Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Melli000

ME am 23.02.15

Hallo ihr Lieben,

Zur Vervollständigung meiner Geschichte wollte ich euch noch kurz über meine ME informieren die relativ unspektakulär ablief ;)

Die ME wurde ambulant in der Praxis unter Vollnarkose durchgeführt! Ich hatte um 11 Uhr den Termin und durfte daher natürlich vorher nichts mehr essen bzw trinken! Um Punkt 11 lag ich auch schon auf dem Tisch! Der Narkosearzt sagte es piekst jetzt kurz, träumen Sie was schönes, meine Beine und Hände fingen an zu kribbeln und dann war ich auch schon weg!

Ich war ca. 45 Minuten unter Narkose! Danach habe ich noch ca. Ne Stunde im extra Bereich "geruht" um richtig wach zu werden! Lustig fand ich, das man da wo man lag hörte wie andere aus der Narkose geholt wurden mit den Worten "hallo Frau...., werden sie wach, atmen Sie, hallo!" Und ich selbst kann mich an die Worte garnicht erinnern ;)

Heim ging's dann mit ner Krankmeldung bis zum 03.03., einem Antibiotika und Ibuflam 600!

Schmerzen habe ich eigentlich keine gehabt, nur zur Sicherheit zum schlafen habe ich die ersten beiden Tage Ibuflam genommen! Die Schwellung ist schon am OP Tag gut gewachsen! Am Dienstag hatte die Schwellung den Höhepunkt (nicht viel weniger als bei der UKVV)! Heute am Freitag sieht man die Schwellung nicht mehr, wenn man mich nicht kennt!

Gegessen habe ich Nudeln, Eintöpfe,

Toastbrot etc. aber habe auch direkt gekaut! Nüsse würde ich mich jetzt noch nicht trauen, aber im grossen und ganzen geht so gut wie alles bestimmt! Wenn ich auf die Wange an der Wunde drücke Tuts noch bissl weh, aber denke das ist normal!

Also kein Vergleich zur UKVV wobei ich die ja auch mehr als gut weggesteckt habe!

Das war's dann also mit meiner Geschichte & das Thema hat ein Ende! Nur Logo steht noch auf dem Plan, da war ich bisher 3x und bin gespannt was sich da noch Tut!

Bis dann... :-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ja juchu,

herzlichen Glückwunsch! Ich bin ganz neidisch :-( Hab ja noch alles vor mir !!!

 

Kann man die ME eigentlich immer ambulant machen, wenn man das gerne möchte?

 

Erhol Dich gut :-) 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht ob man da die Wahl hat! Kommt sicher auf den KfC an! Meiner Macht die ME halt immer ambulant!

Aber fände es auch unnötig dafür ins KH zu gehen wenn ich ehrlich bin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach übrigens @Kieferkrieg

Vor 2 Jahren als ich mich hier anmeldete war ich auch total neidisch auf die Leute die mit ihrer Behandlung schon fast oder komplett durch waren! Aber die 2 Jahre vergingen wie im Flug!! Das nur als kleine Motivation ;)

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich nochmal :)

Hab mir eben im Spiegel mal die Wunden angeguckt! Links sieht alles gut aus, rechts allerdings siehts aus als würd der faden sich von der Wunde gelöst haben und hängt quasi in der Backe drin und nicht am Zahnfleisch! Die Wunde sieht irgendwie ziemlich offen aus!

Grund zur Sorge? Meine OP war vor 6 Tagen! Wird der KfC das nochmal zunähen? Aua!!! Oder geht sowas auch alleine zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups :-(

nach wievielten Tagen sollen die Fäden denn eigentlich gezogen werden?

Blutet es auch?

Mmmmhhhhhh????

Am besten mal flugs zum Doc?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte normal am Dienstag einen Termin! Bluten Tut es nicht und heute Morgen tut es auch kaum noch weh!

Im Internet schreiben viele das wunden im Mund auch ohne nähen gut zugehen! Hmm... Ich warte glaub ich einfach bis Dienstag und tue so als hät ich nix gesehen :-D werde ich schon nicht von umkommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melli,

Erstmal freu ich mich, dass du nun schon am Ziel angelangt bist :-) zu den Fäden kann ich dir leider nichts sagen, aber es wäre doch gelacht, wenn du gerade zum Abschluss nun doch noch ein kleines Problem hättest, wo du doch wirklich absolut schnell und komplikationslos durch deine Behandlung gekommen bist. Ich hab dich mehr als 1x beneidet ;-)

Ich würd aber auch vorsichtshalber noch mal einen Doc draufschauen lassen. Wahrscheinlich ist es besser, wenn die Wunde noch mal nachbehandelt wird, wenns so "offen" zuwächst, gibt's vielleicht Probleme/Narben ? - ich weiß es nicht, aber drück dir fest die Daumen,,dass es nur eine Kleinigkeit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups, hat sich überschnitten

Du bist ja easy ;-) wird schon gut gehen alles :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Boki :) bald ist es bei dir auch so weit, bin mal gespannt was du zu berichten hast ;)

War dann heut doch außerplanmäßig beim KFC um mein Gewissen zu beruhigen :D Nähte sind rechts kaum noch vorhanden aber ist nicht schlimm, wächst auch so gut zu! Er hat mir die Wunden kurz gereinigt und dann soll ich in einer Woche nochmal kommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melli,

 

ich muss jetzt mal doof fragen, wird bzw. muss nach der OP Metall entfernt werden?

Von ME war bei mir irgendwie nie die Rede. Bin zwar erst am Anfang meiner Behandlung,

bin jetzt aber irgendwie irritiert!!!

 

LG Irina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Metall muss nicht zwingend entfernt werden. Die Platten sind aus Titan und sind normalerweise biokompatibel, also sie werden nicht vom Körper abgestoßen. Manchmal können die Platten aber Probleme machen, sprich die Stelle kann sich auch nach Jahren mal entzünden, erhöhte Wetterfühligkeit, man "spürt" die Schrauben, etc. .

 

Die Platten verwachsen sich mit der Zeit recht stark mit dem Knochen und es ist dann ein größerer Aufwand sie zu entfernen. Von daher sollte man, wenn man sich dazu entschließt die Platten entfernen zu lassen, dies nach 6-12 Monaten machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Berlinerin :-) war dann doch gestern aus Sorge beim KFC (siehe weiter oben :) )

@irischka, Flo hat's auf den Punkt gebracht :)

Bin froh das es raus ist hat zwar nicht direkt gestört aber ab und an hab ich es auch gespürt! Vor allem hat mein rechter Kiefer beim Gähnen etwas blockiert, das ist jetzt zum Glück auch weg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh cool, Melli! Ich werd es dir am Donnerstag in einer Woche gleichtun und finds toll, zu hören, dass bei dir wieder alles (fast) reibungslos gelaufen ist. :)

Glückwunsch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich, dass das so unkompliziert lief. Ich muss ja sagen, ich spüre meine Platten nicht so, dass ich es wüsste - aber gut, wer weiß, wie sich das noch entwickelt.

 

Wie lange warst du nun krankgeschrieben?

 

Ich überlege ja noch, wann ich meine mache. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich das ein bisschen nach hinten ziehen möchte, weil mich das Gefühl, dass Metall den Kiefer hält, hinsichtlich etwaiger Rezidiv-Risiken beruhigend finde. ;) Fahre aber Ende Juni in Urlaub und überlege daher, ob ich es davor oder danach mache.

 

Wenn man zügig wieder fit ist, kann man das ja eigentlich "zwischendurch" machen. :)

 

Wie viele Termine sind danach erforderlich? Wurden irgendwelche Risiken angesprochen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe nach meiner bimax op die auf nen Mittwoch war montags wieder gearbeitet wurde ebenso ambulant in der Praxis gemacht und war danach erst und ausschließlich zum Fäden ziehen nochmal Vorstellig. War zwar montags noch bläulich und ein wenug Hamster aber fühlte mich nicht mehr arbeits unfähig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Goriwyn,

Montags war die "OP" und die Woche darauf bin ich mittwochs wieder arbeiten gegangen! Hätte aber auch locker wieder Montags gehen können

Ich denke schon das man das gut "zwischendurch" machen kann!

Risiken waren wieder gestörte Mundöffnung, evtl. Wieder kein Gefühl in Lippe, Wange etc. das übliche halt! Aber bei mir ist alles soweit wieder gut ;) Angst vor einem rezidiv jetzt wo die Platten Weg sind habe ich nicht mehr und nicht weniger als wenn die Platten noch drin wären! Es wird ja auf einem Röntgen vorher geguckt wie verwachsen der Knochen ist!

Termine nach OP 2 - 3 x noch! Am Montag muss ich das 2. mal hin da werden die übrigen Fäden gezogen und ich denke das ich vllt ne Woche später einfach nochmal zur Kontrolle hin muss!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich zu hören, halt uns auf dem laufenden.

Hab am 20.4. meine ME und will 3 1/2 Wochen in Urlaub, hoffe dann ist alles wieder in Ordnung.

 

Dann sind wir drei ja alle bald durch.

 

lg Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Melli000,

 

herzlichen Glückwunsch zur gut überstandenen ME und danke für den Erfahrungsbericht. Als Neuling ist es immer sehr aufschlussreich so etwas zu lesen :)

 

Viele Grüße

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Melli,

 

sorry, dass ich erst jetzt antworte, auf der Arbeit war so viel los... Herzlichen Glückwunsch zur ME! Jetzt bist du auch das innerliche Altmetall los. Schön zu lesen, dass alles so gut lief.

 

Ein Rezidiv kann, wenn der Knochen verwachsen ist, gar nicht entstehen, denn die Knochensubstanz ist ja wieder voll vorhandne und tragfähig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0