Annemarie

Tests am Tag vor OP?

Hallo,

werden eigentlich irgendwelche Bluttests vor der OP gemacht wie z. B. HIV oder Hepatitis? Nach meiner Kenntniss muß man die doch selbst bezahlen oder ist das vor einer OP nicht nötig, da eh jeder Patient mit gleicher Vorsicht behandelt wird? Ausserdem hätte man doch nach 24 Stunden kein Testergebnis?

LG Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Annemarie!

Also bei mir wurde ein HIV, Hepatitis, CHE (was auch immer das ein mag)

Test gemacht. Aber ca. 14 tage vor der OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschland werden vor Operationen keine routinemäßigen Untersuchungen auf HIV und Hepatitis A/B/C gemacht. Aber wenn sie gemacht werden, können die Ergebnisse auch am gleichen Abend oder am nächsten Tag da sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Annemarie!

Also bei mir wurde ein HIV, Hepatitis, CHE (was auch immer das ein mag)

Test gemacht. Aber ca. 14 tage vor der OP.

Hallo Oliver,

mußtest du die Tests selber bezahlen? Haben dich die Ärzte vorher drüber informiert oder haben sie dir hinterher nur die Ergebnisse mitgeteilt?

Ich habe gehört, dass man vorher seine Einwilligung für solche Tests geben muß. Ich habe da nichts gegen, aber billig sind die mit Sicherheit auch nicht? Wenn ich die nicht zahlen muß ist es mir egal. Morgen ist es soweit. Bin halt etwas nervös.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Annemarie,

also bei uns in Österreich wird die Hepatitis Serologie nicht automatisch gemacht. Es werden lediglich die Leberwerte Bestimmt. Sind diese stark auffällig wird dann vom Labor angeraten sie Testen zu lassen, bzw. bei uns im Krankenhaus wird dan automatisch auf Hepatitis getestet. Weiters wird bei uns im Krankenhaus jeder Patient automatisch auf HIV getestet. Jeder Patient der seine Befunde auswerts machen muss also im Labor wird dort auch Automatisch auf HIV getestet. Da wird aber immer nur ein sogenannter schnelltest gemacht,wenn dieser positiv ist wird genauer nachgeforscht und das Blut in ein Speziallabor geschickt. Lässt man sich in Österreich wegen einer Beforstehenden OP Blut abnehmen muss er für die Blutuntersuchungen und den HIV Test nichts bezahlen. Lässt man sich jedoch privat aus eigenem interesse auf HIV testen dann mus man 70 Euro zahlen!!

Ich nehme an das dies bei euch in Deutschland so ähnlich sein wird. Leider habe ich auch schon gehört das manche sich die Blutuntersuchungen selber zahlen müssen, hängt angeblich mit der Versicherung zusammen. Find ich schon eine Frechheit denn wozu zahlt man denn regelmäßige versicherungsbeiträge wenn einem nicht mal Blutuntersuchungen gezahlt werden!!

l.g sabine:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an das dies bei euch in Deutschland so ähnlich sein wird. Leider habe ich auch schon gehört das manche sich die Blutuntersuchungen selber zahlen müssen, hängt angeblich mit der Versicherung zusammen. Find ich schon eine Frechheit denn wozu zahlt man denn regelmäßige versicherungsbeiträge wenn einem nicht mal Blutuntersuchungen gezahlt werden!!

l.g sabine:-)

Sag mal Sabine,

hast Du eigentlich gelesen, was ich oben geschrieben habe? In Deutschland wird nicht automatisch auf HIV und Hepatitiden getestet. Des Weiteren darf man in D keinen HIV-Test ohne ausdrückliche Einverständniserklärung eines Patienten machen. Und für eine OP ist das auch nicht zwingend notwendig ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Oliver,

mußtest du die Tests selber bezahlen? Haben dich die Ärzte vorher drüber informiert oder haben sie dir hinterher nur die Ergebnisse mitgeteilt?

Ich habe gehört, dass man vorher seine Einwilligung für solche Tests geben muß. Ich habe da nichts gegen, aber billig sind die mit Sicherheit auch nicht? Wenn ich die nicht zahlen muß ist es mir egal. Morgen ist es soweit. Bin halt etwas nervös.

Hi!

Ich musste den Test nicht selber bezahlen, hat die Krankenkasse übernommen. Dein Chirug muss dich darauf hinwiesen bzw. es steht in den

sämtlichen OP Vorbereitungsbögen was bei dem Bluttest gemacht werden muss. Das Ergebnis vom HIV Test lässt grundsätzlich auf sich warten, also lieber eher zum Blutabnehmen gehen. Musste dann, als die Ergebnisse da waren, nochmal zu meinem Hausarzt (bei dem das Blut abgenommen wurde) und er ist dann nochmal die ganzen Ergebnisse mit mir durchgegangen. Wünsch dir alles Gute für deine OP!

Lg,

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathibaby,

natürlich und es geht auch darum ob diese Test selbst gezahlt werden müssen oder nicht. Aber wurscht. Bei uns wird dies auch nicht ohne einveständnis gemacht. Es muss jeder bei der Aufnahme in ein ein Labor oder in ein Krankenhaus ein Dokument unterschreiben wo drauf steht das dies ( HIV) bei den Routineuntersuchungen mitgemacht wird!!

Schönen Sonntag und l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

mein Hausarzt hat meine Idee, vor der OP eine Eigenblutspende zu machen,

für gut befunden. Meine Frage an Euch: Hat jemand dies auch gemacht ? Da ich die Blutgruppe A Rh negativ habe, werde ich dies ein paar Wochen der OP auf jeden Fall machen.

Viele Grüße,

Pusteblume

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi pusteblume,

ja, ich hab mir zwei konserven abzapfen lassen - gebraucht habe ich sie aber nicht. im nachhinein also die falsche entscheidung ;) ich würd's aber ich denk ich wieder machen, das gab mir doch ein sicheres gefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warum ist denn eine eigenblutspende eine falsche entscheidung ?

weil ich sie nicht gebraucht habe - ich hätt's mir also (mit hellseherischen fähigkeiten) auch sparen können ;)

davon abgesehen weiss ich von dem kommilitonen, der gerade über genau das thema seine dissertation schreibt, dass einen ne eigenblutspende so knapp vor der op in hinsicht auf die postoperative regeneration ganz schön schwächt. nichts genaues weiss man aber nicht - ich zumindest nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aha, so hab ich das noch gar nicht gesehen. die macht man ja früh. 4 wochen vor der OP oder ? muss ich nochmal recherieren und drüber nachdenken, aber ich habe ja eh noch 1 jahr zeit...:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pusteblume,

ich habe auch eine Blutspende vor der OP gemacht. Mir wurde gesagt, das sei eher unüblich, aber ich fühlte mich dann viel besser.

Da ich die Idee erst spät bekam, habe ich es erst 10 Tage vor der OP gemacht, was etwas knapp war. Sie haben auch nur noch eine Konserve entnehmen können.

Gebraucht habe ich sie nicht.

Aber ich würde es trotzdem wieder machen.

Schade ist, daß sie das Blut angeblich danach nicht für Blutspenden verwenden können (dann wäre es noch irgendwie nützlich gewesen), aber halte es trotzdem für sinnvoll.

Bei mir ist nach der OP ein ziemlicher Eisenmangel entstanden, so daß ich Präparate nehmen musste. Ob das mit der Spende kurz vor der OP zusammenhängen könnte, weiß ich nicht.

Ich würde einfach versuchen, ein bisschen früher zu spenden, als ich es damals getan habe.

Und vergiss nicht, die OP-Schwestern am Tag Deiner OP auf die Spende aufmerksam zu machen: Mir war gesagt worden, daß sie das gerne übersähen, weil es nicht so üblich ist (auch wenn der Chirurg bei der OP verpflichtet ist, eine oder sogar mehrere (Fremd-)Konserven bereit zu halten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

thread mal wieder raus kram. Wollte nicht noch nen neuen aufmachen

Wird man eigentlich auch auf eine mögliche Schwangerschaft getestet??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

getestet auf Schwangerschaft wurde ich nicht. Die Schwester hat halt gefragt und meine Antwort aufgeschrieben und ich musste den Wisch (wo noch viele, viele andere Fragen dabei waren) unterschreiben. Wenn ich mir sehr unsicher gewesen wäre, dann hätte ich vorher selbst nen Test gemacht.

Beim Röntgen wird man ja auch nicht getestet....

LG, Johanna

PS: Noch zum HIV-Test. Meine Klinik hat einen bei der Anmeldung verlangt. Den hätte ich selbst zahlen müssen. Ich bin dann jedoch 4 Wochen vor der OP Blutspenden gegangen udn habe dann dort eine Bescheinigung angefordert. Das war umsonst und für die Klinik ok.

Beim Blutspenden und in der Klinik haben sie mir auch das OK für die Spende gegeben. Hab danach geschaut, dass mein Eisenwert wieder ein bisschen hoch geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute!

Habe gesten meinen Bluttest gemacht. Musste mich ebenso wie oliver auf Hep C und HIV testen lassen (gleicher KFC). Die Rechnung wird anscheinend erstmal auf mich ausgestellt. ca. 90 € :(

Kann ich das dann bei der KK einreichen?

Kennt sich damit jemand aus?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Gesundheitsamt kann man die umsonst machen... Das nützt Mäuseritter jetzt zwar nichts, ist mehr als Antwort für Hopeforsurgery.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden