sunandsnow

Ist es noch möglich das die Zähne zueinanderpassen ohne Lücken nach UKVV?

Hallo, ich bin mitten in meiner KFO Behandlung und habe gerade meine UKVV hinter mir. Jetzt geht es ans Feintuning, aber irgendwie passt das alles nicht. Durch die Flexbögen die vor 14 Tagen reinkamen und Gummis ziehen sind jetzt wieder oben, besonders auf der rechten Seite Lücken entstanden. Tagsüber Gummis von 6er unten auf 3er oben um Kiefer vorne zu halten und Nachts Gummis von 6er auf 3er im Zickzack um die Backenzähen zueinander zubringen. Leider stimmt so einiges nicht. Die Gummis zum vorziehen habe ich jetzt mal weggelassen sodass sie die Lücken nicht mehr größer ziehen können. 

Sie drücken mir zusätzlich die untere Zahnreihe zu sehr nach vorne gegen die oberen Frontzähne. Ich glaube die sind oben auch schräger geworden.

Da mein OK in der Waagrechten auch noch 1mm schräg nach oben verläuft, frage ich mich gerade wie das alles richtig sitzen soll. 1. Wie soll eine Waagrechte Linie im Mund entstehen, also ich meine die Zahnenden hätte ich gerne Waagrecht. Das heißt für mich das die oberen Zähne rechte Seite ein wenig mehr nach unten gezogen werden müssten. Richtig?

2. Wie soll der Eckzahn in die Lücke kommen das er in die Lücke der unteren Zähnen reinpasst und oben keine Lücke mehr ist? Somit natürlich auch die anderen Zähne passen.

Sorry, etwas kompliziert, aber ich denke ihr seht in etwa was ich meine. Ich hätte jetzt gerne hier mal eure Meinung und dann werde ich diese mit der KFO Meinung von meiner vergleichen ob sie das überhaupt richtig hinbekommen kann. Danke euch schonmal.

 

post-18966-0-80180400-1424033711_thumb.j

post-18966-0-74716500-1424033728_thumb.j

post-18966-0-38136200-1424033735_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

 

erstmal, wenn du eigenmächtig Gummis weglässt, dann wunder dich nicht, wenn etwas länger dauert oder sich verschlimmert.

Dein Kfo wird sich schon was bei denken, dass du die Gummis so tragen sollst, wie er es dir gezeigt hat.

 

Bei mir sind auch kleine Lücken wieder entstanden als sich mein Biss durch Gummis schliessen sollte.

Das wird bei dir dann auch so sein, dass du Gummis von oben nach unten spannst und sich die Zähne aufeinander zubewegen.

Zum Schluss passt es dann. Meine linke Seite sah fast wie deine aus und mit etwas Geduld und tragen der Gummis ist es schon wesentlich besser.

 

Wenn dir der Druck unangenehm ist, der deinen Unterkiefer vorne halten soll, dann rede mit deinem Kfo.

Und Lücken kann man immer schließen mittels ner Gummikette oder die Zähne schieben sich selber zurecht, ist bei mir so.

Von der jeweils 1mm Lücke durch das Einhängen der Gummis die entstanden war, ist nichts mehr zu sehen, da ich gerade die Gummis nicht einhängen soll.

 

Hab etwas vertrauen - nur weil es Feintuning heisst, heisst es noch lange nicht das du in 3 Wochen fertig bist.

Mein Feintuning läuft schon seit fast nem halben Jahr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bist du  zufrieden mit dem Ergebnis?

ich muss ehrlich sagen.. 

dass ich nach der UKVV.. sowohl Ästhetische als auch funktionelle Störungen hab...

diese wären.. das die beiden Backenzähne auf der rechten und linken nicht aufeinander beißen.. -.- obwohl die OP war 1 jahr her...

 

was dieästhetische  angeht.. habe ein markantes kinn.. -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Oleander, ich habe jetzt nur 3 Tage die vorziehgummis weggelassen, mit ihnen hat es sich ja zum schlechteren bewegt. War auch richtig und ich habe jetzt andere Gummis dafür bekommen. Die Backenzähne selbst kommen gut zueinander. Ich möchte lediglich Wissen wie der Eckzahn nach unten in die Lücke Passen soll und oben auch gleichzeitig die Lücken geschlossen werden sollen. Zieht man oben die Lücken zu so säße der Eckzahn nicht mehr unten in der Lücke sonder auf dem anderen Zahn , wo dieser nicht hingehört. Hierfür würde ich gerne Erfahrungen hören ob dies funktioniert oder ob es bei mir nicht 100% möglich ist und am Ende noch mit künstlichem Zahnaufsatz gearbeitet werden muss.

Schlanke88; Ja ich bin voll zufrieden mit dem Ergebnis. Klar ich seh untenrum momentan noch kantig aus, allerdings bin ich noch angeschwollen. Mich stört das nicht. Es ist halt wie mit einer neuen Frisur. Erst sieht es komisch aus und dann hat man sich daran gewöhnt und es ist normal. Ich mach mir da keinen Kopf. Es ist wie es ist und bleibt wie es bleibt. Sich ständig im Spiegel begutachten und jeder Furche analysieren bringt nur schlechte Laune und Zweifel. Lächele dich morgens an und geh mit erhobenen Haupt aus dem Haus. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein kurzes Update. Die Zähne wandern aber passen immernoch nicht aufeinander. Irgenwie ist alles schief vom Zahnbogen her. Wenn man von unten auf die Zähne schaut sieht man das links die Frontzähne Kontakt haben wenn ich nach vorne drücke und rechts ist richtig viel Platz im Bogen. Ein Lücke sozusagen. 

Der Biss selbst würde einigermassen passen wenn ich 1-2 mm nach rechts beisse. Aber nur weil es irgendwie dann so passt möchte ich das auch nicht da ich ja möchte das das Gelenk gerade beisst und nicht wieder in eine leichte Schieflage gerät. Ich bin da wirklich ratlos. Meine KFO geben mir auch nicht wirklich antworten. Da hab ich immer das Gefühl das die selber nicht wirklich wissen was sie machen. Ich wünsche mir mal einen Ausblick was wie wo warum passiert und ob das überhaupt alles  gut werden kann oder ob das eher schwierig wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öhm, wann war deine UKVV? Also, ich habe genau 1 Jahr und 10 Tage Gummis getragen für das Feintuning :483: Soviel zum Ausblick :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Gummis stört mich nicht. Die können meintwegen lange gespannt werden. Nur hat meine KFO gesagt das wir so langsam nichts mehr zusammenziehen können und das finde ich nicht so super da noch eine recht große Lücke zum Schluss der Backenzähne ist. Sprich so gut wie kein Kontakt besteht beim zubeissen. Es sind noch ca. 2-3mm platz.

Das das alles dauert ist mir schon klar. Lese ja schliesslich seit 2 Jahren im Forum mit;) und habs auch nicht eilig. Ich lauf seit 15 Jahren mit einem Nichtfunktionierenden Biss umher mit schmerzen, da macht es ein weiteres Jahr auch nicht mehr fett.

Mein Biss ist schwierig einzustellen, das wird noch bis nächstes Jahr wohl mit fester Spange dauern nehme ich mal an. Ich frage mich halt nur, wenn, wie oben beschrieben, mein Eckzahn auf der rechten Seite jetzt so fast an der Stelle steht wo er hingehört, sodass er zum unteren in die Lücke passt, was dann mit der großen Lücke passiert die zum 2er Zahn ist. Weil die 1er und 2er stehen an der richtigen Stelle. Ob hierfür Erfahrungen bestehen. Und, da ich gelesen habe, das man einen zu kleinen Zahn aufbauen kann das er größer wird und Lücken zu schliessen, ob es da Berichte gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden