Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
apo

Chin Wing - Methode und Ärzte

Habe vor kurzem über die Chin Wing -Methode gelesen und eine Frage: Wenn man vom chirurg. Kieferwinkel-Aufbau spricht, ist damit immer die Chin-Wing OP gemeint? Ist das gleichzusetzen?

 

Diese OP wird nicht von vielen Ärzten angeboten. Ich habe ein paar Chirurgen recherchieren können.

Dr. Z. in Berlin, Dr.B. in Würzburg, Dr. K. in Esslingen?, Dr. S. und Dr. T. in Zürich, Dr. W. in Wien?

Bei Dr. K, Dr. W. bin ich mir nicht ganz sicher. Bei Dr. S. weiß ich nicht, ob er den Kieferwinkelaufbau nur mit

Implantaten macht oder auch ne knöcherne Korrektur.

 

Sind das alle Ärzte oder weiß jemand vl. noch einen Chirurgen? Besten Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey apo,

 

mit kieferwinkelaufbau ist nicht automatisch die chin wing Methode gemeint.

es ist generell eher ein Oberbegriff wie z.B. Nasenkorrektur oder brustkorrektur, bei denen es ja verschieden Möglichkeiten zur Veränderung gibt.

 

kieferwinkel kann man durch verschiedene arten aufbauen, beispielsweise durch Injektionen in das umliegende gewebe, Implantate und seit einigen jahren eben auch durch die chin wing.

die vor- und nachteile der jeweiligen Methoden will ich jetzt nicht aufzählen, die wurden hier im forum schon öfter genannt.

 

zu den ärzten kann ich dir folgendes sagen:

 

dr triaca aus Zürich:

ist wohl der beste auf diesem gebiet (is schließlich auch der erfinder der chin wing), allerdings ist er auch ziemlich teuer -10,000 bis 15,000 euro wird man schon hinblättern müssen- ich hatte bei ihm ein beratungsgespräch un er und sein kollege dr brusco sind wirklich sehr zuvorkommend, freundlich und kompetent. sie scheinen wirklich zu wissen von was sie reden.

laut eigener aussage hat triaca schon über 900 chin wings durchgeführt!!!!

 

dr zarrinbal aus Berlin:

ich hatte bei ihm ebenfalls ein beratungsgespräch und er is ebenso eine sehr angenehme wie kompetente Person. preislich liegt er um einiges unter triaca, ca 6000 euro.

auf die frage wie oft er die chin wing schon durchgeführt hatte, meinte er alles was er über 50 mal operiert hat, zählt er nicht mehr.

noch als kleiner Zusatz: zarrinbal ist bzw. war schüler bei triaca. triaca hat z seeeeehr gelobt und meinte bei ihm sei man in guten Händen.

 

dr Kretschmer aus Esslingen (ruit):

bei ihm war ich ebenfalls zum beratungsgespräch (jaaa ich komm rum^^)

er scheint auch ein sehr erfahrener Chirurg zu sein (hat bei prof wangerin gelernt, wenn euch der was sagt), allerdings ist er mit der chin wing (noch) nicht ganz vertraut. er meinte er habe sie zehn mal durchgeführt bisher.

gelehrt hat ihm die Methode übrigens auch triaca, der schon öfter in ruit operieerrt hat.

preislich liegt er bei ca. 4000 euro (laut eigener aussage)

 

dr sailer aus Zürich:

bei ihm war ich bisher noch nicht, allerdings bin ich mir ziemlich sicher das er ausschließlich kieferwinkelimplantate zum aufbau benutzt( so stehts zumindest auf seiner Homepage)

generell kann ich wneig zu ihm sagen, außer, dass mir persönlich sein sinn für ästhetik nicht ganz so zusagt.

wie gesagt is nur meine eigene Meinung, gibt auch paar hier im Forum die bei ihm waren und ihn toll finden.

 

mit dr. b meinst du wahrscheinlich dr bill aus Würzburg oder?

dr. w aus wien weiss ich leider nich wer das sein soll

die zwei kenn ich nicht,  kann dir also  absolut nichts zu ihnen sagen sry

 

ich hoffe ich konnt bisschen helfen^^

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey danke, du scheinst dich da umfassend informiert zu haben. du kennst ja fast alle ärzte, die ich aufgezählt habe! bei wem hast du dich letztlich operieren lassen oder steht die OP noch an? triaca mit 10.000-15.000 € ist für mich schon zu viel. das scheidet wohl aus. die anderen wären preislich im rahmen.

 

ich hätte noch ein paar fragen bitte: wer von diesen ärzten ist auf die ästhetischen probleme am besten eingegangen? bei wem hattest du das beste gefühl? wie sind die beratungshonorare, z.b. in der schweiz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass Dr. Sailer dann in deinem preislichen Rahmen liegt. Eine reine Kinn-/Kieferwinkelkorrektur bekommst Du dort ab ~ 28.000 €.... Bimax ab 50.000 €...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

woher weißt du das?  Mir ist bewusst, dass es in der Schweiz teuer ist, aber diese Preise halte ich doch für extrem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey ich wurde noch nicht operiert, schwanke aber zwischen triaca und zarrinbal.

 

das erste beratungsgespräch von za hat nichts gekostet, dass bei triaca 500 sF! (allerdings mit dvt aufnahme)

zarrinbal hat auf mich wie schon geschriebn echt nen guten eindruck gemacht un hat mir ca. 8 Patienten gezeigt, bei denen er eine chin wing operiert hat.

triaca hat mich ehrlich gesagt fast umgehaun. ich hab gefragt ob ich paar bilder von patienetn sehn kann, dann hat der sein ordner mit bilder geöffnet bei denen echt hunderte Fotos drin warn (des war miniaturansicht un er hat einfach hoch und runter gescrollt)

die ergebnisse die er mir letztendlich gezeigt hat, hatten schon sehr posititv veränderungen

 

also sicher bin ich mir noch nicht.

hätte gern die Erfahrung von triaca un den preis von zarrinbal^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

500 sf, na bumm, das beginnt schon mal gut ;-) Ich kann dich verstehen, es ist wahrlich keine leichte Entscheidung. Erfahrung hat natürlich ihren Preis. Viele gute OP-Ergebnisse sprechen für sich. Anderseits gibt es ja keine Garantie dafür, dass egal welcher Chirurg dich letztlich operiert, dieser auch in deinem Fall dann dein Wunschergebnis so zustande bringt, wie du es dir erhofft hast. Hast du denn schon eine fixe Vorstellung wie es aussehen soll oder überlässt du diese Entscheidung vertrauensvoll ganz den Chirurgen? War immer klar, dass bei dir nur eine Chin Wing in Frage kommt? Waren die Veränderungen auf den Vorher/Nachher-Fotos bei Triaca besser als bei Dr.Zarrinbal oder gleich gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aha aber auf meine mail antwortest nicht  :479:  Also ich will dir das glauben, du wirst schon die Wahrheit sagen. Ich bin ja wirklich kein Experte auf dem Gebiet, aber 50.000 € für eine Bimax find ich selbst für Schweizer Verhältnisse sehr viel. Und die Kinn/Kieferwinkel-Implantate sollen 28.000€ kosten? Wer kann, wer will sich das leisten? Na gut, viele Patienten braucht er dann ja auch nicht um reich zu werden. ;-)

 

Kleine Nachtrag, hab ganz überlesen, du hast geschrieben "ab" 50.000 €, das wäre dann ja noch der günstigste Preis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja du kamst mir hier schon zuvor ;)

Ich kenne eben noch Triaca und Sailer, allerdings kann ich zu ihnen nicht viel sagen, hab mich dort schließlich nicht behandeln lassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen :)

Ich meld mich auch noch kurz!

Die Zahlen, die ihr genannt habt sind für Schweizer Verhältnisse völlig normal... (50'000CHF ca 40'000Euro) 

So viel zahlt man hier bei praktisch jedem Chirurgen für eine Bimax. Die Preise von Dr. T kenne ich nicht, aber meine Bimax war auch nicht billiger und die war bei einer viel unbekannteren Chirurgin. 

Falls die Behandlung von der IV (Das ist die Invalidenversicherung der Schweiz -  die KK kommt für Zähne bei uns nicht auf) übernommen wird, muss man dafür selber nicht aufkommen. (Die IV zahlt jedoch hier nur bis zum 21. Lebensjahr). 

 

Userin Berlino hatte eine Chin-Wing und eine Bimax bei Dr. Triaca in Zürich. 

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fish - d.h. auch bei schwerer Fehlstellung und med. Indikation müsst ihr ab 21 alles selber zahlen in der Schweiz? Das wusste ich nicht.

Kenne Userin Berlino nicht, ist sie noch aktiv in diesem Forum? Weißt du vl., ob sie mit dem Ergebnis ihrer OPs bei Dr. T. zufrieden ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Zähne werden bei uns von der KK nicht übernommen. (Natürlich wirds wohl ausnahmen geben, wo die KK sich auch beteiligen wird. Aber im Normalfall muss man das selber zahlen. Ausser eben die IV übernimmt die Kosten)

Benutze doch mal die Suchfunktion, da wirst du auch Bilder von Berlino finden. Ich weiss nicht ob sie immernoch aktiv ist, ihre Geschichte ist auch schon seit langem abgeschlossen.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I am also looking into a chin wing surgery but must travel since Germany is hoarding all the great surgeons. Do you think Dr. Zarrinbal or Kretschmer would take American patients, if I were to stay at least a week or two post operation?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Why shouldn't they? As long as you pay their invoice..

Depending on your condition and the type of surgery, 2-6 stationary days will be required.

 

But this is actually off-topic. Would you mind opening a separate thread next time?

 

Best regards

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0