Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
fonz

Draht falsch eingesetzt?

Hallo,

 

gestern habe ich einen neuen Draht in meine Klammer bekommen. Jetzt ist es so, dass der linke Zweier etwa 2mm weiter rausgekommen ist als er es noch gestern morgen war. Er steht sogar etwas weiter raus als die Beiden Einser.

Als mein Kieferorthopäde den alten Draht rausgenommen hat, um den neuen entsprechend nachzubiegen und anzupassen, ist ihm meiner Meinung nach ein Fehler unterlaufen. 

Dazu muss man erwähnen dass ich im Oberkiefer eine linguale Zahnspange habe und die Biegung des Drahtes nicht sehen kann.

 

 

Jetzt frage ich mich, ob der Zahn wieder in seine Ursprungsposition zu bringen ist. Oder ob es wenn nur möglichst Zeitnah geht.

 

Leider ist es mir erst heute mittag aufgefallen sodass ich niemanden mehr in seiner Praxis erreichen kann um Rücksprache zu halten.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo, 

 

Ich habe auch eine Lingualspange OK und UK. Die Bögen werden bei mir nicht vom KFO verändert, sondern immer so eingesetzt, wie sie mit der inkognito zusammen geliefert wurden. Was hast Du denn für ein System? 

Ich würde an Deiner Stelle Montag mal zu Deinem KFO gehen. Er müsste schnell sehen, ob alles OK ist. Manchmal verändert es sich auch erst einmal ganz anders als man es sich vorstellt, bis sich die Zähne nach einiger Zeit so positionieren, wie es sein soll. 

 

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut ist.  :524:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0