Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kiefersieg

den Ars... auf Grundeis fertig los

36 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

morgen habe ich nun den erneuten Termin bei meinem (zweiten) neuen KFO!

In 2012 hatte ich schon eine Behandlung bei einem anderen Arzt gemacht, der mir versprach das er den frontal offnen Biss durch die KFO verbessern kann - dies ohne OP!!!

Hat leider nicht geklappt :-(

Dann habe ich meine funktionellen Probleme versucht mit manueller Therapie in den Griff zu bekommen.

Auch dies ist leider auch nur immer von kurzer Dauer mit der Besserung.

Letzte Woche Untersuchung in Berlin mit folgenden Ergebnissen:

 

 

  1. Neutralokklusion beidseits

  2. Overjet von 2 mm, Overbite von - 6 mm

  3. Frontal offener Biss von Zahn 14 - 25

  4. Bestehende Zahnkontakte in habitueller Okklusion: 17/47, 16/46, 25/35, 26/36, 27/37

  5. Befunde links nach manuellen Strukturanalyse (MSA):

    Myofaszialer Schmerz
    Tendenz zur totalen Diskusverlagerung ohne Reposition Befunde rechts:
    Dekompensierte Kapsulitis
    Myofaszialer Schmerz
    Tendenz zur totalen Diskusverlagerung ohne Reposition

  6. Befunde der digitalen Volumentomographie:
    Leichte arthrotische Deformationen an den Kondylen beidseits Dekompensierte Arthritis beidseits
    Regelrechte Lage der Kondylen im Gelenkspalt

  7. Befunde der Magnetresonanztomographie:
    Deutliche degenerative Deformation der Disci beidseits Geringe Ergussbildung im Kiefergelenk beidseits

Nach diesem Ergebnis habe ich mich nun nach allem wehren für die OP entschieden.

Was genau gemacht werden wird erfahre ich dann hoffentlich morgen :-)

 

Kieferkrieg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

Oweia wie ärgerlich! Gerade weil deine letzte Behandlung noch garnicht so lang her ist. Leider wieder ein Beispiel dafür, das der "einfache" Weg nur mit Spange nicht bei jedem funktionieren kann!

Bin gespannt wie deine Behandlung ablaufen soll, hier im Forum bist du auf jedenfall gut aufgehoben und findest zu fast allen Behandlungsmöglichkeiten gute Beiträge!

Alles Gute für morgen - in der Hoffnung das der Weg der 2. Behandlung nicht all zu holprig wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Stein hat sich ins rollen begeben :smile:

Heute war der erste Termin bei dem KFO.

Es wurden Foto´s gemacht von allen Seiten, Abdrücke, und Röntgenbild. (siehe Anhang)

Das zweite Foto ist das Modell nach der ersten KFO.

Im Moment stehen eine Zahnbögen auch noch annähernd so,

Nun versucht er in einer Woche den Heil und Kostenplan zu erstellen.

 

Wie lange habt ihr auf eine Zusage der KK gewartet?

 

Durch meinen Job kann ich nur in den Sommerferien die OP machen.

Das wird ein bisschen knapp :smile:

Er meint 4 Bödenwechsel brauchen wir schon vor der OP.

 

Bin gespannt.

als nächstes geht es dann mit dem KFO nach Bochum zur Vorstellung beim Prof.

 

 

 

 

post-20571-0-85793100-1424446443_thumb.j

post-20571-0-47871400-1424446466_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd mich freuen, wenn jemand mal schreiben würde wie lange er auf die Zusage der KK gewartet hat :-)

 

Danke schön :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist unterschiedlich. Hängt stark von der KK ab und dem Bearbeiter.

Von einer Woche bis 2-3 Monate habe ich hier schon alles gelesen.

 

Gibt also keine Pauschalaussage.

 

Da hilft nur abwarten ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe gestern mit der KK gesprochen. Die sehr nette Dame sagte mir, das ich mich nach 1 Woche melden kann! Bei so einer großen wichtigen Sache könnten sie die ZU oder Absage beschleunigen.

Da ich die OP nur in den Sommerferien machen kann. Aber noch einige Zeit brauche bis der Stahlbogen reinkann, brauchen wir halt ein bisschen Vorlaufzeit :-)

Meine Zahnbögen stehen von der letzten KFO(2012) noch sehr gut.

Ich bin gespannt.

Am Montag habe ich den Termin beim KFO zur Besprechung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

Entscheidung für OP gefallen, Kopfkino und Gedankengänge hören nicht auf :-)

KFO nicht immer zur Hand :-( Gut das es dieses Forum gibt!

 

Wie sieht das eigentlich aus mit Pressen und knirschen? Dies ist eine sehr ausgeprägte Nachtbeschäftigung von mir :-(

Nach der Op mit mit frisch gebrochenen Kieferknochen kommt dies bestimmt nicht so gut :-(

Was wird denn dann da gegen oder als Schutz gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Körper wird selbst im Schlaf merken was geht und was nicht! Ich habe damals sehr geknirscht sodass mein Freund mich teilweise nachts aufweckte!

Seit der ersten OP der GNE habe ich nicht mehr geknirscht da die Zähne ganz anders auf einander getroffen sind. Das Problem hat sich also von selbst erledigt!

Das wird schon werden!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kieferkrieg,

 

ich knirsche auch kräftig.

 

Das hatte ich dem Chirurg vor der OP mitgeteilt, und es schien ihn nicht sonderlich zu beunruhigen.

Er meinte, dann würde das Verheilen eben ein paar Tage länger dauern.

Hatte nach der OP keinen Splint, und trotzdem ist nichts passiert ... meine Platten sehen auf dem Röntgenbild auch ziemlich stabil aus.

Alles ist normal zusammengewachsen, und nach sechs Wochen durfte ich wieder kauen.

 

Da würde ich mir keine großen Sorgen machen (aber natürlich den Chirurg informieren).

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, komme gerade vom KFO!

Und habe meinen Heil und Kostenplan in den Händen :-)

Der geht dann jetzt heute direkt zur KK!

 

Hoffe das es dann bald die Braketts gibt und die Reise beginnt.

Es wird Keramikbraketts geben und hoffentlich nach 4 bis 6 Wochen schon den vierkantbogen.

Damit die OP hoffentlich zu meinem Wunschtermin statt finden kann.

An diesem oder nächsten Freitag geht es dann mit dem KFO nach Bochum zur Vorstellung beim KFC.

 

........:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so :

 

Therapie OK: Geringe Transversale Erweiterung. Torquen der Front. Derataion von22, 16. Verlängern der Front.

Therapie UK: Torquen der Front. Deratation  von 45. Verlängern der Front.

Therapie Bisslage: Dysgnathiechirugische korrektur der Bisslage. Schließen des frontal offenen Bisses. Bestiegen der sanitären Frontzahnstufe. Herstellen eines regelrechten Frontzahnüberbisses. Einstellen des Regelbisses.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

Habe ja meinen KK Plan bekommen.

Natürlich ist jeder Mensch Andersons jeder Kfo arbeitet anders.

Aber mich würde interessieren ob ihr 8100€ für die KFO Behandlung zu teuer findet oder ob sich das ziemlich in der Norm hält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Art brackets?

Musst du alles komplett selbst zahlen oder zahlt die KK einen Teil?

Ein paar mehr Infos als nur der Preis ist schon notwendig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekomme Keramikbraketts (bin ja schon 42 Jahre) dann fallen sie nicht ganz so auf .-)

Naja, ob die KK alles zahlt weiß ich ja leider noch nicht :-(

Ich habe eine 80 % Zusatzzahnversicherung. Fällt dort die KFO mit rein? 

ich werde heute einmal meinen KV Vertrag studieren.

Auch zwecks KK! Man muss ja immer alles selbst wissen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also 8100€ nur für Keramik Find ich schon wucher!

Ich hab eine Kollegin die hat eine innenliegende Spange und zahlt dafür 9000€! Ich musste für kleinere metallbrackets, Retainer etc. 1500€ zuzahlen! Alles andere wurde von der KK übernommen bzw bekomm ich noch erstattet (20% eigenanteil) der nach erfolgreicher Behandlung erstattet wird! Die 20% waren irgendwas mit 400€!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich als Privatzahler habe für 12 Keramiksbrackets und Gesamtpaket 5000€ und bei mir, bis auf die OP, musste eine Menge mehr gemacht werden.

 

Was rechnet der Kfo da ab? Oder schlägt er was rauf, weil die KK das übernimmt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Oleander, das ist mal eine Info!

Ich bin mir noch nicht so sicher warum die Summer )für mich) so hoch ist?

 

Hoffe das ich morgen von der KK etwas höre und dann werde ich noch mal beim KFO nachfragen.

 

Ich meine, wenn die KK alles zahlt ist es mir ja egal .-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die KK wird die Keramikbrackets auf keinen Fall Zahlen! Die Differenz von normalen Brackets zu Keramik musst du dann trotzdem selbst Stämmen!

Aber warte erst mal ab dann bist du bestimmt schlauer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch nee Frage:

 

ich habe ja jetzt nur den Kostenplan vom KFO eingereicht!

Denn beim KFC war ich ja noch nicht.

Die OP ist in dem Plan erwähnt.

Reicht das der Kasse um dazu etwas zu sagen?

(bin privat versichert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

tja man sollte sich immer gut mit seinen Versicherungen beschäftigen :-(

ich bin selbstständig und Privat versichert. Für mich hieß dies automatisch das die

Chefarztbehandlung und Einzelzimmer machbar ist!

Nun habe ich letzte Woche den Heil und Kostenplan eingereicht und mir meinen KK Vertrag noch einmal angeschaut.

Und siehe da ich habe gar keine Chefarzt Behandlung.......:-( Nur bei ambulanten Behandlungen aber nicht

bei stationär. So ein scheiß.

Mein KFO sagte mir aber dann heute das der Prof in Bochum trotzdem operieren würde.

Egal wie man versichert ist!!!

Hat damit jemand Erfahrung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag Ihr Alle,

 

ich warte immer noch auf die KK :-(

Jetzt bin ich am überlegen, bevor etwas von KK kommt schon

einen Termin in Bochum beim Chirurgen zu machen!

Meint Ihr das ist sinnvoll?

Mein KFO will ja mit mir zusammen dort hin.

Ich habe soo viele Fragen und würde gerne endlich wissen, ob die OP zu meinem Wunschtermin stattfinden kann.

Das ich die OP mache steht ja für mich fest.

Und ich gehe jetzt mal schwer davon aus das die KK zumindestens die OP bezahlen wird. Immerhin haben mir ja inzwischen 8 Ärzte "medizinisch notwendig zwecks Funktionalität" bestätigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0