nicht stark gewürzte Sachen oder Fruchtsäfte.

Wie ergehts dir da?

 

Liebe Grüße, Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mona!

 

Haha lustig, lagen wir beide am gleichen Tag unterm Messer ;)

 

Ich fühl mich soweit ganz gut, aber die Schwellung neben der Nase hält sich hartnäckig. Man sieht sie eigentlich gar nicht, aber ich spüre es. Fühlt sich etwas bamstig an. Aber wird schon noch weg gehen, bin da optimistisch.

Die Fäden haben gestern angefangen sich aufzulösen. Ich bin schon fast wahnsinnig geworden bei den vielen weißen Fäden im Mund. Dachte anfangs immer dass da Speiserest drankleben *wäh*, aber war gar nicht so, waren wirklich alles nur Nähte.

Und gestern dann auf einmal der erste Faden weg :) u. heute wieder.... In ein paar Tagen werden glaub ich alle Fäden aufgelöst sein.

 

Zwecks Essen u. Trinken hab ich mich nicht wirklich zurückgenommen. Hab vom ersten Tag an schon alles gegessen u. getrunken. Auch säurehaltige Getränke, hab da nix gespürt.

Beim Zähneputzen war ich dann recht vorsichtig - vor allem weils doch immer ein bissi weh getan hat, aber sonst alles wie immer.

 

Krankgeschrieben war ich insgesamt (also mit KH-Aufenthalt) 2 Wochen, nachdem meine Versicherung mir 2 Tage nach Entlassung schon einen Schrieb geschickt hat, dass nur 1 Woche Krankenstand genehmigt wird u. ansonsten eine Begründung vom Arzt vorliegen muss. Irgendwie hats dann doch noch geklappt u. ich durfte eine 2. Woche daheim bleiben.

 

Das einzig komische bei mir ist, dass ich seit der OP komisches Zungenbrennen hab u. mein Geschmackssinn irgendwie beeinträchtigt ist. Aber das hatte ich nach der Bimax auch (soweit ich mich erinnern kann). Nervig ists halt.

 

Hast du sonst irgendwelche Beschwerden?

LG Amy

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Amy,

 

danke für deine Antwort :)

 

Seit vorgestern brennt irgenwie mein Gaumen.. aber das hatte ich nach der Bimax auch ;-) Ansonsten gehts mir ganz gut. Bin auch seit Montag

wieder auf der Arbeit.

 

Die Schwellung neben der Nase hält sich bei mir auch. Aber wenn an es nicht weiß dann sieht man glaube ich auch nichts mehr :)

Ich hatte zudem auch noch eine Nasenscheidewandkorrektur. Kann auch sein dass es davon kommt :)

 

Dass sich meine Fäden auflösen spüre ich leider noch nicht... Aber ich hab auch noch nicht in meinen Mund geschaut :) und ein paar Fäden spür ich noch.

 

Wünsche dir noch einen schönen Tag.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0