Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Yara13

Schwellungen hart oder weich?

Einen guten Abend wünsche ich Allen!

Ich bin 3 Monate post OP und bin noch angeschwollen im Bereich der Nase und den Wangen. Ich hoffe zumindest, dass es Schwellungen sind. Es fühlt sich aber nicht mehr so hart an und das macht mir Angst, dass es doch keine Schwellungen mehr sind. Meine Frage an Euch ist, ob Schwellungen auch weich sein können? Bei mir war es allerdings auch schon die 2. OP im selben Bereich. Wenn ich bald die Zeit und Kraft dafür finde, werde ich Euch meine Geschichte erzählen. Sie ist sehr lang und sie war ein langer Leidensweg. Die zweite OP war eine Re-OP, also eine Rückverlagerung in die alte Position. Meine Chirurgen ( es waren 3) meinten, dass die Schwellungen länger anhalten werden, da es eine Re-OP war aber dennoch habe ich Angst, dass das schon das Endergebnis ist.

Würde mich über eine Antwort riesig freuen!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo yara, das klingt ja alles nach einem beschwerlichen weg. glückwunsch erstmal, dass du alles soweit überstanden hast :)

 

nun zu deiner frage: ob schwellungen auch weich sein können, kann ich dir leider nicht beantworten. ich vermute mal eher weniger...

was ich aber aus eigener erfahrung sagen kann, ist, dass sich bei mir (hatte eine chin wing) nach 3 monaten noch einiges(!) getan hat bzgl. abschwellen. es wird jetzt - 9 monate post op - immer noch feiner und klarer.

 

ich habe unten am kinn auch noch tiefenschwellungen. zumindest gehe ich davon aus, da es sich noch komisch anfühlt, wenn ich da etwas mehr druck ausübe. fühlen sich bei dir die partien (bei druck) auch noch komisch an oder eher normal?

ich hab mal gehört, dass die heilungsphase an der nase auch bis zu einem jahr dauert.... daher denke ich, musst du dich "nur" in geduld üben. gerade, wenn da in den letzten jahren soviel "rumoperiert" wurde, braucht das gewebe einfach zeit sich wieder zu setzen.

 

viel geduld und und gutes heilen wünsche ich dir :)

 

lg, kilani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieben Dank Kilani für die schnelle Antwort! Ja, es fühlt sich sehr komisch an. Ich traue mich da gar nicht richtig ran. Ab und zu Mal ist es auch wieder hart. Bei wem hast Du Dich operieren lassen? Dr. Zarrinbal oder Dr. Triaca nehme ich an? Ich hoffe Du bist zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das sind auch keine "easy-peasy" eingriffe. da hat der körper schon stark mit zu kämpfen. ich sah auch ewig lang noch ganz farblos aus, weil es den körper einfach wirklich anstrengt, alles wieder zu heilen.

 

ich wurde von dr. zarrinbal operiert und bin (mittlerweile - hat einen moment gedauert ;)) sehr zufrieden. es war schon eine große umstellung optisch gesehen. eine typveränderung, mit der man erstmal zurecht kommen muss... ich muss auch sagen, dass ich meine lippen ein paar monate nach op habe aufspritzen lassen - das war ein großer schritt richtung "wohlfühlen". das ist ein eingriff, bei dem man gleich "besser" aussieht und nicht 100 jahre warten muss :D und es hat mir einfach gut getan (ganz subjektiv).

 

ein paar wehwechen habe ich aber auch noch. leicht taube unterlippe, links und rechts jeweils spüre ich so kleine "knochenwulste" (ich hoffe, die gehen noch weg) ... aber sonst alles gut. zum glück!!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0