Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
eses

Lingualspange bei starkem Überbiss möglich?

Hallo zusammen,

 

ich bin ganz neu in diesem Forum, weil ich daran interessiert bin eine Behandlung mit einer innensitzenden festen Zahnspange zu beginnen.

 

Ich habe im OK einen schiefen Zahn und im UK sind alle vorderen Zähne schief, zudem noch einen starken Überbiss (ist mit geschlossenem Mund nicht wirklich zu erkennen, aber beim Lachen dafür um so mehr:(...)

 

 

Als Kind hatte ich für ein paar Monate eine feste Spange mit einer "schönen" Außenspange, die ich natürlich so gut wie gar nicht getragen habe... irgendwann hat der Kieferorthopäde dann die Behandlung auch abgebrochen.

 

Jetzt bin ich fast 22 und wollte eigentlich meine Zähne mit Invisilign begradigen lassen.

Als ich jedoch heute bei einem Zahnarzt war sagt der sofort, dass ich ganz klar ein Fall für den Kieferorthopäden wäre und ich mit Invislign nicht sehr weit käme.

 

Jetzt meine Frage:

 

Kann man mit Lingualspange auch den Überbiss korrigieren oder nur die Zähne begradigen?

Hatte schon jemand eine Behandlung mit derselben Fehlstellung wie meiner? Und wenn ja, mit was für Kosten kann ich ungefähr rechnen?

 

Ich freue mich auf eure Antworten!!!

 

Liebe Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

Wenn du wie du selbst schreibst einen starken überbiss hast, wird das wohl kaum nur mit Spange zu beheben sein! Aber so ganz ohne Bilder kann man das schlecht beurteilen!

Wenn du nur gerade Zähne haben willst, wirst du wohl die komplette Behandlung selbst zahlen müssen! Möchtest du aber auch funktionell etwas ändern und die Kiefer mittels einer OP zueinander richtig stellen lassen, kann es sein das die Behandlung von der Krankenkasse übernommen wird! Hier kommt es auf die schwere deiner Fehlstellung an!

Geh am besten mal zu einem Kieferorthopäden, er wird dir sagen können was mit Spange möglich ist und ob eine OP in deinem Fall sinnvoller wäre!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Melli hat dir einen guten Rat gegeben.

Lass dich unabhängig von 1 bis mehreren Kfo´s beraten (ein Beratungsgespräch sollte nichts kosten), wo geschaut wird inwieweit deine Fehlstellung ist und wie man sie am besten behandeln kann.

 

Wenn deine Zähne "nur" gerade gestellt werden, dann kann es sein, dass dein Überbiss sich vergrößert, da die Zahnbögen ausgeformt werden.

 

An sich kann man eine linguale Spange fast immer einsetzen (doch wenn du einen schmalen OK hast, wird dieser durch die innenliegenden Brackets noch enger und das kann die Zunge mächtig irritieren) auch in Kombi mit einer Op.

 

Aber wie gesagt ein Kieferorthopäde kann dir da viel mehr sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch einen starken Überbiss und noch dazu einen kleinen Mund und trotzdem keine probleme mit der incognito. Sie fällt mir kaum noch auf und stört weder beim essen noch beim sprechen. Wenn du dich entscheiden kannst zwischen zähne ziehen und op: ich rate dir zur op!

Ich habe mich gegen die op entschieden und musste 2 (gesunde!) zähne ziehen lassen was mir im nachhinein schon sehr leid getan hat! Noch dazu waren es die 4er, also die zähne hinter den eckzähnen was man natürlich beim lachen sieht. Habe jetzt an dieser stelle 2 verblendungen geklebt bekommen die fast so aussehen wie echte zähne und die alle paar wochen abgeschleift werden, da ja die lücken geschlossen werden. Leider kam es vor dass eine verblendung einfach nicht halten wollte und allle paar tage rausgefallen ist. Nicht selten durfte ich 2-3 mal die woche wegen so nem blöden plastikzahn den kfo besuchen! (Und wenn das ding mal in den ferien rausfliegt...juchaaay lächeln auf fotos kannst du vergessen :-o)

Jetzt wird quasi ein zahn nach dem anderen nach hinten "geschoben" bis ich richtig draufbeisse. Damit die hinteren zähne nicht nach vorne wandern hat man mir gaumenschrauben eingesetzt. Diese tun überhaupt nicht weh und fallen auch gar nicht auf! Bis die lücken zu sind kann es jedoch sehr lange dauern. Jetzt bereue ich es fast doch nicht einfach ne op gemacht zu haben, was glaube ich weniger kompliziert gewesen wäre... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls Du eigentlich Invisalign vorziehst, lass dich auf alle Fälle auch dazu nochmal von einem KFO mit Erfahrung beraten. Dass es so pauschal nicht möglich ist, ist eigentlich eher selten. Lass Dir einfach in Ruhe alle Optionen mit Vor-und Nachteilen erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo eses,

Willkommen.

Ich habe auch einen starken Überbiss und habe die win Lingualvariante

Ich habe absolut keine Probleme und durch ein Gummi versucht der KO nun den Kiefer nach hinten zu ziehen.

Ich zahle für die Behandlung 8.000€ aber es war es wert.

Mir wurde auch ein Zahn gezogen und ich finde diese Variante immer noch erträglicher, als ein operativer Eingriff. Wenn dieser nicht nötig ist würde ich es auch nicht machen.

Lass dich auf jeden Fall von mehreren KO beraten. Das hat mir meine Entscheidung auch viel einfacher gemacht

Viel Erfolg und Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0