Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pasta

Zahnseide und Zahnfleisch

Hallo,
seitdem ich wirklich jeden Tag Zahnseide benutze, habe ich das Gefühl, dass mein Zahnfleisch zwar unempfindlicher geworden ist, aber gleichzeitig in den Zahnzwischenräumen auch etwas zurückgegangen ist. Das beunruhigt mich gerade, weil ich natürlich nicht möchte, dass das zum Dauerzustand wird oder gar noch schlimmer wird. Dabei hat mein Zahnarzt eigentlich empfohlen, täglich Zahnseide zu verwenden, wobei ich diesen Rhythmus erst seit der Zahnspange auch wirklich einhalte. Ich wollte daher fragen, ob es jemandem hier ähnlich geht, und was man dagegen tun kann (außer die Zahnseide wieder weniger oft zu benutzen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Pasta,

 

Als meine Zähne noch krumm und schief waren habe ich immer und überall Zahnseide benutzt, dass heisst mind. einmal täglich, da immer viel im Schiefstand festhing nach dem Essen.

 

Da habe ich nicht gesehen, dass das Zahnfleisch darunter litt (außer man hat sich selber malträtiert, weil man zu grob war).

 

Wichtig ist eine richtige Anwendung, so das du das Zahnfleisch nicht ausversehen verletzt oder immer reizt.

 

Seit einiger Zeit benutze ich Zahnseide nur noch knapp jeden zweiten Tag - außer irgendwo klemmt was, dann eben auch mal zwischendurch ;)

Da ich aber zusätzlich in so gut wie jeden Zahnzwischenraum nen Bürstchen stopfen kann, seit meine Zähne halbwegs gerade stehen, erübrigt es sich für mich jeden Tag Zahnseide zu nehmen. Abgesehen davon das mein Zahnfleisch eh etwas gelitten hat seit der Spange...

 

Selbst in dem kleinen Heftchen vom Kfo zur Mundhygiene mit Zahnspange steht das man Zahnseide so 2x die Woche nehmen soll - so unterschiedlich sind die Meinungen.

 

Falls du dir unsicher bist, dann frag deinen Zahnarzt oder Kfo nochmal und lass dir die richtige Anwendung nochmal zeigen - lieber nachfragen, als sich mit der Unsicherheit ob dein Zahnfleisch leidet oder nicht, rumschlagen zu müssen :)

 

:473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oleander,

 

danke für deine ausführliche Antwort. Eigentlich bin ich schon der Ansicht, die Zahnseide richtig anzuwenden: in U-Form um den jeweiligen Zahn gespannt und dann mit Auf- und Abwärtsbewegungen die Oberfläche geputzt. Ich versuche auch aufzupassen, nicht so sehr unter den Zahnfleischrand zu kommen. Mein erster Gedanke war auch, ob ich es vielleicht übertrieben habe, aber da ich letztlich nur der Empfehlung meines Zahnarztes – noch vor der Zahnspange – gefolgt bin, dachte ich wiederum, dass das dann eigentlich nicht der Grund sein kann. Aber ich werde jetzt wohl wirklich mal die Anwendung auf zwei bis dreimal pro Woche reduzieren und beobachten, ob sich etwas verändert.

 

Die angesprochenen Zwischenraumbürsten passen bei mir leider nicht durch. Ich habe es einmal damit versucht und mir dabei eher noch mehr das Zahnfleisch aufgerubbelt. Die Mundspülung, die ich seit der Zahnspange gewechselt habe, dürfte dem Zahnfleisch doch auch nichts anhaben, oder? Der Zustand ist jetzt auch nicht dramatisch, aber ich möchte eben rechtzeitig reagieren, bevor es schlimmer wird.

 

Nächste Woche habe ich wieder KFO-Termin. Da kann ich das Thema ja auch mal ansprechen. Inwiefern hat bei dir das Zahnfleisch gelitten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo pasta,

 

Wenn meine Zähne stark bewegt worden sind, dann war es empfindlicher und seit die Zähne gerade stehen sieht es (vor allem an der oberen Front) nicht besonders aus aber das ist glaube ich der ehemaligen Fehlstellung geschuldet und leider ging an einem Eckzahn im Ok das Zahnfleisch ein bisschen zurück aber die Zähne mussten dort auch eine Zahnlücke lang zurückgezogen werden.

 

Frag einfach deinen Kfo, der kann dir bestimmt sagen, ob dein Zahnfleisch gerade gestresst ist.

 

Am besten du machst Aufnahmen in Abständen und dann kannst du gut verfolgen ob da was zum Negativen passiert.

 

:473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0