paolo-p

Kiefer OP und harte körperliche Arbeit!

Hallo!

Mir steht im 1. Quartal 2007 eine bimax. OP in der Uni Klinik Düsseldorf bevor.

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zum Maler u. Lackierer; dies jedoch in einer Firma, die weniger Omas Wohnzimmer streicht, sondern viel mehr Betonsanierung, Wärmedämmung u.s.w. macht :sad: - Also in Kombination mit dem Zeitdruck heutzutage relativ harte Arbeit!

Was würdet ihr schätzen, wie lange ich nach der OP ausfallen würde? Übt jemand von euch vielleicht sogar selbst einen handwerklichen Beruf aus?

Vielen Dank im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

die Dauer der Krankschreibung hängt ein bissl von der Klinik ab;)

manche werden nur zwei Wochen krank geschrieben

andere dagegen gleich sechs

also in der Klinik wo ich mich operieren lassen will werd ich bei meinem körperlich anstrengendem Beruf 6 Wochen krank geschrieben

frag doch einfach mal in der Klinik nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, ich hab eh am Montag den nächsten Termin! Ihr denkt also eher nicht, dass es da längerfristige Probs geben wird (Monatelnager Arbeitsausfall)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo, ich hab eh am Montag den nächsten Termin! Ihr denkt also eher nicht, dass es da längerfristige Probs geben wird (Monatelnager Arbeitsausfall)?

wenn keine Komplikationen bei der OP auftreten eher nicht:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Du wirst in Düsseldorf operiert?

Ich werd mich dort auch operieren lassen, hab allerdings gerade erst die Spange drin.

Was wird bei dir genau gemacht?

Gruß

Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will dir keine Angst machen, vielleicht bin ich auch in der Hinsicht ein Mega Schisser, aber ich würde mir nicht mal heute 12 Wochen Post OP

(UK Vorverlagerung) harte körperliche Arbeit zutrauen.

Hängt glaub ich auch immer vom Chirugen ab, die Kater Patienten fühlen sich ja wirklich immer sehr schnell wohl, liegt vielleicht auch an den Platten, da kann sicher weniger passieren als bei meiner Verschraubung ohne Platten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Oliver,

ich habe gehört, dass der Wiederverheilungsprozess des Kiefers nach 6-8 Wochen vollständig durchgeführt wird, was Knochenverwachsen angeht. Die Frage ist wohl auch, ob dein Körper genug Calcium ansetzen kann, sprich der Stoffwechsel ist ja dort stark erhöht, die Durchblutung also enorm angekurbelt. Nach 12 Wochen denke ich, es sind ja nun 3 Monate her, kannst du bestimmt wieder fest zubeissen. Dein Körper sollte dazu auch schnell in der Lage sein. Du bist doch noch keine 50-60 Jahre, denn da ist der Stoffwechsel doch anders gelagert.

Heiko: was arbeitest du denn ?

Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heiko: was arbeitest du denn ?

ich hab einen Weinbaubetrieb

und die Auszeit mit der OP nehm ich mir im Winter bevor man die Reben schneidet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Heiko,

find ich ja klasse, dass du was mit Wein zu tun hast. Produzierst du nur Weißwein, oder auch Rotwein in trockener Qualität?

Ich dachte, du hast irgendwas mit Versicherungen zu tun. Dein Foto machte auf mich so den Eindruck. Finde ich echt gut, dass es nicht so ist. Dann bist du auch auf der Weinlese vertreten?

Ich hab vor Urzeiten mal eine Weinlese gemacht für die Firma Faust.

Das war so mein erstes Geldverdienen mit harter körperlicher Arbeit.

Gruß matteo:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Heiko,

find ich ja klasse, dass du was mit Wein zu tun hast. Produzierst du nur Weißwein, oder auch Rotwein in trockener Qualität?

Ich dachte, du hast irgendwas mit Versicherungen zu tun. Dein Foto machte auf mich so den Eindruck. Finde ich echt gut, dass es nicht so ist. Dann bist du auch auf der Weinlese vertreten?

Ich hab vor Urzeiten mal eine Weinlese gemacht für die Firma Faust.

Das war so mein erstes Geldverdienen mit harter körperlicher Arbeit.

Gruß matteo:-P

das Foto ist von einer Geburtstagsfeier :razz:

ich hab momentan gar keine weißen Rebsorten

ich bin Mitglied in einer Genossenschaft und da wird eigentlich die ganze Breite an Weinstilen angeboten

ich selber erzeuge auch Destillate und Liköre

ich will hier jetzt aber keinen Weinbauthread draus machen:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden