Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kiefersieg

Wann Stahlbogen für OP?

Hallo zusammen,

 

ich habe in diesem Jahr meine OP vor mir.

Aus beruflichen Gründen kann ich es allerdings nur in den Sommerferien machen lassen.

 

In 2012 hatte ich meine erste KFO wo die Zahnbögen schon für eine OP vorbereitet wurden.

Aus vielen verschiedenen Gründen habe ich damals nein gesagt :-(

Nun doch :-)

Es muss für die OP ja wohl ein Stahlbogen (vierkant) drin sein und ich brauche Zeit

um diesen Bogen vorzubereiten.

Warum bekommt man diesen Stahlbogen? Aus Schutz für die Zähne?

Meint Ihr das ich es von Mitte März bis Ende Juni schaffen kann diesen Bogen drin zu haben?

 

VG Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

würde ich auch mal interessieren. Meine OP ist aktuell für den 11.06 geplant. Jedoch habe ich ende September 2014 in OK und UK die Stahlbögen bekommen. 4 Wochen später kam die Aussage des Behandlers: UK ist "fertig" im OK müssten noch 2 Zähne rotiert werden und paar kleinigkeiten. Also wurde der obere Stahlbogen wieder gegen den vorigen NiTi getauscht. Der ist momentan immer noch drinne. Soweit ich das verstanden habe, wird der "Stahlbogen" eingesetzt weil er später keine Energie mehr ausübt. Sobald er passiv liegt (nach etwa 4) wochen könnte man Operieren. Was nicht bedeutet dass man mit diesem Bogen nicht noch bewegungen durchführen kann. Mit diesem Bogen kann man dann wohl durch Gummiketten etc die Zähne wie an einer Schiene hin und her bewegen. Der Bogen wird i.d.R. eingesetzt wenn die Zähne ausrotiert sind bzw die Wurzeln passen.

Die Angaben jedoch ohne Gewähr und so habe ich die Aussage meines Behandlers verstanden..

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde in Ulm operiert.

Wo wirst du denn Operiert?

Na der Stahlbogen der zuletzt rein kommt ist wohl ein passiv Bogen der im endeffekt nur alles am Ort halten soll aber keine aktiven bewegungen der Zähne hervorrufen soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0