Bei mir geht es nun auch endlich los, habe heute die Seperiergummis eingesetzt bekommen. Diese passten leider nur in den Oberkiefer, der Unterkiefer war viel zu klein dafür. Also habe ich rechts oben 2 und links nur eins drin. Schmerzen sind gleich 0. Die Dinger stören mich nur ziemlich, habe andauernd das Gefühl draufzubeißen. Essen bleibt auch drin hängen :D Habt ihr das Problem auch, also ist es normal da drauf zu beißen?

 

Eigentlich sollte heute nur ein Besprechungstermin sein, aber meine KFO wollte UNBEDINGT am nächsten Montag schon die feste Zahnspange einsetzten, was ich also auch heute erst erfahren habe und somit mussten die Gummis direkt rein :)

 

Geht plötzlich alles recht fix und wenn es wie geplant läuft bin ich ende diesen Jahres schon mit der UKVV dran.

 

Ganz liebe Grüße!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Bluebell,

 

habe auch vor kurzem meine Spange bekommen.

Das gleiche Problem hatte ich auch mit dem darauf beißen. Ist wohl normal :D. Die Schmerzen kamen bei mir erst gegen Abend.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bluebell,

 

ja, es ist ganz normal, dass man auf die Separiergummis immer etwas drauf beißt.

Es wundert mich etwas, dass dir deine KFO wohl nix weiter dazu gesagt hat. Wurde bei meinem, nach der Einsetzung, mit vielen Ratschlägen nach Hause geschickt und hatte leider direkt Kopfschmerzen und dann auch bald an den Zähnen.

 

Man sollte auch nicht unbedingt Nüsse oder scharfkantige Sachen Essen, da dies die Gummis angreifen kann.

 

Ich wünsche dir, dass die Schmerzen nicht doll werden und drück die Daumen, dass die Gummis genug Platz schaffen!

 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat lediglich gesagt, dass ich eventuell Kopfschmerzen und ein Druckgefühl kriegen kann. Druckgefühl ist jetzt da. Fühlt sich an als ob mein Schneidezahn oben der eh schon vorsteht noch weiter vor möchte :483:

 

Außerdem meinte sie noch wenn die rausfallen wäre das auch kein Problem, da das bedeuten würde es wäre genug Platz zum Einsetzen der Ringe da. Ich denke es wird eh so kommen das ich statt RInge auf den hinteren Zähnen dort auch Brackets bekomme, weil alles zu eng steht. Ironischerweise hatte ich als Kind überall Lücken zwischen den Zähnen bis damals die Zahnspange raus kam. Seitdem ist alles zu eng :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bluebell,

 

na wie geht es dir heute mit den Gummis?

 

Wie schon mal geschrieben, ich wünsch Dir, dass die Teile genug Platz schaffen oder du eventuell keine Bänder brauchst. Das rauf würgen der Bänder ist nicht das angenehmste, wenn nicht genug Platz da ist. ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht so. Mein rechter Schneidezahn will deutlich nach vorne und hat es auch nun geschafft sehr dominant hervor zu stechen :) Links merke ich garnichts, ist aber ja auch nur ein Gummi platziert. Rechts drückt es die ganze Zeit der erste will nach vorne der zweite rechts drückt sich dadurch nach hinten. Kein tolles Gefühl, aber naja ist ja nur bis Montag dann sind die dinger draußen. Meine KFO hat ja gesagt, wenns nicht gehts kommen halt Brackets drauf, hatte ich damals auch gibt schlimmeres denke ich :)

 

Mein lieber Freund hat mir heute morgen ein Brötchen mitgebracht, welches ich nur mitleidig angestarrt habe :) Fühlt sich an als ob ich ne Betäubung habe sobald ich zubeiße, irgendwie recht lustig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Oberkiefer interessanterweise den Druck auch am stärksten an den Schneidezähnen gespürt. Er muss sich also wie eine Kette über die ganzen Zähne hinweg übertragen haben. Was mich aber immer wieder überrascht, ist eure Tragedauer der Separiergummis. Ich hatte meine nur 1½ Tage drin, und es hat trotzdem für die Bänder gereicht – obwohl meine KFO wegen des Engstands zwei Gummis nur mit Mühe und Not nach mehreren Fehlversuchen überhaupt erst dazwischen bekommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu  :473:

 

@Pasta - und ich wunder mich immer, wenn ich lese, dass manche ihre Gummis nur 1 - 2 Tage tragen. ;)

 

Ich hatte nun gar keinen Druck auf den Schneidezähnen, die waren so ziemlich die einzigsten die mich nicht geärgert haben, hatte den Druck direkt da, wo auch die ollen Gummis waren.

 

@Bluebell - das Gefühl wie Betäubt kenn ich auch, hatte ich bei den Gummis kurz mal und dann als meine Quad alles auseinander geschoben hat, war ein Eckzahn immer wie betäubt. Merkwürdiges Gefühl, geht aber wieder weg. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider waren es bei mir nicht nur die Schmerzen der Seperiergummis. Die Helferin bei meinem KFO hat die Gummis nicht rein bekommen und haben somit an den Zwischenräumen der Zähne geschliffen. Dabei ist sie abgerutscht und hat meinen Backenzahn beschädigt :532: . Sie hat dann weiter probiert die Gummis reinzubekommen und hat mir drei mal mit der Pinzette in meinen Gaumen gerammt weil die Gummis gerissen sind, dass ich stark geblutet habe.

 

Mach dir also keinen Kopf die Zeit mit dem blöden Gefüh der Gummis geht auch vorbei :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das Gefühl kenn ich noch das man denkt man beißt ständig wo drauf, bzw. man hat was zwischen den Zähnen :) aber Schmerzen hatte ich auch kaum, nur eben beim kauen eben.

Bei mir konnte auch ein Gummi nicht eingesetzt werden, hier habe ich mittlerweile ein Bracket, ein sogenanntes Attachment drauf. Finde ich angenehmer als die Bänder, aber man gewöhnt sich an alles.

Wünsche dir alles Gute für die Behandlung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider waren es bei mir nicht nur die Schmerzen der Seperiergummis. Die Helferin bei meinem KFO hat die Gummis nicht rein bekommen und haben somit an den Zwischenräumen der Zähne geschliffen. Dabei ist sie abgerutscht und hat meinen Backenzahn beschädigt :532: . Sie hat dann weiter probiert die Gummis reinzubekommen und hat mir drei mal mit der Pinzette in meinen Gaumen gerammt weil die Gummis gerissen sind, dass ich stark geblutet habe.

 

Mach dir also keinen Kopf die Zeit mit dem blöden Gefüh der Gummis geht auch vorbei :)

Abrutschen und die Pinzette in den Gaumen rammen kenne ich zu gut, mein Pech war zusätzlich noch das ich 3 Monate vorher die GNE hatte und mein Gaumen danach geblutet hat, glücklicherweise ist nichts schlimmeres passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja an sowas erinnere ich mich auch.

3 gerissene S-Gummis und 2 x fies die Klemme in der Backe gehabt und einmal an den Backenzahn gehauen.

Geschliffen musste auch ein wenig aber da lief alles gut (bis auf dem Geruch von verschmortem) und anstatt eines S-Gummis gab es Draht zwischen, weil es einfach zu eng war.

 

Also wer anstandslos die Gummis reinbekommt und die ihren Dienst tun hat Glück!!!

 

Das Anbringen der Ringe war nämlich auch nicht gerade ein Traum ;)

 

Aber das wird schon werden bei dir - zudem du ja wählen kannst zw. Bracket und Ring im ungünstigsten Fall. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann bin ich ja froh, dass meine KFO da nicht unbedingt die Gummis zwischen haben wollte :D

 

Die haben gesagt endweder geht es oder endweder nicht. Pinzette ins Zahnfleisch oder in den Gaumen wäre schon mies gewesen :)

Ist ja auch nicht mehr lange, Montag kommen die Dinger ja schon raus und die Zahnspange rein. Freu mich schon das es endlich losgeht :):485: :485:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So die Zahnspange sitzt seit gestern nun auch. Fast 4 Stunden hat der Spaß gedauert, da die KFO festgestellt hat oben müssen definitiv Ringe drauf. Und warum? Achja weil ich in 2 Wochen ja eine Hyrax bekomme! Nett das man mir das dann auch mal mitgeteilt hat. Da liegt man aufm Stuhl, hat Ultra die Schmerzen weil die Gummis nicht rein wollen aber jetzt doch rein müssen und bekommt diese nette Nachricht mitgeteilt. Super.

Sprechen fällt mir momentan recht schwer und meine Lippe ist an der rechten Innenseite komplett auf, macht nicht so viel Spaß. Lachen klappt auch nicht wirklich, weil meine Lippe dauernd an den Brackets von den oberen Eckzähnen hängten bleibt.

Dauert es lange sich an die Spange zu gewöhnen? Ist es sinnvoll sich eine Munddusche zuzulegen, weil mit Zahnseide geht momentan garnicht.Hat auch die KFO bestätigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

also bei mir hat es nahezu 3 Wochen gedauert, bis es wieder ok war. Danach beim Bogenwechsel immer nur ein paar Tage. Der Anfang war bei mir heftig. Ich habe inzwischen eine Munddusche, die ist ein Segen, obwohl ich definitv bei faserigem Fleisch mit Dentalbürstchen nachhelfen muss. Das sitzt dann so fest drin.

Mach dir jetzt zu Beginn Wachs drauf, das hält vorne ganz gut und hilft. wünsche dir schnelle Besserung.

 

LG Lana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So heute mal einen kurzen Zwischenstand. Ich glaube meine KFO bzw. die Zahnarzthelferin hat ein Bracket ganz hinten am unteren Backenzahn vergessen. Zumindest ist das der einzige Zahn ohne.

 

Gestern morgen beim Zähneputzen ist mir dann auch direkt ein loses Bracket genau auf der anderen Seite aufgefallen. Zack beim KFO angerufen, sollte heute eigentlich hin aber da ich Montag eh den Termin für die Hyrax habe reicht es wohl auch dann nachzukleben. Stört mich auch nicht wirklich der Draht liegt gut am Zahn an hinten. Bracket also runtergezogen und nehme es Montag einfach mit, sollen die gucken ob die das noch brauchen.

 

Meine schlimmsten Sorge sind meine Albträume :483: :483: :537: . Ich habe jetzt seitdem ich die Zahnspange habe schon 3 mal geträumt das mir Zähne abgebrochen bzw. die Schneidezähne richtig lose waren und ausgefallen sind. Herrje solche Träume machen mich vielleicht fertig. Ich merke selber, dass ich im Schlaf zu dolle Knirsche bzw. den Kiefer aufeinander presse, werde davon sogar teilweise wach.

Meint ihr ich soll das mal bei meiner KFO ansprechen?

 

Liebste Grüße Bluebell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Bluebell,

 

klar sprech mal an das du knirschst, es gibt auch für Zahnspangenträger Lösungen, die den Kiefer nachts entlasten sollen.

Und solche Träume hatt glaube ich jeder schon gehabt im Laufe der Behandlung ;)

 

Haben sie das eine Bracket wirklich vergessen?

Ich habe zum Beispiel an den letzten Backenzähnen im Uk generell keine bekommen...

 

Übrigens, wenn deine Zähne nicht mehr so empfindlich sind, dann kannst du ruhig Kaugummi knautschen (Anspielung auf deine Antwort im anderen Thread) - bitte nur zuckerfrei ;)

 

Kaugummi kann auch eine Notlösung sein, wenn Wachs mal nicht halten will oder du gerade keines mithast.

Einfach Kaugummi kurz durchkauen und dann auf das störende kleben - fertig :)

 

Alles Gute weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bluebell, 

 

das Problem mit Knirschen und Pressen habe ich auch gehabt. Manchmal tat es morgens richtig weh, durch die starke nächtliche Belastung.  :483: . Ich habe dann meinen KFO angesprochen und für nachts eine Aqualizer-Schiene bekommen. Die hat in Höhe der Backenzähne kleine wassergefüllte Kissen. Das entlastet wirklich super. Kann ich Dir nur empfehlen. 

 

Alles Gute weiterhin für Dich :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Bluebell,

 

klar sprech mal an das du knirschst, es gibt auch für Zahnspangenträger Lösungen, die den Kiefer nachts entlasten sollen.

Und solche Träume hatt glaube ich jeder schon gehabt im Laufe der Behandlung ;)

 

Haben sie das eine Bracket wirklich vergessen?

Ich habe zum Beispiel an den letzten Backenzähnen im Uk generell keine bekommen...

 

Übrigens, wenn deine Zähne nicht mehr so empfindlich sind, dann kannst du ruhig Kaugummi knautschen (Anspielung auf deine Antwort im anderen Thread) - bitte nur zuckerfrei ;)

 

Kaugummi kann auch eine Notlösung sein, wenn Wachs mal nicht halten will oder du gerade keines mithast.

Einfach Kaugummi kurz durchkauen und dann auf das störende kleben - fertig :)

 

Alles Gute weiterhin!

 

Naja auf der anderen Seite war ein Bracket vorhanden an dem Zahn wo es rechts fehlt. Zumindest bis es abgegangen ist. Denke daher auf der anderen Seite sollte eigentlich auch eins sein. Ich sprech das mal an am Montag wenn die Hyrax eingesetzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich melde mich dann auch mal wieder. Es gab die ein oder andere Komplikation mit meiner hyrax. -.- eigentlich sollte sie ja schon am 23.02 rein passte aber überhaupt nicht. KFO geht davon aus, dass die Ringe beim eingiessen vertuscht sind. Also musste erstmal eine neue angefertigt werden...

Gesagt getan und nun habe ich sie seit dem 04.03 drin.

Drehen soll ich 2x am Tag für 2 Wochen. Es muss um 8mm geweitet werden laut meinem KFC.

Schmerzen halten sich bis auf den Zahn zwischen den beiden Ringen rechts in Grenzen, aber der Zahn macht mich fertig, hab das Gefühl der wird locker aber muss ja am Mittwoch zur Kontrolle bis dahin sollte ich es wohl noch aushalten.

Weis einer von euch ab wann man schon nen Unterschied sehen könnte, also das es funktioniert? Habe beim drehen Druck und es zieht teilweise bis in die Nase , sehe aber keine Veränderung nach 6 mal drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo du,

Man sagt so nach den ersten 5-7 Tagen drehen, sollte es erstens nicht mehr so doll ziehen oder schneller nachlassen und sich eventuell ne Zahnlűcke bilden. Wird bei dir der Schmerz beim und nach dem Drehen mehr und hőrt nicht auf, dann ganz schnell zum kfo! Dauerhafte Schmerzen bis zur Nasenwurzel kőnnen ein Zeichen dafuer sein, dass es nicht funktioniert.

Ist und odef wird dein Zahn sehr locker oder kippt weg, dann auch ab zum kfo.

Alles Gute weiterhin. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schonmal du hast mich etwas beruhigt :)

Druck habe ich nur während des Drehens danach ist alles ok. Schmerzen sind keine da, nur das kauen tut etwas weh aber ich denke das ist normal. Wenn ich meine Nase oben anfasse ist leichter Druck drauf aber kein richtiger Schmerz, das Atmen fällt mir aber viel leichter zumindest habe ich das Gefühl das es so ist, denke das ist ein gutes Zeichen :):):)

Lücke ist noch keine da aber meine KFO meinte es wird eventuell durch meinen Endstand garkeine entstehen und wenn dann nur ne kleine.

Bin halt nur etwas verunsichert, da die meisten hier eine OP hatten bei der die Gaumennaht geschwächt wurde und es bei mir ohne gemacht wird (bin 23), aber meine KFO meinte, dass es bei den meisten ohne klappt und sie sagt ich wäre noch jung genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie süß 23!

Ich war 29 und es hat auch geklappt.

Bei mir wurde es auch konservativ gemacht und ich habe ne Mini-Mini-Lücke nach 7 Tagen gehabt, die sofort wieder verschwand.

Mein Engstand war auch enorm oben und mein Kfo hat mir das selbe gesagt wie deine Kfo zu dir, dass wenn wir Glück haben eine kleine Lücke entstehen könnte.

 

Das die Beißer vor allem die Backenzähne beim Essen unangenehm werden oder schmerzen ist normal.

Der ganze Druck geht ja zuerst über die Backenzähne, dann die Wurzel und dann in den Knochen.

 

Dann weiterhin gutes Durchhalten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo ich komme soeben von meinem Kontrolltermin beim KFO. Habe jetzt (rechne..... :483: ) 15 mal gedreht. 

Meine KFO war soweit sehr zufrieden. Hat wohl alles so funktioniert wie es soll. Mein einer Zahn macht immer noch ein bisschen Theater aber ist wohl vollkommen normal. 

Eine Lücke zwischen meinen Schneidezähnen ist für andere nicht sichtbar ABER ein kleines bisschen Platz habe ich dazwischen. Komme wieder mit Zahnseide durch was vorher absolut nicht möglich war nach der Versiegelung und wenn man genau hinschaut ist Platz zwischen den Zähnen.

 

Eigentlich sollte ich schon am Freitag wiederkommen um zu sehen ob der Platz dann reicht. So kurzfristig bekomme ich aber nicht frei um den Termin wahrnehmen zu können also muss ich nun am Montag zur Kontrolle.

 

Drehen soll ich auch nurnoch bis einschließlich Samstag yupppppi  :524:

 

Ich hoffe, dass sich nach der Drehphase mein Oberkiefer wieder etwas beruhigt, weil das Essen funktioniert immernoch nicht so super. Vielleicht bekomme ich dann im Oberkiefer auch endlich einen Bogen rein, dann tut sich da bestimmt auch bald was.

 

 

Ich freue mich schon richtig auf den nächsten Termin am Montag   :513:

 

Liebste Grüße, Bluebell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich melde mich mal wieder :)

 

Habe letzten Montag nun auch Oben einen Draht bekommen. YUPPI jetzt kann es endlich richtig losgehen.

 

Die Hyrax stört mich nun überhaupt nicht mehr. Für alle die ebenfall so ein Teil haben und in der ersten Woche genervt davon sind. Nach 2 Wochen Tragezeit war das störende Geüfhl ganz plötzlich weg und das Reden sowie auch das Essen klappte wieder :)

 

Schmerzen hab ich komischerweise überhaupt keine mehr. Klar abbeißen funktioniert momentan überhaupt nicht, dafür gehöre ich jetzt zu den Menschen die sich ihre Pommes kleinschneiden :D

 

Meinen nächsten Termin habe ich nun erst am 20.April und sofern in dieser Zeit nichts Aufregendes passiert melde ich mich erst zum Kontrolltermin wieder :)

 

Liebste Grüße,

Bluebell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden