Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gwyneth

Brennende Zunge (Lingualzahnspange)

Hey Leute,

 

ich hab seit über einem Jahr eine Incognito Zahnspange. Die letzten Monate fällt mir aber mehr und mehr auf, dass mir meine Zunge brennt, durch bestimmtes Essen.

Zum Beispiel Joghurt (mit Obst), Tomaten, Apfel..

 

Hatte noch nie Probleme mit Allergien.

Meint ihr, das liegt an der Zahnspange, weil die Zunge dadurch einfach viel empfindlicher ist, da sie ja permanent an der Spange reibt?

Ich denke aber irgendwie: warum fällt mir dass erst x Monate später auf? Sollte die Zunge sich nicht dran gewöhnen?

 

Hab momentan echt Angst, dass das nach der Entfernung der Spange so bleibt, weil ich mich dadurch ungesünder ernähre (viel zu wenig Obst zB) und vieles nicht genießen kann, was mir eigentlich schmeckt.

 

Kennt ihr das vielleicht?

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi du!:)
Ich trage schon seit einem dreiviertel Jahr eine Incognito. Bei mir brennt die Zunge auch, aber nur dann, wenn mein KFO beim Einsetzen eines neues Bogens nicht genau die Enden fixiert. Bin deshalb auch schon mehrere Male hin und habe die Enden des Drahts kürzer schneiden lassen. Vielleicht steht bei dir ja auch irgendwo ein Draht ab?
Hast du eigentlich auch immer mal wieder Probleme mit dem Sprechen? Meine Aussprache ist durch die Spange immer noch teilweise verfälscht..:/ 
Cheers

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

 

danke für die schnelle Antwort :D

Mh also pieksen tut mir hinten schon einiges (auch wenn es nicht das Drahtende ist...), aber meine Zunge brennt auch weiter vorne, da kommt sie garnicht mit diesen Stellen in Berührung. Sonst würd ich das auch verstehen, das reißt sie Zunge ja richtig auf. Aber so wies bei mir ist, versteh ichs nicht :/ ..

Ist aber dann eben auch nur beim Essen solcher Sachen.

 

 

Nur, wenn ich irgendwo ne wirkliche Verletzung habe, ansonsten hat die Spange mich nur den ersten Monat ca beim Sprechen eingeschränkt - so weit ich das wahrnehmen konnte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gwyneth, 

 

ich hatte das Problem auch ca. 5 Monate nach Einsetzen der inkognito. Auf Empfehlung meines KFO habe ich dann alle 4 Wochen die Mundspülung gewechselt und zwischendurch immer mal mit Salbeitee gespült. Seit dem habe ich das Problem nicht mehr. Einen wirklichen Grund dafür konnte mir auch niemand nennen  :481: . Ich hoffe, dass es sich bei Dir auch schnell wieder gibt.  :524:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema Mundspülung könnte hier der Hintergrund sein.

Viele Spülungen enthalten Stoffe auf die die Geschmacksknospen der Zunge reagieren. Das kann bei Chlorhexamed zu

Brennen und Geschmacksstörungen führen, bei anderen Spüllösungen ist das nicht ganz so ausgeprägt.

 

Am besten das Zeug weglassen, einen medizinischen Nutzen haben die meisten Produkte sowieso nicht.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön :)

Die Mundspülung könnts tatsächlich sein.. die ersten Monate habe ich garkeine benutzt, da hatte ich das Problem mit der Zunge auf jeden Fall noch nicht, wenn keine sichtbare Verletzung da war. Dann hatte ich öfter mal entzündetes Zahnfleisch, weils mir mit der Handzahnbürste doch schwer fiel, überall richtig hinzukommen mit der Spange. Deswegen meinte meine KFO ich soll Mundspülung benutzen - allerdings nicht Chlorhexamed, sondern Meridol. Vielleicht liegts aber wirklich daran.

 

Dann probier ich das mal aus und lass es weg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe das auch immer mal. Salbeitee, der Wechsel oder mal das Weglassen der Mundspülung und auch der Wechsel der Zahnpasta helfen bei mir. Auch Ölspülungen finde ich gut.

 

Warum das so ist weiß ich nicht - aber viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Spange verursacht minimale Läsionen auf der Zungenoberfläche. Die heilen recht schnell wieder zu (2 Tage), aber wenn in der Zeit Säure in diese mikroskopischen Wunden reinkommt, tut es halt weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0