diebecci1982

muss alles selbst zahlen

Oh man...habe den Eindruck,dass die Kassen echt nix mehr zahlen.

Da bei mir eine OP nicht gemacht wird,kann ich jetzt die ganze kieferorthopaedische Behandlung selbst zahlen.

Das sind dann ungefaehr 3700 Euro.

Zum Glueck kann ich die Kosten in 24 Monatsraten zahlen.So geht es dann.

Vor allem frage ich mich was das soll,da mir der Kieferorthopaede gesagt hat,dass wenn ich keine Spange bekomme,dass die Zaehne immer schiefer werden und irgenwann ausfallen.

Warum bezahlt das dann die Kasse nicht ???

Die bezahlen mir dann wahrscvheinlich das Gebiss wenn die Zaehne rausgefallen sind oder wie ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

so ist es leider. ab dem 18 Lj. musst selbst dafür aufkommen. da gibts nix von der kasse dazu. kann deinen frust nachvollziehen.

bei mir wird eine op gemacht. die kasse gab ihr ok aber auch erst nach zusätzlichem Gutachten ihrerseits.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die bezahlen mir dann wahrscvheinlich das Gebiss wenn die Zaehne rausgefallen sind oder wie ????

Nein, leider auch nicht voll.

Neulich habe ich eine ca. 50 jährigen Mann mit nur noch Zahnruinen gesprochen, der kein Geld für die Zuzahlung hatte und auch "nur" ca. 30 Jahre Beiträge gezahlt hat.

Da fällt mir immer der "Du bist Deutschland" Slogan ein, manche halt nur ohne Zähne ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man stelle sich vor, der Mann hätte dreißig Jahre 5 Euro monatlich eingezahlt und einfach kein Lotto gespielt, er könnte sich die Prothesen locker leisten und müsste nicht bei der Krankenkasse anfragen. Das ist schon eine Bes....... Situation, extra wegen den Beißerchen extra anzufragen und man keine Zähne mehr im Mund hat. Ich finde es köstlich, wenn ich einer älteren Person eine totale Prothese herstellen kann in der zahnfarbe A1, dann denke ich, toll endlich seine Wunschfarbe zu bekommen. Aber das geld scheint doch Grenzen zu setzen. L.G. matteo:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden