Gast

gaumennahterweiterung, zahnspange, ober und unterkieferoperation, kinnplastik

141 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr lieben,

Mir steht eine Gaumennahterweiterung bevor mit anschließender zahnspange und dach eine oberkiefer und unterkieferoperation mit kinnplastik. Also das voll programm.

Wer hat das auch gemacht und wem steht das bevor.

Ich freue mich auf ein paar jahre austausch mit euch :-)

Hab sooo viele fragen...

Liebe grüße Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sunny,

 

hab die GNE im November 2014 gehabt und muß die Hyrax-Schraube noch ca.3-4 Monate tragen, danach krieg ich ne feste Spange im OK und UK für ca. ein Jahr, anschliessend geht's wahrscheinlich weiter mit BIMAX, mindestens jedoch einer OKVV.

 

LG gaumenpiercing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Willkommen Sunny

Ich hatte meine GNE letztes Jahr im August, habe momentan meine Spange drin und danach ist eine Bimax geplant.

Bei Fragen bist du hier im Forum an der richtigen Stelle ;)

Scheu dich aber nicht auch deinen KfO bzw. KC zu fragen :)

Gruß

Löcki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sunny2015,

 

mir steht evtl. auch das volle Programm an (außer der Kinnplastik, davon wurde zumindest bis jetzt noch nichts erwähnt). Aber eben auch GNE, Spange und OP wahrscheinlich beider Kiefer. Und wenn beide Kiefer operiert werden müssen, dann spricht man von einer bimaxillären Umstellungsosteotomie, kurz Bimax. Daher bin ich über Erfahrungen auch interessiert. Momentan stehe ich noch ganz am Anfang, in der Entscheidungsphase, ob ich diesen Weg auf mich nehmen will oder nicht.

 

Grüßle,

 

Cavallina

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hatte eine GNE und eine OK-OP mit Kinnplastik. Wenn du Fragen hast einfach melden :-) ...

 

Viele Grüße und alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich steh auch noch ganz am anfanfg, hab erst die abdrücke machen lassen und in 2 wochen den termin zur besprechung der Behandlung. Geplant ist aber auch eine feste spange im ok und uk und eben die op :-/ ich habe ziemliche angst :-S

Freue mich, hier gleichgesinnte zu finden und/oder die einem bisschen die angst nehmen :-)

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sunny,

 

Ich habe vor kurzem auch eine KFO -KC Behandlung angefangen. geht es vor Allem um eine Retrognathie und OK UK - Transversale Assym. Nach der GNE die super gelaufen ist (ich bin am gleichem Tag von Krankenhaus rausgegangen) hatte ich 5 Tage wo meine Gesicht geschwollen war. Schmerzen hatte ich keine. Antibiotiker hatte ich in 2 forme: liquid 3 mal pro Tag, und zum schlucken 2 mal pro tag während 10 Tage. Ich habe jetzt ein Loch von 7 mm zwischen den Front Z. Morgen bekomme ich eine Zahnspange im UK. Für mein OK soll ich erstmal 3-4 Monaten warten und das GNE Apparatur bleibt auch da. 

 

die zweite OP UK verlagerung + Schwenkung Links) sollte ich so in 12 Monaten bekommen. Ich bin schon gespannt wie alles wird!

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso bekommst du da jetzt schon die Gummis, wenn die GNE erst am 11.5. ist? Oder bekommst du schon die Spange eingesetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sunny,

 

hab mich auch grad gefragt, warum du schon die Gummis bekommen hast.

Ohoh,  dann wünsche ich dir 'ne gute Nacht.

Wann bekommst du die GNE eingesetzt?

 

Lg Jen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, vermutlich werden jetzt Separiergummis eingesetzt, um dann Bänder einsetzen zu können und damit Abdrücke zu machen, damit man die Apparatur herstellen kann. Das dauert ja auch ein bischen bis das hergestellt wird. In der Zwischenzeit kommen die Gummis und Bänder natürlich wieder raus.

 

@Sunny2015, hast du deine KFO mal darauf angesprochen, ob eine zahngetragene GNE bei dir überhaupt geht? Wenn die GNE-Apparatur auf den Zähnen befestigt wird, dann werden die Zähne auf denen sie verankert ist immer auch einige Millimeter nach außen gedrückt. Dann kann es dazu kommen, dass die Zahnwurzeln aus dem Kieferknochen herausbewegt werden, was Festigkeitsverluste und Zahnfleischrezession zur Folge haben kann. Eventuell wäre ein knochengetragener Distraktor bei dir die Alternative. Der hat halt den Nachteil, dass sich die Stellen am Gaumen wo er befestigt ist eventuell entzünden könnten.

 

Und du bist bei der KFO Dr. R. in Sob in Behandlung? So wie ich deinen Kieferchirurg bis jetzt kennen gelernt habe bist du bei ihm in guten Händen, da hast du glaube ich eine gute Wahl getroffen. Viel Glück auf alle Fälle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genauso ist es flo.. Die wurden jetzt eingesetzt wegen den abdrücken nächste woche. Und in 2 wochen werden die dinger dann einzementiert hats gesagt...

Keine ahnung ob das bei mir geht, ich denke die wissen des scho oder?!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, also ich hatte vor zwei Jahren eine GNE am Uniklinikum München und die damalige Assistenzzahnärztin wusste das eben nicht. Die hat da aber wahrscheinlich das erste mal eine GNE durchgeführt. Bei mir stehen jetzt die Zahnwurzeln der großen Backenzähne seitlich aus dem Kieferknochen raus, vor der GNE war das nicht so.

 

Zur Sicherheit kannst du ruhig nochmal nachfragen. So ein knochengetragener Distraktor hätte halt auch den Vorteil, dass er kleiner ist und weniger stört, dafür muss er aber auch unter örtlicher Betäubung wieder entfernt werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ flo,

oh, das ist natürlich dann echt dumm gelaufen. Aber wir haben ja nicht so die Ahnung davon und eigentlich vertraut man ja auch dem KFO, oder?

Hast du jetzt noch irgendwelche Probleme dadurch?

 

@ Sunny,

Ich finde, beides hat Vor- und Nachteile. Ich hab während meiner "Dreherei" auch mal die Krise gekriegt, weil ich meinte das mein einer BZ total nach außen gekippt ist. Am nächsten Morgen hatte sich das aber alles wieder relativiert. Alles in allem bin ich froh, eine Zahntragende zu haben auch wenn sie etwas größer ist wie die Knochentragende. 

Aber du kannst ja deinen KFO einfach mal fragen, was er für sinnvoller hält. Macht er viele Kombi-Behandlungen mit Chirurgie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß für mich der knochengetragene Distraktor um einiges erträglicher war als die zahngetragene Variante. Gut ich kann da nicht mitreden, aber ich hatte nach der Entnahme einen Palatinalbogen zur Stabilisierung bekommen und der war glaub ich 2 Monate drinne, länger hätte ich es nicht ausgehalten, da er sich böse in meine Zunge reingebohrt hat, also ein schöner tiefer Abdruck von ihm in meiner Zunge. Das hat mir so unangenehme Schmerzen bereitet, daß meine KFO ihn dann wieder entfernte.

 

Bei mir war es auch so, daß sich der knochengetragene Distraktor nach 3 Monaten entzündete und vorzeitig entfernt werden mußte. Aber es verlief alles reibungslos und da meine Backenzähne eh schon nach außen standen, war ich sehr froh über die knochengetragene Variante. Meine KFO meinte auch, sie könne nicht verstehen, daß es noch die zahngetragene Variante gibt, da die Knochenvariante um einiges schonenender für die Zähne ist. Sie sagte es sei die beste Erfindung in den letzten Jahren gewesen.

 

Was noch zu beachten ist, ich würde mich niemals von jemandem operieren lassen, der diese OP (GNE) noch nicht genügend durchgeführt hat!!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

Hab Genau das selbe Programm vor mir bzw schon etwas hinter mir. Hab schon fast 1 Jahr oder vllt sogar schon seit einem Jahr eine feste Zahnspange. Mit der GNE bin ich schon längst fertig, zur Zeit werden meine Lücken geschlossen. Wenn alles gut läuft dann hab ich meine OP in den Sommerferien !! Mit der Kinnplastik warte ich aber, erst mal gucken wie das ganze nach der OP aussieht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab im Ober und Unterkiefer die Standarte Metallbrackets drinn.

Sind zwar nicht besonders schön aber günstiger und erfüllen ihren Zweck :)

Mir wurde aber auch von den Durchsichtigen Abgeraten da diese sich laut meiner Freundin sehr schnell verfärben :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden