Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
weisnixe

Hilfeeee!! Bald OP, Oberkiefer vor oder lieber Unterkiefer zurück?

31 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

habe ein großes Problem. Habe schon mal gepostet, mir wurde jedoch nicht geantwortet.

mein Unterkiefer steht vor, mein Oberkiefer steht zu weit zurück. Da die Zähne bereits ( über korrigiert) wurden, wird mein Chirurg nur einen Kiefer operieren, sprich verstellen.

Ich kann es mir aussuchen!? Gerne wurde ich Obwerkiecer vorverlagern, ist notwendig von der Optik, auch passt meine Zunge noch nicht rein. Auch sieht man beim Sprechen kaum die obere Zahnreihe.

Habe jedoch ei en sehr dominanten Unterkiefer und Kinn, habe Angst dass ich dann zu dominant aussehe.

Wurde Oberkiefef vorstellen und nur Kinnplastik die beste Option sein?

Auch muss ich fur das Op Modell 1000€ selber zahlen,bei Op nur eines Kiefers. Wenn beide Kiefer operiert würden, kostet es mich 2000€ obwohl es ja nur eine Op ist.

Auch soll ich beim Planungsgesprach und simulation mit Chirurg und Kfo Arzt Nicht dabei sein.

Operiert soll Anfang Februar. In Köln.

Was wurdet ihr mir raten. Bin dankbar fur jede Antwort. Kann mir jemand einen Chirurg empfehlen, der auch auf Optik und Gesichtsaufbau Rücksicht nimmt, und nicht nur dass die Zahne aufeinander passen.

Gerne auch per pn

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

interessant.. du darfst dir selber aussuchen welche op dir in frage kommt??.. i

ich würde dann lieber den Oberkiefer + Kinnplastik mir bildlich besser vorstellen als umgekehrt.. 

 

warum darfst du bei der Simulation  nicht dabei sein??

 

am besten du machst dir mal selber ein bild davon.. und schaust welche optik du dir besser vorstellen könntest.. oder tust bilder von dir hier rein.. 

 

aber wenn deine unterkiefer vor steht.. dann würde ich doch lieber die zurücksetzen lassen.. aber wie gesagt.. ich brauch ein bild von dir.. kannst mir dein foto auch per pn zuschicken... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Weisnixe,

 

ich glaube, ich würde mir mal einen anderen Chirurgen ansehen.

 

Du sollst 1000 € für eine Simulation zahlen, ohne selbst dabei zu sein?

Und trotzdem sollst Du Dir noch selber "aussuchen", welcher Kiefer dann operiert wird?

 

Für mich klingt die Beschreibung Deiner Kiefer so, als ob eine Bimax nötig sein könnte.

Ich würde es mal anderswo versuchen, um nicht hinterher möglicherweise eine ungute Überraschung zu erleben.

 

LG, Iris

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mwine Bilser. Hatte auch eine GNE.Oberkiefer wurde jedoch nicht symetrisch breiter.Auf einer Seite mehr, auf der anderen weniger.

Die mit dem geöffneten Mund, so ist es wenn ich spreche, man sieht meine Zähne oben nicht.

Könnte noch mehr Bilder hochladen.

post-20367-0-24924600-1420295635_thumb.j

post-20367-0-88675400-1420295743_thumb.j

post-20367-0-14124900-1420295783_thumb.j

post-20367-0-39510100-1420295829_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf alle Fälle sollte der Oberkiefer nach vorne verlagert werden. Das Kinn sieht eigentlich auch gut aus. Eine reine Oberkiefervorverlagerung sollte ausreichen und auch ein schöneres Profil ergeben.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

+1 für Oberkiefer-Vorverlagerung. Da kommt sicher ein schönes Gesicht raus.

 

Auf jeden Fall vor Operation Zweitmeinung einholen. Dolmetscher nicht vergessen!

 

Für Ärzteempfehlung die anderen Beiträge hier im Forum durchstöbern. Es gibt reichlich Hinweise auf MKG-Chirurgen mit Fokus auf Ästhetik in Berlin, Zürich, Würzburg, Bad Homburg. In Köln ist leider keiner dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas, wenn wir schon dabei sind :)

Wenn der Oberkiefer vorverlagert wird, was sollte man da mit der Nase machen, damit sie nicht breiter oder schiefer wird? Hab da mal was darüber gehört...ich hab ja schon eine schreckliche Nase...

Und Kinnplastik würde der Chirurg eventuell beim Herausholen der Platten machen, meinte er. Ist das eine gute Idee oder könnte da auch einiges schief (im warsten Sinne des Wortes) gehn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich finde deine Nase voll schön, die wird auch nicht breiter oder sonst was,

sondern eher kleiner...

in dem fall ist eine Oberkiefer mehr angebracht ,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir persönlich kommt es komisch vor, dass du dir den Kiefer "aussuchen" sollst. Mit Verlaub, das klingt, als wisse es der Chirurg selber nicht.

 

Bevor ich also im Februar nach Köln ginge, würde ich mir eine zweite Meinung einholen.

 

Ich komme aus Bonn und bin für die OP nach Koblenz gegangen und würde es  jedes Mal wieder machen. Meinen KFC finde ich toll und ich bin mit Vor- und Nachsorge ebenso zufrieden, wie mit dem Ergebnis. Melli und McKay berichten ähnliches.

 

Bei mir hieß es im Beratungsgespräch gleich: "Oberkiefer sitzt perfekt, das ist nur der Unterkiefer." Ich habe nachgefragt und auch erklärt bekommen, wieso. Das fand ich sehr beruhigend, da vor einigen Jahren auch schonmal ein Arzt von einer Bimax sprach und ich dachte, bei meiner Unterkieferrücklage müssten sich vielleicht beide Kiefer aufeinander zu bewegen, anstatt einen Kiefer so weit zu bewegen. Aber das wurde mir alles gut erklärt.

 

Wenn ich dein Bild betrachte, sieht es für mich eher so aus, als wäre der Unterkiefer zu weit vorne, aber ich bin kein Experte. Du hast keine stark ausgeprägte Nasolabialfalte und die Oberlippe passt gut zur Nase - ein prominenterer Oberkiefer könnte auch komisch aussehen. Aber wie gesagt, anhand einiger Bilder, ohne dass ich Ahnung habe - ich weiß es nicht.

 

Hol dir eine zweite Meinung und übereile die OP nicht. Erst Recht nicht, wenn du nicht weißt, welcher Kiefer operiert werden soll! Das ist ja keine Entscheidung, die man per Münzwurf entscheidet. Deine Verunsicherung kann ich nachvollziehen, das sollte als Warnsignal, nichts zu Überstürzen, ernstgenommen werden.

 

Ich habe übrigens kein Geld für eine Modell-OP ausgeben müssen und es stand auch nie zur Diskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das auch wie Goriwyn.

Mir würde es irgendwie auch komisch und beunruhigend vorkommen,

wenn ich die Option gestellt bekommen würde, welcher Kiefer versetzt werden soll.....

 

Irgendwo meine ich mal gelesen zu habe, daß das Kinn in gleicher Linie mit der Stirn sitzen sollte...

Aber - ich bin auch nur Laie und kann da nichts zu sagen.

 

Rein optisch würde ich auch zu einem  UK, der zu weit vorne ist, tendieren......aber das heißt ja nix.

 

Alle Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nasolabialwinkel deutet eigentlich nicht darauf hin, dass die OK Front zurückliegt. Der sieht total super aus so wie er ist, sodass ich rein von der Optik her auch eher vermuten würde, dass man den UK versetzen würde. Find es aber unseriös, dass der Arzt das nicht entscheidet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat eindeutig ein Defizit im paranasalen Bereich. Hier eine reine UK-Rückverlagerung zu machen würde kein ansprechendes Ergebnis liefern.

Erschreckend ist es jedoch in der Tat, dass der KFC es dem Patienten überlassen will, was er operieren soll.... unbedingt mal einen anderen aufsuchen!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich habe den OP Termin abgesagt. Jetzt habe ich mir einen Termin bei der Uni Klinik geben lassen.

Mein Kieferorthopäde meinte heute zu mir, dass ich seiner Ansicht nach eine Bimax brauche.

Na ja ich bin gespannt. Ich weis jetzt auf was alles geachtet werden muss. Ich werde den idealen Winkel berechnen Stirn Nase Kinn.....die Mittellinie und auf die Nase muss geachtet werden.

Ob danach der Biss noch passt, ich glaube eher nicht. Aber das sollte ja nachkorrigiert werden.

Erst mal muss das Verhaltnis stimmen, sonst bekomme ich noch mehr Nacken und Kopfschmerzen. Und meine Zunge passt noch gar nicht in den Oberkiefer herein. Da würde dann alles schnell in den ursprünglichen Zustand zurück. So viel habe ich gelernt hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du den Weg nicht scheust, schau auch gerne mal bei den Herren Göttfert und Wenghöfer in Koblenz vorbei. Ich wurde dort sehr gut beraten.

 

Alternativ hat die Uniklinik Bonn auch einen ganz guten Ruf. Die Räumlichkeiten sind nicht hübsch da und es nicht alles top organisiert, aber es wird gut operiert und beraten.

 

Ich hätte einfach Bedenken, dass bei einer reinen Oberkiefervorverlagerung der untere Gesichtsteil zu dominant und zu wenig feminin wirken könnte. Zumindest würde ich das an deiner Stelle befürchten, einfach weil dein Unterkiefer schon jetzt recht kräftig wirkt. Eine Bimax wäre vermutlich das Beste, wenn man die oberen Zähne besser sehen möchte und das Kinn weniger im Vordergrund haben will.

 

Ich finde es gut, dass du dir eine zweite Meinung einholst! Du musst mit der Entscheidung für immer leben, also sollte man sich dafür Zeit nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Nasolabialwinkel deutet eigentlich nicht darauf hin, dass die OK Front zurückliegt. Der sieht total super aus so wie er ist, sodass ich rein von der Optik her auch eher vermuten würde, dass man den UK versetzen würde. Find es aber unseriös, dass der Arzt das nicht entscheidet. 

 

Wie ist es eigentlich mit den Nasolabialfalten, ich habe durch meine OKVV Falten bekommen,vorher war es schön glatt. Kann es sein das wenn der OK weiter vorne steht ,diese Falten entstehen?

 

Zu dir Weisnixe:

Also für mich sieht es so aus als müsste der UK zurück,ist halt schwer zu entscheiden,leider ist man im nachhinein schlauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Es geht jetzt weiter.

Ich habe meine Op auf die Uniklinik Köln verschoben am 17.04.2015 ist es so weit!

Mit dem Planungsgesprach bin ich absolut zufrieden gewesen. Ich konnte allgemeine Fragen und Wünsche aussern.

Jetzt wird also Folgendes gemacht:

die genauen Millimeter hab ich vergessen, ist aber immer recht wenig.

Oberkiefer nach vorne 3 mm, dann Ok nach unten kippen hinten 1 mm und vorne tiefer stellen 2 mm.

Habt ihr verstanden, was da gemacht werden soll hat jemand schon so etwas gemacht?

Das mit dem Kippen ist damit vorne die Zahne schön zu sehen sind beim Sprechen. Jetzt sieht man sie kaum. Ich hab gesagt lieber ein wenig Gummismile als so wie jetzt.

Unterkiefer nach rechts 1 od 2 mm, wegen Mittellinie, dann zurück 2 mm glaub ich und jetzt kommts nach oben! kippen.

Habt ihr schon jemals so was gehört? Damit der UK nicht so lang herunter ist. Er geht dann in die horizontale, was ja bei einem Gesicht schön ist....wenn es nach vorne gewachsen ist und nicht so sehr in die Länge.

Ich stelle mir das von der Technik richtig vor, aber wie siehts mit der Praxis aus? Auch sind es immer nur 1 2. 3 mm, was mir sehr wenig erscheint. Trotzdem habe ich das Gefühl das es so richtig ist, wie die das machen....

Ich habe Bilder von mir auf der ersten Seite in diesem Beitrag, guckt sie euch bitte an.

Des weiteren muss ich zwei Blutkonserven spenden, musstet ihr das auch? Ich muss auch Eisentabletten nehmen von denen mir ganz schlecht wird, gibt es da eine Alternative, z. B. ein Mittel direkt in die Venen?

Vielen Dank für eure Antworten

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oberkiefer nach vorne 3 mm, dann Ok nach unten kippen hinten 1 mm und vorne tiefer stellen 2 mm.

 

 

 

Hää??? was wird denn tiefer gestellt? die vorder zähne oder was ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja die fordere Zahnreihe. Der Oberkiefer ist ja komplett durchtrennt, glaub ich mal. Der wir dann nach vorne und hinten nach oben gekippt und im vorderen Bereich noch extra tiefer gestellt. Hmmm wie geht das????

Und die andere Sache , die ich noch nie gelesen habe ist dass der Unterkiefer nach hinten aber auch nach oben geschwenkt wird.

Bitte um Antworten, da ich diese Tage operiert werde.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich hört sich das sehr gut durchdacht an. Oberkiefer vorverlagern, um mehr Futter im Nasolabialbereich zu haben. Im vorderen Bereich etwas nach unten verlagern, um mehr Frontzahnexposition zu bekommen. Im hinteren Bereich nach oben, damit der Unterkiefer per Autorotation etwas nach oben kommt und damit das untere Gesichtsdrittel vertikal gesehen etwas kürzer wird. Und Unterkiefer etwas nach hinten verlagern und nach oben rotieren.

 

Dass es jeweils nur wenige Millimeter an Verlagerungsstrecke ist, liegt halt daran, dass es auf 2 Kiefer aufgeteilt wird. Es fehlt bei dir ja nicht so wahnsinnig viel, man könnte auch nur den Oberkiefer vorverlagern oder nur den Unterkiefer zurücksetzen, aber dann wird es aus ästhetischer Sicht kein so schönes Ergebnis werden wie wenn man beide Kiefer verlagert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine aufmunternde Antwort. Diese Woche ist es schon so weit.

Ja, ich habe auch ein gutes Gefühl und denke es hört sich alles sehr gut an. Nur habe ich noch nie gehört, dass man einen Unterkiefer auch schwenken kann.

Ich freu mich schon richtig und kann es kaum abwarten:)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

bin 11 Wochen post Bimax OP.

Mein KFO sagt ich muss noch mal operiert werden. OK nach vorne.

Seht euch bitte die Fotos an. Das ist nachher!!!!

(Nase ist schief nach GNE.)

Der Biss passt nicht. Mein Mund ist schief, also Oberlippe. Und auch mein Kinn oder Unterkiefer ist nicht gleich auf beiden Seiten. Das fällt auf dem letzten Foto auf.

Was meint ihr? Wurdet ihr noch mal unters Messer? In der gleichen Klinik oder lieber ganz wo anders?

Freue mich auf eure Antworten. Auf der ersten Seite sind vorher Bilder zum Vergleich.

?Klar ist es optisch schon besser. Aber der Biss passt nicht. Man bedenke auch mein hohes Alter, 41!

Was tun und was nicht?

post-20367-0-88945800-1435939668_thumb.j

post-20367-0-43482400-1435939705_thumb.j

post-20367-0-97505700-1435939900_thumb.j

post-20367-0-50999700-1435940120_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0