Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ille2009

Herbst Ü30

Grüezi & Fröhlichen Nikolaustag!

Nachdem ich nun seit 2 1/2 Wochen mit Speed- Brackets im OK und einem Herbstschanier ausgerüstet bin & "wir" uns so langsam aneinander gewöhnt haben wächst in mir jetzt eine neue Angst...

Und zwar vor dem gefürchteten Rezidiv.

Ich weiß das viele KFO's das Herbstscharnier Ü30 zur UKVV nicht anbieten und ich habe mich ganz bewusst gegen eine OP und für die "unsichere" Herbstmethode entschieden - was ich aber bisher nicht verstanden habe, und mir Google auch nicht so recht erklären kann, warum wird das Herbstscharnier zur UKVV Ü30 grundsätzlich nicht mehr eingesetzt und wie hoch ist das Risiko eines Rezidiv Ü30?

Über eine Info würde ich mich freuen!

Grüße aus Nordhessen,

Ille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ein Rezidiv setzt ja erstmal voraus, dass überhaupt etwas passiert.

Schon da gehen die Meinungen auseinander, ob und wenn ja in welchem Maß überhaupt eine

knöcherne Veränderung statt findet.

Das Kieferwachstum an sich ist ja schon lange beendet. Angeblich soll in den Kiefergelenken noch etwas

Wachstum zu stimulieren sein, der Rest ist eher Zahnbewegung.

 

Warum lässt du dich auf sowas ein ? Ich könnte mir vorstellen, dass eine OP leichter zu ertragen ist, als mit dem Herbstscharnier im Mund für längere Zeit rumzulaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steve!

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe mich aus Verschiedenen, privaten & beruflichen, Gründen gegen eine OP entschieden - diese hier dazulegen würde den Rahmen sprengen ;)

Ich habe mich außerdem bewusst auf den Versuch mit dem Herbst eingelassen - und ganz ehrlich?! Es gibt schlimmeres!

Die Stangen sieht man kaum und darüber hinaus steh ich zu jedem Gramm Metall in einem Mund zu 100%. Soviel Selbtbewusstsein muss man haben wenn man sich sowas Ü30 nochmal antut ;)

Nun zum eigentlichen Thema: Ist es definitiv so dass das Herbst NUR noch im Wachs- oder Restwachstum des Kiefers funktioniert?

Ist das nicht von Mensch zu Mensch unterschiedlich?

Und woran erkennt man in das Wachstum abgeschlossen ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steve!

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe mich aus Verschiedenen, privaten & beruflichen, Gründen gegen eine OP entschieden - diese hier dazulegen würde den Rahmen sprengen ;)

Ich habe mich außerdem bewusst auf den Versuch mit dem Herbst eingelassen - und ganz ehrlich?! Es gibt schlimmeres!

Die Stangen sieht man kaum und darüber hinaus steh ich zu jedem Gramm Metall in einem Mund zu 100%. Soviel Selbtbewusstsein muss man haben wenn man sich sowas Ü30 nochmal antut ;)

Nun zum eigentlichen Thema: Ist es definitiv so dass das Herbst NUR noch im Wachs- oder Restwachstum des Kiefers funktioniert?

Ist das nicht von Mensch zu Mensch unterschiedlich?

Und woran erkennt man dass das Wachstum abgeschlossen ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also an sich erkennt ein Fachmann das Ende des Wachstums an den Wachstumsfugen der Knochen. Wenn sie noch nicht verknöchert sind, dann kann es noch zu Knochenwachstum kommen.

 

Deswegen wird meist im Kindesalter, wenn man zu Kfo geht (bei mir jedenfalls so) eine Hand geröngt. Gibt dann wohl Auskunft über das mögliche Noch- bzw. Ende des Wachstum.

 

Alle Angaben ohne Gewähr ;)

 

Aber wenn dein Kfo dir sowas anbietet, sollte er hoffentlich wissen das da was zu reissen sei?!

Ich meine Geka ist auch Ü30 und soll so ein Teil auch noch bekommen.

 

Drück Däumchen für´s funktionieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ille,

 

es wäre noch interessant, zu wissen, wie groß Deine Unterkieferrücklage ist.

 

Wenn es zum Beispiel 2 mm wären, könnte ich mir eventuell vorstellen, dass ein Herbstscharnier etwas bewegen kann. Aber ob das dann nicht auch mit der Spange allein und Gummis erreicht werden könnte?

 

Ich glaube, mit über 30 kann man getrost davon ausgehen, komplett ausgewachsen zu sein.

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir natürlich nicht sagen ob das Herbst allgemein noch was bewegt. Aber aus eigerner Erfahrung könnte es vieleicht helfen wenn das gute Stück einige Tage länger im Mund bleibt, auch wenn das Ergebniss schon gegeben ist. Nur damit sich die Muskeln länger an die Situation gewöhnen können und dadruch eher alles an Ort und Stelle bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kfo hat mir eine ähnliche Behandlung verkauft. Allerdings war ich damals 20 wo als Mann teilweise noch minimales Restwachstum möglich sein kann. Die Aussage war damals, dass man meine Fehlstellung vor einigen Jahren operativ korrigiert hätte, man inzwischen aber dahingehend etwas weiter ist, weil beim jungen Erwachsenen noch ausreichend Plastizität im Bereich der Kiefergelenke etc. besteht, sodass sie die Unstellung in der Regel via Herbst oder ähnlicher Methoden mitmachen.

 

Ich kann dir nicht sagen, wo mein Arzt da seine Grenze gezogen hätte, er sagte nur, dass er über viele Jahre bei Problemen wie meinem sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat, sofern man die Anpassung der Bisslange danach über längeren Zeitraum so hält. Du kannst gern mal in meinen Thread schauen. Dort sind auch Bilder und Röntgenbilder. Dann kriegst du vielleicht so eine Vorstellung über was wir sprechen. Ob sich da skelettal was verändert hat oder ob alles dental kompensiert ist, könnte wohl nur der Kfo an Hand der Seitenaufnahmen ausmessen (die habe ich aber leider nicht). Auf jeden Fall hatte ich früher um die 7 mm Stufe vorn, was jetzt deutlich kleiner ist, ohne Extraktion. Meine Zahnärztin war auf jeden Fall von der Socken weil sie nicht damit gerechnet hatte dass man das ohne Extraktion so verändern kann. 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, Moin!

Vorab Merci Beaucoup für eure Meinungen!

Mein UK liegt 7mm zurück... Demnach schon eine ganz schöne Strecke. :(

Ich habe mittlerweile Berichte der Uni Gießen gelesen (an der auch mein KFO studiert hat) in denen

eine UKVVs mit Herbst auch Ü30 zumindest "einen Versuch Wert sind"

Es Fehlen hier gänzlich Erfahrungswerte da sich die KFO's nicht so recht ran trauen bei Patienten "meines Alters" :D

Bis vor ein paar Jahren hat man das Herbst wohl selbst bei Patienten Ü20 nicht mehr eingesetzt weil man vergleichbar dachte es bewirkt nichts mehr. Diese Altersgrenze wurde bekanntermaßen erhöht.

Kurzum: Wir werden sehen!

Selbst wenn sich im schlimmsten Fall der UK vollständig in die alte Position schiebt (was sehr Schade wäre... I LOVE MEIN NEUES PROFIL SOOO SEHR UND MEINE WANGENKNOCHEN ERST!!! :D ) war die Behandlung nicht umsonst.

Um somit Steve's Aussage noch einmal aufzugreifen "Ein Rezidiv setzt erstmal Voraus das überhaupt was passiert" Gerade und optimal aufgestellte Zähne mit Zwischenräumen die sich gut reinigen lassen sollte wohl schon ein echter Gewinn sein - Dafür sorgt die Multiapp ob mit oder ohne Herbst auf jeden Fall. :)

Zu Guter Letzt: Oleander weißt Du warum Geka das Herbst auch noch im Plan stehen hat? Auch zur UKVV?

(Die hat aber auch das volle Programm... )

Viele Grüße,

Ille :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Ille,

 

da ich ja auch noch so ein teil bekommen werde (bin 28) habe ich vor einiger Zeit diesen Blog gelesen - über eine Behandlung mit einer Variante des Herbstscharniers bei einem 39-jährigen Mann. Ich meine, das er auch hier im Forum irgendwo mal sehr positiv darüber berichtet hat. Das stimmt schon optimistisch :smile: Ich weiss natürlich auch nicht, wie es bei ihm mit einem allfälligen Rezidiv aussieht, aber funktioniert scheint es jedenfalls zu haben. Und sonst seien wir froh um jeden mm, der vorne bleibt^^

 

Edit: Habe allerdings gerade gesehen, dass es bei ihm nicht zur UKVV sondern zur OKRV eingesetzt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feenstaub!

Jap diesen Blog habe ich auch bereits verschlungen.

Aber wie Du schon sagst - bei ihm wurde es nicht zur UKVV eingesetzt...

Ganz davon ab wusste ich bis dato nicht dass man dieses Teil noch für anderen Kieferorthopädische Zwecke verwendet...

Für wann ist das Herbsti bei Dir geplant??

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch nicht ;-)

 

Bei mir wirds irgendwann im Frühling Herbst (geplant ist es so ca. Anfang März). Erstmal muss die Front gerade werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ille, 

 

bei mir steht das Herbst auch noch zur UKVV auf dem Programm. Wann ich es genau bekomme weiß ich nicht, da bei mir noch eine Lücke zu schließen ist. Mein KFO hat bisher sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Bin mal gespannt wie es wird. Aber einen Versuch ist es Wert, denn eine OP wollte ich nicht.  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka!

Soweit ich gelesen hab bist Du doch auch schon einiges Ü30 oder?

Hat dein KFO das Herbst schon häufiger Ü30 angewendet?

Und wieviel mm muss das Herbst bei dir rausholen?

Viele Grüße! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ille, 

ja ich bin doch schon einiges über 30  :485: . Bei mir wären es 2,5 mm die das Herbst rausholen müsste. Mein KFO sieht da kein Problem. Ich lasse mich mal überraschen wie es so wird und vor allem wie man mit dem Herbst so klar kommt. Es graut mir schon ein bisschen davor. Hattest Du starke Probleme anfangs? Schmerzen, Sprechen, etc?

 

Liebe Grüsse

Geka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

2,5 mm ist nicht viel...

Nun egal welche Strecke - die "Mechanik" ist die Gleiche. Ich bin sehr gespannt! :)

Ich habe das Herbsti jetzt exakt 4 Wochen und was die Schmerzen anging / angeht so waren die Separiergummis (ich hatte stolze 16 davon - 3 Wochen lang) in der Tat schlimmer!

Allerdings ist's mit Essen & Sprechen absolut bescheiden... Und ich glaube fast das wird nicht besser. Essen macht mir weniger etwas aus aber die Sache mit dem Sprechen stresst mich schon. Ich rede den ganzen Tag, häufig auch am Telefon, und man hört es schon sehr. Die Leute gucken einen auch immer so verkniffen an - als müssten sie genau hinhören um mich zu verstehen. :D Das nervt sehr...

Nun und je später der Tag umso lahmer die Zunge!

Aber schlussendlich nutzt es ja nix und ist darüber hinaus endlich!

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhh ich glaube dadurch dass meine Zähne im OK ziemlich gerade stehen spare ich schon Zeit wenn ich das bei Euch so verfolge...

 

Ganz bestimmt sparst du da sehr viel Zeit. Ich hatte am Montag einen KFO-Termin, da wurde aber kaum was gemacht, nur etwas nachgezogen. Wann das Herbst kommt, steht noch in den Sternen. Aber ein bisschen hat sich mein einer Zweier (der andere ist noch nicht mal mit einem Bracket versehen, weil er zu schief steht und rundherum alles eng ist) schon ein schönes Stück bewegt, das freut mich riesig.

 

Das mit dem Sprechen (und Essen, aber Sprechen nervt halt doch fast noch mehr wenns nicht geht, weil das Umfeld alles mitbekommt) klingt gar nicht gut. Ich hätte gedacht (gehofft) dass das nach 4 Wochen deutlich besser wäre :-S Du Arme! Meinst du es liegt daran, weil so viel im Mund ist, sich die Zunge noch nicht umgewöhnt hat oder weil du einfach sehr in der Bewegung eingeschränkt bist?

 

Liebe Grüsse und gutes Durchhalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

2,5 mm ist nicht viel...

Nun egal welche Strecke - die "Mechanik" ist die Gleiche. Ich bin sehr gespannt! :)

 

Ihr macht ja auch was mit.

 

aber 2,5 mm sind was die Zahnbewegung anbelangt schon mächtig Holz!

Da passiert eine ganze Menge und auch wenn uns die Strecken klein vorkommen, so sind sie wie ich finde

für die Zähne und den Kiefer mega ;)

 

Wünsche dir Ille weiterhin eine gute Eingewöhnung und vor allem Besserung bei deinen Sprachproblemen - ich wäre auch genervt wenn man denkt alle müssen verkniffen zuhören ;)

 

Mein GNE-Genuschel haben einige Kunden auch nicht so recht verstanden und dann erklären warum,

wenn man eh keine gescheiten Laute rausbekommt... :483: ...aber es wird bei dir bestimmt noch besser - etwas Geduld :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Feenstaub die Zunge stört sich beim Sprechen an den Drähten die zur Verankerung des Scharniers dienen - daher vermutlich die Schwierigkeiten.

Ich schwanke manchmal zwischen genervt sein und lauthals loslachen wenn die "Best Ager" unter meinen Kunden die Augen so zuknippen und ein Ohr in meine Richtung halten :D

Man muss es wohl mit Humor nehmen!!

Vielen Dank für Euren Zuspruch! Da freu ich mich & geb die Hoffnung auf Besserung nicht auf :)

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ille, 

 

wie geht es Dir denn mittlerweile mit dem Herbst? Hast Du Dich gewöhnt? Klappt das Sprechen wieder? 

 

Wäre schön mal ein Update von Dir zu hören. 

 

LG Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde mich auch interessieren. Bist du noch da? Ich werte es einfach mal als gutes Zeichen, dass du hier nichts mehr geschrieben hast :-)

 

 @ Geka: Weisst du schon, wann das Herbst bei dir eingesetzt wird? Bei mir wirds wohl im Juni soweit sein. Kommt aber darauf an, wie meine Zähne weiter mitmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Feenstaub, 

 

am 23.04. habe ich Termin, dann weiss ich wann das Einsetzten erfolgt. Werde dann berichten wie es ist  :483:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Geka, super, ich bin gespannt! Hatte gestern Kontrolle und meine KFO meinte nun doch, wir seien noch zwei Bögen vom Scharnier entfernt...es wird also noch länger dauern  :481: Ich habe jetzt aber schon Verankerungen auf die oberen 3er und die unteren 6er bekommen und spanne Gummis, um das Ganze vorzubereiten und allenfalls die Tragezeit des Scharniers zu verkürzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0