Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast

[gelöscht]

-Werbung-

-Werbung-

Hallo nana!

Ach herrje.... bist du leider auch eine mit chronischen kg problemen.:-(

Ich kann da mittlerweile auch ein lied davon singen....

Ich habe auch auf der seite wo geschwenkt wurde hauptsächlich probleme...

Das heisst doch du HAST bereits eine schädigung am kiefergelenk!

Hast du denn den befund zuhause?

Eine diskusverlagerung ist eine verschiebung der gelenkscheibe....die frage ist, ob mit oder ohne reposition.

Was du sicherlich brauchen wirst,ist eine kg schiene zur schnellen stabilisierung der situation. Und zur entlastung des gelenks...

Such dir schleunigst einen behandler der auf kiefergelenkserkrankungen spezialisiert ist!sei es nun der zahnarzt,kfo oder die kiefergelenksambulanz.

Physio ist schon mal sehr gut!:-)

ich habe auch ein reiben und knacken im gelenk....bei mir wird es tlw. Von der muskulatur verursacht...aber leider auch vom kg selbst...darum ist mein kg schon relativ entrundet ,sprich:abgenutzt.

ich wünsche dir alles gute und das du hoffentlich bald schmerzfreier bist.

alles liebe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab auch irgendwie geräusche, könnte das nicht anders erklären als knacken, ziehen.. allerdings hatte ich das vor meiner bimax auch und danach ist es immer noch da... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.....

Ja ich habe eine schiene die die ganze sache erträglicher im hinblick auf schmerzen macht.aber leider mein problem nicht löst.

anfangs war ich damit fast beschwerdefrei....jetzt leider nicht mehr....leider wackeln auch meine zähne mittlerweile und es ist phasenweise

Alles entzündet.so wie gerade eben...dafür ist wahrscheinlich eine nicht einwandfrei gemachte schiene schuld.:-(

Leider fehlt es mir an einem geeigneten behandler und ich weiss auch nicht wie ich das alleine lösen kann.es ist sooo schwieerig gute,leistbare und "willige" behandler zu finden.

Das du eine zahnspange hast ist natürlich echt blöde.:-(

im nachhinein hätte ich mir gewünscht,die op- nachbehandlung mit zahnspange unterbrochen zu haben.und mich vorerst um mein kiefergelenksproblem gekümmert zu haben....

ich hatte (und habe leider immer noch ein wenig)eeewig einen offenen biss.und die gummis haben meinem gelenk den rest gegeben.hätte ich das unterbrochen und mir die spange entfernen lassen und sofort eine schiene einsetzen lassen,hätte ich vielleicht keine diskusverlagerung und weniger muskuläre verspannungen.

aber was hilft jetzt ein "wenn ....dann...."

Aber ich würde alles gut abwägen was du in zukunft vorhast an therapien.... es kann natürlich auch besser werden wenn du eine re op machst.muss aber nicht.

machst du die ev. Wegen der zähne?

aber das muss jeder für sich entscheiden.

mit zahnspange ist es tatsächlich sehr schwierig. Vielleicht botox.....solltest du starke verspannungen ums kg herum haben.und eben die physio....es gebe noch entspannungsübungen.und ein tens gerät zur muskelrelaxation.

nehr fällt mir leider auch nicht ein.

@jake: schade dass die op nichts an deinem reiben/knacken geändert hat.hast du schon physio gemacht?

Hast du bereits vorschädigungen?wie war deine kieferstellung vor der op?

Glg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@jake Was sagen denn die Ärzte dazu? Sind es nur Geräusche oder zusätzlich Schmerzen?

 

ich habe es vor der op mal bei dem chirurgen erwähnt, aber das ist irgendwie untergegangen.

 

also schmerzen sind gott sei dank keine dabei, nur halt beim weitaufreißen des mundes oder generell beim kauen höre ich geräusche.. und es ist halt nur auf der linken seite

 

@jake: schade dass die op nichts an deinem reiben/knacken geändert hat.hast du schon physio gemacht?

Hast du bereits vorschädigungen?wie war deine kieferstellung vor der op?

Glg

 

nein physio habe ich nicht gemacht.

hmm was meinst du denn mit vorschädigungen? hatte eine progenie, mein UK wurde nach hinten verlagert und der OK wurde geschwenkt

ich könnte es mal ansprechen aber was kann man denn da machen? hab mich schon drauf eingestellt damit zu leben :biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir knackst es auch unten Links am Kiefergelenk, schmerzen habe ich aber keine. Auch die ganze Behandlung mit 3 OP's in einem Jahr,hatte ich keine Schmerzen. Bin eh irgendwie resisstent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Ja ich hatte die beschwerden wirklich erst nach der op.

vorher rein gar keine probleme...

Umso bitterer ist das ganze jetzt für mich...

Hmmm....ist bei dir durch die zahnspange jetzt zwar eh nicht relevant....aber ich meine schon dass eine schiene mit bisserhöhung die kg dekomprimiert.so als würdest du eben permanent den mund leicht geöffnet haben.das müsste jetzt eigentlich auch mit zahnspange entlastend auf dich wirken....?

Aber es ist natürlich meines E. Nach keine dauerlösung mit solchen problemen ewig eine schiene zu tragen.ausgenommen die knirscherschiene.ich finde, eine schiene sollte NUR eine kurgfristige hilfestellung zur planung weiterer interventionen sein.

ich z.b. möchte eigentlich nach afrika auswandern....möchte mal wissen wer mir da regelmäßig meine schiene einschleift und erneuert.

diese ganze sache behindert mich massiv in meiner lebensplanung.und das ist nur Die spitze des eisbergs.

Also soweit ich das gesehen habe, werden die leute hier öfter mal an beiden kiefern operiert auch wenn keine ausgenommen starke fehlstellung der kiefer vorherrscht.allein aufgrund des besseren ästhetischen aussehens.

Mir hat mal ein kfc erklärt man könne die kg sowieso intraoperativ nicht in eine gewollte,bestimmte position stellen.grundsätzlich würden sie auf anschlag fixiert und dann erst der kiefer durchtrennt.

Ja.ein offener biss ist schlecht für die gelenke.das kg hat keine abstützung.

alles liebe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh mann....fühl dich ganz tolle gedrückt von mir! Ich weiß genau wie du dich gerade fühlst. ..hab das auch hinter mir....

Aber sieh mal: zurückschauen bringt jetzt eh nix mehr. Es gibt eine Lösung für dich! :-)

Du musst dich nicht alleine da durchschlagen!

Versuch den Mund immer etwas geöffnet zu halten. ...damit du etwas entlastet bist.

Ist schon eine starke Abnutzung des Knochens vorhanden? Diskus Verschiebung?

Ein gesunder Mensch kann sich gar nicht vorstellen wie sowas auf die Psyche gehen kann.aber das Problem beeinflusst einem ständig.egal was du tust. Ob man nun kommuniziert,isst,arbeitet,selbst beim schlafen. Man wird damit ständig erbarmungslos konfrontiert.

Aber es wird auch wieder anders werden!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0