Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Freigeist

Schiefes Gesicht - Korrektur durch Zahnspange?

Hallo zusammen,

 

ich war kürzlich bei einem Kieferorthopäden.

Mein Gesicht sieht, von der Symmetrie her, in etwa so aus wie auf diesem Bild:

http://www.sailerclinic.com/media/content/asymmetrie/1a.jpg

 

Beim Kieferorthopäden wurde festgestellt, daß ich einen einseitigen Kreuzbiss habe, welcher zu einem Zwangsbiss führt. Dieser Zwangsbiss soll wiederum für die Asymmetrie meines Gesichtes verantwortlich sein.

Den Kreuzbiss würde er mit einer festen Zahnspange behandeln, somit würde folglich auch die Asymmetrie behoben werden.

 

Allerdings kann ich mir dies nicht so recht vorstellen. Denn wenn ich meinen Unterkiefer vor dem Spiegel in eine Position bringe, in der er sich normalerweise befinden müsste, ist z.B. mein Kinn immer noch schief.

 

Daher die grundsätzliche Frage:

Ist es Möglich, eine Gesichtsasymmetrie mittels einer festen Zahnspange zu beheben?

 

Kann sich der Kieferorthopäde in diesem Punkt irren?

Ich tendiere dazu, mir die Meinung eines weiteren Kieferorthopäden einzuholen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn eine wirklich rein funktionelle Asymmetrie vorliegt, wäre diese theoretisch allein mit einer kieferorthopädischen Behandlung behebbar. Das wäre allerdings ungewöhnlich, denn wenn die funktionelle Asymmetrie schon ein Leben lang besteht, verursacht sie in der Regel auch eine skelettale Asymmetrie. Wenn sie noch nicht so lange besteht, wäre die große Frage, woher sie auf einmal kommt.

 

Im Falle einer skelettalen Asymmetrie kommt bei Erwachsenen oft eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung in Betracht. Wie genau man da vorgeht, hängt von der Art der Asymmetrie ab. Es kann sich beispielsweise um eine unilaterale Verriesung oder um eine - nach meinem Gefühl wesentlich häufiger auftretende - Hypercondylie handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freigeist,

 

also wenn ich das mit dem Kreuzbiss jetzt richtig verstanden habe, dann liegt beim Kreuzbiss das Problem vor, dass einer der Kiefer (meist der oben) zu klein ist und dadurch den anderen kreuzt. Somit kannst du nach meiner Vorstellung nicht einfach den Zwangsbiss kurz aushebeln, da dein Kiefer dann trotzdem nicht die ausreichende Größe hat und man optisch nichts beurteilen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0