Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Exoskilett

OP/Beratungsterminkosten für Bimax selber tragen?

Hi,

 

ich bin ein wenig verunsichert. Ich habe mich seit einigen Wochen schlau gemacht hier im Forum über Bimax. Ich werde mich auch für die OP entscheiden. Mein KFO sagte mir,  dass die Behandlung von der Krankenkasse übernommen(KFO-Behandlung mit OP) wird, da ich unter die Behandlungsgruppe D4 falle. Ich habe Kieferknacken und das lässt sich nur mit OP behandeln. Außerdem wird mein Unterkiefer nach vorne verlagert, mein Oberkiefer höher gesetzt. Ich bin 21 Jahre alt. Jetzt verstehe ich eine Sache nicht. Sehr, sehr oft, wenn ich unter Bimax Erfahrungsberichte durchlese, lese ich, dass die Patienten selber 1000-3000€ Kosten tragen mussten. Dass es sich 20% Eigenbeteiligung handelt, stand nirgends drauf.

 

Was sind den das für Kosten? Muss man also immer damit rechnen, 1000-3000€ privat zahlen zu müssen oder nur, wenn man sich nur für die OP, ohne KFO-Behandlung entscheidet ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

soweit ich weiß, wird die Behandlung mit OP komplett von der KK übernommen, die 20 % Eigenanteil bekommt man nachdem man die Behandlung durchgezogen hat,von der KK wieder erstattet.

Gruß gaumenpiercing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Exoskilett,

 

es ist etwas komplizierter, als es gaumenpiercing schreibt, ich habe aber momentan vor der Arbeit keine Zeit, das zu schreiben. Suche mal nach Modell-Op und Kostenübernahme der Modell-OP, da wirst Du einiges finden.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KFO: 20% Eigenanteil, wird erstattet

 

KFC: Laborkosten und Modell-OP, wird nicht erstattet, meist um die 800€, an einigen (Uni)Kliniken auch ohne Zusatzkosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KFO: 20% Eigenanteil, wird erstattet

 

KFC: Laborkosten und Modell-OP, wird nicht erstattet, meist um die 800€, an einigen (Uni)Kliniken auch ohne Zusatzkosten.

 

Echt? Dass man für den KFC auch privat nochmal knapp tausend Euro hinblättern muss.. mein KFO hats mir also sozusagen verschwiegen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein KFO hat damit in erster Linie nichts zu tun, sondern der Chirurg. Und es gibt wohl auch Chirurgen, die keine Modell-OP durchführen, wo dieser Posten also gar nicht anfallen würde oder offenbar die von mskie erwähnten Unikliniken, die sie kostenlos durchführen. M. E. lohnt sich die Investition aber. Und bei meinem Chirurgen hätte sich der Preis - allerdings für eine UKVV - auch auf 500, nicht auf 800 €, belaufen. Da wirst du dich selbst informieren müssen, wie das in deiner Umgebung/bei deinem Chirurgen läuft. Der KFO kann dir da wenig helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein KFO hat damit in erster Linie nichts zu tun, sondern der Chirurg. Und es gibt wohl auch Chirurgen, die keine Modell-OP durchführen, wo dieser Posten also gar nicht anfallen würde oder offenbar die von mskie erwähnten Unikliniken, die sie kostenlos durchführen. M. E. lohnt sich die Investition aber. Und bei meinem Chirurgen hätte sich der Preis - allerdings für eine UKVV - auch auf 500, nicht auf 800 €, belaufen. Da wirst du dich selbst informieren müssen, wie das in deiner Umgebung/bei deinem Chirurgen läuft. Der KFO kann dir da wenig helfen.

 

Achso, Danke für die Info. Kann ich die Modell-OP auch verweigern? Wenn es Ärzte gibt, die es nicht durchführen, könnte man das ja auch ohne Modell-OP machen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurde alles komplett übernommen, von einer kostenpflichtigen Modell-OP war nie die Rede.

 

Ich würde mich deswegen jetzt noch nicht völlig kirre machen, lass dich einfach von einem KFC beraten und frag danach. Wenn dir die Antwort nicht gefällt, kannst du dir ja noch eine Zweitmeinung einholen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wird auch zu 100% alles bezahlt da ich ne Op bekomme und weil ich bei irgendeiner Tabelle was die Frau mit bei der KK erzählt hat zu der Stufe 5 gehöre und diese Stufe heißt das es ein schlimmer Fall ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt KFC die eine "Modell-OP" auch so als "Modell-OP" bei einer KK versuchen abzurechnen. Da aber im Krankenkassen-Katalog "Modell-OP" so nicht aufgeführt ist, wird das auch nicht übernommen - logisch! Wenn aber die KFC jeden Posten einer s. g. "Modell-OP" einzeln bei der KK abrechnen würden (wie, Gipsabdrücke, Anfertigung der/des Splinte(s), DVT, 3D-OP-Computerplanung, Röntgen, Planung der OP anhand der Gipsabdrücke,  usw.), würden die Kosten mindestens zum größten Teil übernommen werden! Das bringt aber um einiges weniger Geld ein - als bei einer beim Patienten abgerechneten Privatleistung (Igel-Leistung). Daher kommen auch die unterschiedlich genannten Beträge von 0 bis über 1000 Euro zusammen. 

Ich hatte meinen KFC damals gefragt, und er meinte das es darauf ankäme, ob, was und wie die entsprechenden Posten bei der KK abgerechnet würden...

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mich damals von drei verschiedenen Kieferchirurgen beraten lassen und habe mich dann für den entschieden, bei welchem ich das beste Gefühl hatte (menschlich wie fachlich) - und es war denke ich die Richtige Entscheidung! Das einige was nervig war, war die Fahrzeit von vier Stunden zu den Kontrollterminen! Selbst beim "angeblich" Besten KFC in Deutschland gab es einzelne Fälle wo die OP eben nicht richtig gelungen ist, also Ärzte sind auch nur Menschen!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0