Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
elenablabla

Gaumenspange - Gaumenplatte

Hey ihr ich bins mal wieder!

 

So also am 25.März bekomm ich endlich die Gaumenspange raus juhuuu! Aber stattdessen bekomme ich eine Gaumenplatte (oder so?) reingesetzt eben um ein Rezisiv zu verhindern. 

 

Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Kann man die rausnehmen? Ist die auch an Bändern an den Zähnen befestigt? Und wie ist das mit dem Essen? :o

 

Kann meinen KFO nicht fragen, weil ich zur Zeit in Amerika bin da dacht ich mir ich nutze einfach mal wieder dieses tolle Forum hier :)

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

 

ich denke mal es handelt sich um einen Palatinalbogen ;-) den bekommen einige nach der GNE verpasst. Ich hatte den auch drinnen. Kann dir sagen, daß es ein dünner gebogener Draht ist, der an den Bändern fest gemacht wird, also nix mit rausnehmen. Google mal, es gibt verschiedene Varianten. Das Ding ist ansich sehr angenehm, allerdings hat er sich nach einer Weile bei mir so arg in die Zunge gebohrt bzw. die Zunge hat sich Nachts richtig hübsch an ihn geschmiegt, daß es bei mir nicht nur tiefe Abdrücke gab, sondern dazu schöne Schmerzen hinzukamen ^^

 

Bekam dann von meiner KFO Wachsplatten, die ich mir jeden Abend an den Bogen babbte, danach ging es deutlich besser, keine Schmerzen mehr. Das Essen ist okay, hängt halt auch alles fest an dem Ding, aber das sind wir ja gewohnt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für mich hört sich das eher nach SOWAS an ..

 

ok_platte_okk.jpg

das klemmst du dir an den oberkiefer - ist zum rausnehmen ..

hatte soetwas kurz nach meiner brackets entnahme ^^ eben für das rezidiv .. mittlerweile trag ich was für ober und unterkiefer ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hatte ein sehr langes vergnügen mit diesem palatinalbogen :D bei mir wars auch zur stabilisierung der breite des oberkiefers, da er vorher mit der GNE apparatur ausgeweitet wurde

ich habe es wortwörtlich gehasst :D

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte nach Entfernung der GNE-Apparatur übergangsweise so eine herausnehmbare Platte, wie Sem weiter oben gezeigt hat. Nach Einsetzen der Zahnspange bekam ich dann einen Palatinalbogen, der wieder fest verankert war. Insgesamt habe ich mittlerweile bereits 22 Monate irgendein Teil im Gaumen :-( aber ein Ende ist hoffentlich bald abzusehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohjeeee dachte eigentlich nach der Quadhelix würde es nur besser werden, aber das klingt ja gar nicht so toll..

 

Welche findet ihr denn besser? Die Quadhelix oder diesen Palatinalbogen? Mit welchem lässt es sich leichter Reden? 

Weil wenn ihr diesen Palatinalbogen alle nerviger findet dann frag ich mich doch ob ich nicht einfach die Quadhelix drin lassen kann zur Stabilisierung :D Ist der Palatinalbogen auch an 4 Zähnen befestigt oder nur an 2 (hab im Internet nur an 2 Zähnen gefunden) ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mein bogen war an zwei zähnen befestigt ;-)

die ersten 3 tage musste ich das sprechen neu "lernen" aber die zunge gewöhnt sich an alles +lach*

ich habe diesen Bogen auch gehasst und hab ne party gefeiert als ich ihn los wurde lÖl **

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Palatinalbogen ist an 2 Zähnen befestigt und man kann relativ problemlos damit sprechen, trotzdem nervt er ;-) und die Zunge drückt sich nachts ziemlich heftig dagegen...

Sem, ich werde ganz bestimmt auch feiern ;-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0