mayi

Zahnfleischschwund

Hallo!

Ich habe nun seit 1 Monat meine Zahnspange.

Vor einigen Tagen habe ich festgestellt, dass mein Zahnfleisch an den unteren Schneidezähnen sehr zurückgegangen ist!

Hat jemand das gleiche Problem?

Und bildet sich das Zahnfleisch irgendwann wieder von alleine zurück bzw. wie kommt es überhaupt zu diesem Zahnfleischschwund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo.....irgendwie gibts hier noch nen thread, aber da stand nix aussagekräftiges drin-keiner wusste rat.......hab auch das gefühl, dass seit uk-vorverlagerung das zahnfleisch schwindet.........kfo und kc meinten aber dass sie nix schlimmes sehen........ich weiss nicht, obs der subjektive eindruck ist....auf jeden fall das nächste mal kfo fragen und/oder termin beim zahnarzt machen!

vlg!nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir ist es genause...ich denke das hängt auch vom Putzen ab, also wenn du da mir der Zahnsbürste immer hin und her musst

werde aber auch einfach mal den KFO fragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmmh, kann es sein, dass das vorallem passiert, wenn die unteren Schneidezähne nach vorne bewegt werden, was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mayi,

Mmmh, kann es sein, dass das vorallem passiert, wenn die unteren Schneidezähne nach vorne bewegt werden, was meint ihr?

Also, mir hat letztens mal eine Zahnarzthelferin erzählt, daß es tatsächlich so ist. Scheint also zu stimmen.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zahnfleischrückgang ist besonders im Unterkieferfrontsegment bei schlechten paradontalen Grundbedingungen (von natur aus lange Zähne, dünnes Zahnfleisch, wenig Alveolarknochen) und einer Protrusion (-nach vorne kippen der Frontzähne) keine Seltenheit.

Auch bei "Vorzeigefällen" zB: http://www.meduniwien.ac.at/dentistry/pix/sujet/2/pix10.jpg fällt bei genauem Hinsehen auf, dass das Zahnfleisch sich ein Stück zurückgezogen hat.

Und bildet sich das Zahnfleisch irgendwann wieder von alleine zurück bzw. wie kommt es überhaupt zu diesem Zahnfleischschwund?

Das ist leider vmtl irreversibel. Angeblich gibt es die Möglichkeit Zahnfleisch vom Gaumen zu transplantieren. -Man findet im Internet einiges darüber. Ob das erprobt und bewährt ist, weiß ich leider auch nicht.

Eine KFO in Wien hat mir unter "vorgehaltener Hand" gestanden, dass sich bei fast allen Patienten durch festsitzende KFO-Behandlung das Zahnfleisch zumindest geringfügig zurückzieht.

IMO hat das auch mit den angewandten Kräften zu tun. Bei zu hohen Kräften (je stärker die Schmerzen desto höher i.d.R. die Kräfte) kann es zu einer sehr starken paradonatalen Schädigung kommen, weil der Alveolarknochen die zu schnelle Zahnbewegung nicht "mitmacht" und nicht mitwächst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die fundierte Antwort!

Also meine Schneidezähne haben sich schon recht schnell bewegt....Weiß nicht ob es vielleicht zu schnell war.

Mein Zahnfleisch war aber vorher schon etwas weit unten, jetzt ist es leider noch schlimmer geworden :-(

Hoffe es verschlechtert sich nicht noch mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Zahnfleisch war aber vorher schon etwas weit unten, jetzt ist es leider noch schlimmer geworden

Hoffe es verschlechtert sich nicht noch mehr!

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn du deine KFO darüber informierst, damit sie besonders darauf achtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mmmh, kann es sein, dass das vorallem passiert, wenn die unteren Schneidezähne nach vorne bewegt werden, was meint ihr?
könnte sein :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir werden die Unteren nach innen bewegt und hab auch das Gefühl das es sich negativ aufs Zahnfleisch auswirkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mayi

also wenn du das gefühl hast, dass sich deine zähne sehr schnell bewegen, soltest du sehr vorsichtig sein, denn zu schnelle zahnbewegung kann zum absterben der zähne führen!!!

bei mir ist das zahnfleisch auch stark zurück gegangen und ich war auch bei einem zahnarzt und hab gefragt-er meinte auch, dass es damit zutun hat, dass dort vlt zu viel druck auf die zähne ausgeübt wird... ichhoffe es wird wieder was kommen, denn meine zahnhälse sind somit empfindlicher geworden, was mir starke sorgen macht... vlt reguliert sich das, wenn die feste zahnspange wieder auskommt????

lg eure leidensgenossin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vlt reguliert sich das, wenn die feste zahnspange wieder auskommt????
Da würd ich mir keine unnötigen Hoffnungen machen. Mit diesem Schaden wirst du leider leben müssen.

Ich selbst leide seit der KFO-Fehlbehandlung auch unter sehr stark freiliegenden Zahnhälsen (Eckzahn UK: 3mm freiliegendes Dentin), dreieckige Schmutznischen (dort wo mal Zahnfleischpapillen waren) und extrem dünnen Alveolarknochen. Ich traue mich seitdem gar nicht mehr von einem Apfel abzubeissen, weil ich Angst habe, die Zähne könnten dann im Apfel stecken bleiben. :(

lg aus Wien,

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iris,

ich melde mich mal spontan. Also wenn bei deiner behandlung diese Nichen entstanden sind, brauchst du noch den letzten Behandlungsschritt und der lautet, deine oberen Frontzähne nach hinten zu verschieben. Ich habe im OK eine Feste und bei mir war zwischen dem 3er und dem 2er eine offene Niche. Der 3er musste sich richtig einordnen. Jetzt, wo ich gesagt habe, ich möchte Drahtligaturen, ist die Niche fast verschwunden. Nachteil war aber, das die Bracketkanten sehr scharfkantig sind. Wenn man da Gummiligaturen hat, spürt man die Kanten viel weniger. Also bedeutet das, wenn die Zähne richtig liegen, wandern die Papillen auch wieder richtig in die Zwischenräume.

Ich habe festgestellt, dass Kaffee aber eine schlechte Auswirkung auf die Zwischenräume hat. Bei tee ist die Mundflüssigkeitsreinigung, was zahnhälse und Straffung des zahnfleischs angeht, viel besser.

Im UK denke ich, kannst du dir dein Zahnfleisch auch an die richtigen Stellen, z.B. bei Parodontose richtig wieder zunähen lassen, damit die Zahnhälse nicht mehr freiliegen. Also es gibt viele Möglichkeiten einen gesunden Zahnhalteapparat wieder zu bekommen. Gruß matteo8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matteo!

Ich denke du hast da etwas falsch verstanden oder ich habe mich falsch ausgedrückt.

Erstens besteht bei den oberen Frontzähnen das Problem mit den abgebauten Papillen und den freiliegenden Zahnhälsen nur sehr geringfügig. Zweitens werde ich mir die OK-Frontzähne auf gar keinen Fall noch weiter nach hinten schieben lassen (distalisieren) sondern nach vorne verschieben bzw kippen lassen und intrudieren(dort wo sie ursprünglich waren und auch hingehören) -soweit dies möglich ist. Ich weise nochmals auf die Fotos auf meiner Seite hin: Meine Oberlippe hat durch den Pfusch schon erschreckend an Fülle verloren und die Nase wirkt größer, was denkst du wie das wohl aussehen würde, wenn man die Zähne noch weiter nach hinten schiebt? -entsetzlich, denke ich.

Ziel ist also: Labialkippung und somit komplette Öffnung der Extrationslücke (soweit möglich) und Intrusion mit anschließender Implantatversorgung der Lücke. Die dann durch nach vorne bewegen vergrößerte saggitale Frontzahnstufe (Overjet) sollte sich wenn durch Bissabsenkung das ursprüngliche Autorotationsausmaß wiederhergestellt ist, dann stark verringern. (dass das alles anspruchsvoll ist und teilweise sicher nur mit Molareneinschleifen erzielt werden kann, ist eine andere Geschichte..)

Zu meinen Aussagen sei noch zu sagen, dass dies ja nicht auf meinem Mist gewachsen ist, sondern ich das alles von anderen KFOs weiß. Ich war ja seit Behandlungsabbruch bei zahlreichen Beratungsgesprächen. Eine KFO hat eben zu meinen freiliegenden Zähnhälsen im UK gesagt, dass da nichts mehr zu machen wäre.

Wie schon gesagt, ob Zahnfleischtransplantation eine seriöse Sache ist, die wirklich funktioniert, kann ich nicht sagen, weil ich das nur aus dem Internet kenne und auch nicht von sonderlich seriösen Seiten.

Wie soll das mit den Zunähen denn eigentlich funktionieren. Wird das Zahnfleisch dabei gedehnt? Könntest du das mal genauer beschreiben? Wober weißt du davon? Würde mich sehr interessieren.

lg,

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Iris, wenn du mich fragst, siehst du auf deinem jünger aussehendem Foto so aus, als wäre die Zunge leicht nach unten heraushängend, sprich du hattest einen Tiefbiss. Wenn deine Seitenzähne distalisiert wurden, mit Headgear oder anders, besteht nun eine Lücke zwischen den Frontzähnen und den Seitenzähnen. Also dein Overjet ist im Frontzahnbereich nicht zu ende behandelt. Deine Fotos finde ich leider nicht gerade sehr aussagefähig, was Bissstellung anbelangt. Jetzt, wo du älter bist, sieht man dann Fotos, die deine Zähne gar nicht zeigen.

Also damit deine Verzahnung wieder stimmt, meine ich, muss deine Front zurück und diese zähne müssen zudem getorquet werden. Die zahnachse muss also schräger richtung Oberkieferdach stehen. Dann kann man bestimmt auch deine UK Zähne richtig ausformen. ich spreche hier als Zahntechniker, der sich hoffentlich nicht zuviel einbildet und eine Ferndiagnose zu geben ist auch schwer. Du hast abervielleicht auch ähnliche Bissverhältnisse wie ich, wobei ich keine zahnlücken habe. Meine Front steht aber auch eher noch steil.

Soviel ich weiß, habe ich das auf einer Fotodokumentation gesehen, wobei einem Patienten im UK ein Frontzahn sehr sichtbar war, wegen Parodontose. Darauf wurde das zahnfleisch senkrecht zum Zahnfleischrand aufgeschnitten und dann durch Dehnung wieder zusammengenäht. Das zahnfleisch liegt ja bei Parodontose auch eher sehr wallig und locker am Zahnhals an. Da wird dann wohl durch Nähen eher wieder gestrafft. So kenne ich das. Ich habe aber auch keine neueren Informationen darüber. Gruß M

Ich wollte noch was sagen: Ich habe nochmal deinen Bericht obendrüber gelesen und erstmal hört es sich so an, als hätte ich dir total wiedersprochen, aber wahrscheinlich bist du ein Kandidat für eine Oberkieferumstellung, gerade weil deine hinteren Seitenzähne nun zu weit hinten stehen und einen Frühkontakt erzeugen. Warst du schonmal bei einem kieferchirurgen? Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber es steht eigentlich auf meiner Seite: Die 4er im OK wurden gezogen mit den Ziel Platz zu schaffen um den Engstand auszugleichen und die Molaren zu mesialisieren um auf die Weisheitszähen in eine Stellung zu bringen in der sie antagnoistischen Kontakt haben. -das war der Plan -passiert ist etwas anderes.

Wenn deine Seitenzähne distalisiert wurden, mit Headgear oder anders, besteht nun eine Lücke zwischen den Frontzähnen und den Seitenzähnen.
Seitenzähen wurden nicht distalisiert. Die Lücke entstand zu Zahnextraktion und die OK-Front wurde schließlich gegen meinen Willen distalisiert -deshalb entspricht die Lücke nicht einer Prämolarenbreite sondern einer halben Prämolarenbreite.

Vielleicht hast du aber auch die Vorher und Nachher-Fotos (vorher-links, nacher-rechts) verwechselt? Aber gut zu wissen, denn scheinbar muss ich meine Seite noch übersichtlicher gestalten lassen. Die Fotos vom Biss werden auch erst raufgestellt. btw: Der Alterunterschied ist nicht so groß: Die Vorher-Fotos stammen von 2002-2004 (da war ich 18 bzw 20 Jahre alt). Die Nachher-Fotos von 2005-2006

Ich hatte auch ursprünglich keinen Tiefbiss sondern vor den ersten Zahnextraktionenen einen perfekt eugnathen Biss. Da was alles bestens. Erst nach der Extraktion des zweiten 6ers im UK wurde der Biss instabil und es kam zu einer leichten Bissöffnung.

Aber das ist alles eigentich OT- hier gehts um Zahnfleischrückgang und nicht um meinen Fall :-)

lg

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iris, wollte dich da nicht so überrumpeln, aber mein Zusatz, was zahnfleischbehandlung anbelangt steht ja da. Ich habe mich schnell angesprochen gefühlt, weil du von Schmutznichen sprachst.

Schande ist ja wirklich, was das Ziehen des unteren 6ers zur Folge hatte. Bei mir wurde auch ein unterer 6er gezogen und hat nun zu einer Bissklasse 2 geführt.

Ehrlich gibt es auf deiner seite, was Fotos angeht ein ungenaues Zuordnen und man erkennt nicht eine zeitliche Entwicklung. Dachte du hast auch einfach Fotos dazu getan, nur um das Profil zu zeigen. Ich hoffte auf Darstellung deiner Zähne. Aber ich spreche so daher. Um aussagefräftiger zu werden, wäre eine zeitliche Darstellung eindeutiger.

Hilft dir das denn mit der Zahnfleischdarlegung? Gruß M8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hilft dir das denn mit der Zahnfleischdarlegung? Gruß M
Ja, sehr! Danke Dir. Ich frage mich nur, wo es Ärzte gibt, die das tatsächlich anbieten und was es kostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie schon gesagt, ob Zahnfleischtransplantation eine seriöse Sache ist, die wirklich funktioniert, kann ich nicht sagen, weil ich das nur aus dem Internet kenne und auch nicht von sonderlich seriösen Seiten.

Bei Rainer wurde das gemacht, wenn ich jetzt nichts verwechsle. Vielleicht kann er das genauer erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

Wie schon gesagt, ob Zahnfleischtransplantation eine seriöse Sache ist, die wirklich funktioniert, kann ich nicht sagen, weil ich das nur aus dem Internet kenne und auch nicht von sonderlich seriösen Seiten.

ich weiss ja nicht, auf welchen seiten du dich so rumtreibst (:)) - aber diese op gehört sicherlich zu den standardeingriffen in der parodontal-chirurgie und wird von jedem parodontologen durchgeführt.

wie tobias schon sagte, wurde bei mir eine rezession an einem oberen frontzahn mittels transplantat gedeckt. das geht je nach ausmaß (http://www.zahnwissen.de/frameset_lexi.htm?lexikon_ma-mm.htm -> miller-klassen) mehr oder weniger gut und kann durch verschiedene andere methoden (membranen, GTR) unterstützt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mayi,

immer mit der Ruhe! Vielleicht erscheint es nur so bzw. wird durch die bereits laufende Zahnbewegung optisch verstärkt??

Auf jeden Fall Kieferorthopäden fragen und sich über die Art der Zahnpflege beraten lassen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden