Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Winora

Bitte um einen Rat...

Hallo liebe Community,

 

vielen Dank erst einmal für die liebe Aufnahme.

 

Bei meinem Mann handelt es sich um folgendes Problem. Diagnose: Anlgle- Klasse II, 2 mm horizontaler Überbiss, 3 mm vertikalter Überbiss, 4 mm Abweichung der unteren Mitte nach rechts schmaler Oberkiefer, Kopfbiss 14, 15 und 25, Kreuzbiss aller Molaren, Verlust 26, 36, 2mm seitlich offener Biss rechts, Engstände 16, 4mm Platzmangel OK und 2 mm UK.

 

Nun waren wir bei 2 KFO's und haben uns Meinungen zu Behandlungen eingeholt. Der erste KFO meinte Herbst- Apparatur und Multibandbehandlung über 2 -2,5 Jahre. Kostenpunkt: 6500 € + (oder natürlich OP was wir aber als letzten Ausweg sehen)

 

Der zweite KFO meinte er würde gar nicht kieferorthopädisch behandeln. Er solle doch ein Logopäden aufsuchen und sein Schluckmuster einstellen lassen. Da die Zunge beim Schlucken sich durch den offenen Biss drückt.

 

Hintergrund der Beratungen war, dass unser Hauszahnarzt die Zähne 27 und 37 überkronen wollte, er aber meinte er müsse den oberen Zahn soweit runterschleifen, dass er den Nerv des Zahnes ziehen müsste, womit wir nicht so ganz einverstanden sind, weil wer lässt sich an einem ruhigen Zahn freiwillig einen Nerv ziehen. 

 

Leider bin jetzt auch ich mit meinem Latein am Ende und wir wissen jetzt nun beide nicht, was wohl die sinnvollste Behandlung wäre. 

 

Erst prothetische KFO machen um wieder einigermaßen einen richtigen Biss herzustellen oder doch auf den Behandlungsvorschlag unseres Zahnarztes hören, womit ich am meisten Bauchschmerzen habe.

 

Desweiteren klagt mein Mann manchmal über Schmerzen im Kiefergelenk. Kann das auch damit zusammenhängen?

 

Vielleicht habt ihr ja noch einen Rat für uns. Auf jeden Fall schonmal vielen Dank.

 

Liebe Grüße, Winora

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Winora,

 

Verspannungen, Schmerzen im Gelenk, gesamter Kiefer, Kopfschmerzen etc. können eine Begleiterscheinung einer Kieferfehlstellung sein.

 

Habt ihr die Möglichkeit einer weiteren Beratung durch einen anderen Kfo, dann geht ruhig noch zu einem dritten. ich habe auch 3 kfo´s besucht bevor ich mich entschieden hatte.

 

Der Vorschlag des zweiten Kfo, den solltet ihr aber generell beherzigen, denn offene Bisse rühren sehr oft von einer falschen Zungenlage bzw. Schluckmuster.

Wenn da alles richtig ist, können sogar manchmal die Zähne sich wieder ein wenig bessern.

An sich könnte auch euer Zahnarzt euch hoffentlich ein Rezept ausstellen.

Bei der Diagnostik vom ersten Kfo, sollte zumindest der Zahnazrt auch sehen, dass bei deinem Mann etwas nicht so richtig steht ;) .

 

Also an sich solltest ihr einen Kfo finden, der auf eure Wünsche eingeht und an sich auch sieht das dein Mann mit Logopädie vieles in den Griff bekommen kann.

Denn eine Zahnspange richtet zwar die Zähne aber wenn die Zunge sich nicht richtig verhält, dann kann es immer zu einem Rezidiv kommen - egal wie gut die Zähne ausgerichtet wurden.

 

Und ob eine OP sinnvoll wäre - da ist der Leidendruck deines Mannes ausschlaggebend.

 

Ich hatte mich gegen eine entschieden aber auch nur weil ich generell keine Beschwerden hatte und der Behandlungsplan meines Kfo vielversprechend aussah.

 

Viel Glück bei eurem weiteren Weg.

 

Ach ja also einfach mal Zähne abschleifen und Nerven ziehen - da würde ich wirklich noch nach Alternativen suchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Winora,

ich habe einen beidseits offenen Biss und mache Logopädie um endlich zu lernen wohin die Zunge beim Schlucken gehört.

Bei meiner KFO in der Jugend wurde das nicht gemacht.

Leider :-(

Ein Rezept kann Euch Euer Hauszahnarzt ausstellen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0