Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
missingwings

Probleme mit dem Schlucken nach der BIMAX

Guten Abend,

 

ich habe seit der BIMAX (ca. 5 Wochen) Probleme beim Schlucken. 
Gibt`s jemanden mit ähnlicher Erfahrung?

Liebe Grüße

F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Sie haben Recht, Dr. Schesine.

 

Das hier ist ein ernstes Thema.

 

Ich würde spontan auf Lupus tippen. Aber sagen Sie dem Patienten nichts davon. Wir wollen ja nicht, dass er uns vor Angst wegstirbt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Was genau? Bzw wie würde mich Interessieren....

Würde sagen das du noch abwartest...

 

Wenn man weiß, dass praktisch alle muskulären Strukturen am Schluckvorgang beteiligt sind, kann man sich schon ein wenig darüber lustig machen.

 

Es ist klar, dass nach einer BIMAX Schlucken Probleme bereitet. Es ist auch sehr vom Schluckmuster abhängig wie sehr sich das bemerkbar macht. Sehr viele brauchen keine BIMAX um Schluckprobleme zu haben da ist oft der ganze Körper beteiligt um den Schluckvorgang einzuleiten.

 

Wenn man eine BIMAX braucht hat man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch kein ideales Schluckmuster.

 

Wenn missingwings Hilfe braucht wäre der MF-Therapeut die richtige Adresse um Techniken zu erlernen die nicht die ganze Gesichtsmuskulatur benötigen um zu Schlucken. Richtiges regelgerechtes Schlucken ist nicht an der Gesichtsmuskulatur sichtbar und bereitet auch nach einer BIMAX keine ernsthaften Schmerzen. icon_e_smile.gif

 

Und wenn man das nicht glaubt ist es für mich auch kein "Beinbruch" muahaha.gif

hi.gifNorbert

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich Norbert Recht geben. Zumal man richtiges Schlucken anfangs eh mit Wasser übt und das geht ja auch kurz nach einer OP. Die Kekse kommen erst später ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Missingwings hat ja nicht einmal gesagt, dass es schmerzhaft sei.

 

Sorry Leute, aber "Probleme beim Schlucken" ist ungefähr so aussagekräftig wie: "allgemeines Unwohlsein".

 

Ich hab mir deswegen die Sprüche erlaubt, weil ich der Meinung bin, dass es nicht die Aufgabe anderer Forenteilnehmer sein kann, einem eher unbeteiligt wirkendem Threadersteller hier die relevanten Informationen einzeln aus der Nase zu ziehen. 

 

Also, missingwings. Jetzt mal Butter bei die Fische. Wo drückt denn der Schuh?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann braucht man Schmerzen beim Schlucken, um damit mal beim Logopäden vorzusprechen?

 

Den allgemeinen Rat, sich entsprechend Hilfe zu suchen, kann man bei der allgemeinen Aussage, "Probleme beim Schlucken" zu haben, immer geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ drhorse

 

Dann sag misswings das doch einfach und poste nicht irgendwelchen nosense. By the way, danke für den Titel, leider bin ich aber "nur" Ingenieuse ;-)

 

@missingwings

 

Erklär doch mal genau, was du meinst. Also direkt nach der OP hatte ich auch "Probleme" beim Schlucken, aber einfach, weil überall Fäden waren und alles ungewohnt. Schmerzen wären ja noch eine ganz andere Liga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0