Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Schesine

Zahnspange/OP und Job

Hallo zusammen,

 

ich lese ja immer wieder, dass sich manche Leute doch sehr wegen der Zahnspangengeschichte und der OP in Verbindung mit Ihrem Job einen Kopf machen.

 

Ich kann nur sagen:

Ich bin offensiv an die Sache ran, habe im Mitarbeitergespräch von der geplanten OP und der Ausfallzeit erzählt und gut wars. Die Chefs waren da sehr verständnisvoll. Das mit der Spange hatte ich gar nicht erzählt, hat ja letztendlich auch keinen zu interessieren.

 

Ich bin regelmäßig damit zu Besprechungen gelaufen, und wir haben trotz der Spange weiter Aufträge bekommen ;-)

 

Ich hatte drei Bewerbungsgespräche mit Spange, alle drei hätten mich genommen. Gut, bei Zweien habe ICH abgesagt, beim Dritten schließlich zugesagt. Auch das war also nie ein Problem. Ich glaube, das wird manchmal eher vom Gegenüber so aufgenommen, dass man sich Gedanken über seine Gesundheit und natürlich auch seine Optik macht.

 

Ich will damit nur sagen, der Job darf kein Hindernis für seine Gesundheit darstellen!

 

Wie waren/sind eure Erfahrungen?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Schließe mich dir an. Hab von meiner geplanten OP erzählt, aber nicht was operiert wird, das geht die nämlich nix an...! Sie wollten lediglich wissen, wann die OP ist und wie lange ich ausfalle. Bin jetzt sogar in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen wurden. Meine Gesundheit geht DEFINITIV vor meinen Job!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch keine Probleme... Arbeite seid Jahren in dem Betrieb, wir sind ein kleines Team, für Chefin war Zahnspange kein Problem und die Op auch nicht. Bei mir war nur wichtig das die Ops im Winter sind, nicht in der Saison. Arbeite in einer Apotheke in einen Kur-Ort, deshalb hab ich auch viel mit Kunden zu tun. Alles kein Problem!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0