Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wissi

Engstand im Unterkiefer lösbar?

Hallo zusammen,

 

vor 12 Wochen bekam ich endlich meine feste Zahnspange. Ich hatte im Unterkiefer einen extremen Engstand.

Der KFO teilte mir mit das er keine Probleme sieht diesen ohne Probleme zu lösen. Die Zähne standen auch mit ca 15 Jahren alle nach einer Jahrelangen KFO Behandlung gerade.

 

Auf den Bildern sieht man den Verlauf der letzten 12 Wochen. Wie man auf den Bildern sieht, ist der hintere Zahn nun ganz vorne, soweit vorne das er sich nun über den anderen Schneidezahn legt.

 

Der Zahnbogen ist nun ausgeformt, ist der Engstand trotzdem so einfach zu beseitigen? Und bekommt man die Mittellinie auch wieder in die richtige Richtung?

 

Wie sieht das für euch aus? Und wie sind eure Erfahrungen?

post-8705-0-64945700-1416299162_thumb.jp

post-8705-0-51505900-1416299178_thumb.jp

post-8705-0-28274700-1416299202_thumb.jp

post-8705-0-81821800-1416299255_thumb.jp

post-8705-0-30324300-1416299359_thumb.jp

post-8705-0-92795600-1416299446_thumb.jp

post-8705-0-04363800-1416299510_thumb.jp

post-8705-0-63413800-1416299555_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte ein ähnliches Problem im UK auch nach vielen Jahren der ersten Behandlung. Ist jetzt alles gerade. Auch die Mittellinie war verschoben. Auch das hat der KFO hinbekommen. Schau dir meine Bilder-Dokumentation an unter "Behandlung nfang der 80er JAhre...."

 

Gruß

 

Wolfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Abstand der Eckzähne im Unterkiefer ist konstand. Ein Dauerretainer (geklebt) wird da nicht reichen um ein Rezidiv (das du ja schon mal hattest) zu vermeiden. Da müsste man zusätzlich noch eine Spange oder Schiene lebenslang tragen damit das stabil bleibt. Ob man das möchte ist eine individuelle Entscheidung. Ich würde das nicht wollen.

 

Wolfi:

hat sich für Schienen entschieden, er ist bereit diesen hohen Preis zu zahlen und lebenslang Retentionsgeräte zu tragen.

 

Eine brauchbare Zungenfunktion und dehnen der Gesichtsmuskulatur durch einen MF-Therapeuten wäre zusätzlich hilfreich für ein stabiles Ergebnis.

 

Gruß Norbert

bearbeitet von norbert vogel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die Antworten. Ist es denn nicht möglich die Zähne nachhinten zu schieben um Platz zu schaffen? Hinten waren auch mal Weisheitszähne, dort müsste ja dann Platz sein, oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglich wäre das schon. Aber sehr viel aufwendiger und langwieriger. Das müsste aber in beiden Kiefern gemacht werden damit der Unterkiefer zum Oberkiefer passt.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oje ok, also im Frühjahr steht eigentlich eine Unterkiefervorverlagerung. Festgestellt wurde damals eine Rücklage von 2mm links und 4mm rechts. Früher konnte ich den Kiefer vorschieben und der Biss at gestimmt. Nun ist es so das die Zähne jetzt schon passen, wenn ich nun den Kiefer vorschiebe stehen die unteren über den oberen.

 

Ich weis nicht ob eine Unterkiefervorverlagerung noch ansteht, bzw ob es noch die Rictige Behandlung ist. War das bei euch auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist möglich, den Abstand der Eckzähne im Unterkiefer in einem begrenzten Ausmaß zu beeinflussen. Wie viel dabei möglich ist, hängt vom Knochenangebot aber auch von der Achsenneigung der Eckzähne ab. Weiterhin kann der Platzmangel auch durch interproximales Polishing (geringfügige Verschmälerung der Zähne) gelindert werden.

 

Auf den Fotos ist zu sehen, dass im Unterkiefer noch ein verseilter Draht verwendet wird. Dieser wird vermutlich noch mehrfach gegen stärkere Drähte ausgetauscht. Es ist also noch viel zu früh um sich wegen des Engstandes irgendwelche Sorgen zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist definitiv sinnlos hier überhaubt Fragen zu stellen. Die Antwort wird immer sein der KFO weiß schon was er tut. Ich gebe es auf.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist definitiv sinnlos hier überhaubt Fragen zu stellen. Die Antwort wird immer sein der KFO weiß schon was er tut.

  

[  ] Bezug zum Inhalt

[  ] Argumente

[x] Herr Vogel hat einfach Recht, weil das nun mal so ist!

 

Ich gebe es auf.

 

Es ist grausam, solche Hoffnungen aufzubauen.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nicht grausam, sie werden in Zukunft von mir verschont bleiben. Wenn hier meine Beiträge kommentarlos verschwinden "Schesine" geht auch die letzte Motivation baden. Das geht wohl nicht nur mir so bei der Zugriffsstatistik gibt es eine deutliche Abwärtstendenz.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Schesine:

Hihi, Norbert, du nanntest deine Äußerung einen Beitrag???

 

Dann sorge dafür, dass er wieder erscheint. Das soll jeder selbst entscheiden was er davon hält. Ich fand ihn witzig und von einem Beißreflex mir gegenüber zu sprechen ist so falsch nicht, wie dein aktueller Beitrag zeigt. Das wäre interessant zu erfahren ob der Moderator den Beitrag von sich aus gelöscht hat.

bearbeitet von norbert vogel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zurück zum Thema bitte. Norbert....muss ich noch was sagen? :)   Und was denn bitte für ne Abwärtsstatistik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0