Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Aki99

Schwellung in Griff bekommen - Post Bimax -

Hallo zusammen,

 

meine Bimax liegt jetzt knapp eine Woche hinter mir (Oberkiefer + Unterkiefer vor inkl. Oberkieferschwenkung nach oben und Spaltung 2 mm oben) Ich hatte soweit eigentlich keine Schmerzen, fühle mich allerdings ziemlich groggy.

Bis gestern war die Schwellung auch noch im "normalen Rahmen" (schon sehr dick, ist ja auch kein Pappenstil aber schon so dass ich dachte jetzt ist mal das Maximum erreicht) 

 

Über Nacht ist das Ganze aber noch viel weiter angeschwollen und ich habe einen langsam unerträglichen Druck auf den Ohren von der Schwellung und es tut einfach alles nur noch weh.

 

Was kann ich im Moment tun um der Schwellung Herr zu werden? In einer Woche kommen Haken + Nähte raus und dann sollen mir auch Lymphdrainagen verschrieben werden aber die helfen mir aktuell nicht.

 

Überlegtes bis jetzt:

 

-Kühlung/Pferdesalbe - soll man aber wohl jetzt nicht mehr machen weil es zwar kurzfristig hilft aber das kühle das abschwellen langfristig hinauszögert

 

-Bewegung (auf Rat der Chirurgie) - verworfen ich schaffs imt meinem Kreislauf zur Zeit maximal noch ins Badezimmer. So liebend gern ich einen kleinen Spaziergang nur um das Haus machen würde, ich fall um bevor ich die Treppen unten bin

 

 

Habt ihr noch Ideen für mich? T-T Meine Ohren klingeln und ich hab ohnehin schon zwei Nächte lang gar nicht mehr geschlafen (und bei den restlichen ist von Nachtruhe nicht die Rede gewesen), ich muss mich jetzt irgendwie mal erholen sonst wird das nix mit Kreislauf in Griff bekommen und mal hochkommen.

 

 

EDIT: 

 

Ach vom Thema "Schmerzmittel" wegen den Ohrenschmerzen halte ich nichts. Ich möchte dass überall das Schmerzgefühl anständig in Takt bleibt auch um richtig einzuschätzen wie weit ich meine Kaumuskulatur zurzeit beanspruchen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Aki,

 

schläfst Du mit möglichst hohem Oberkörper, so nahe wie möglich am Sitzen? Ist zwar unbequem, aber da hilft die Schwerkraft dem Abschwellen auch noch etwas nach. Und auch tagsüber so viel wie möglich in der senkrechten sein, wenn stehen oder bewegen nicht geht, dann eben sitzen.

 

Und bei der Bewegung: Wie sieht es aus mit immer wieder kleinen Runden um den Sessel und dann langsam steigern?

 

Warum keine Schmerzmittel wegen Belastung Kaumuskulatur: Darfst Du nach einer Woche Bimax überhaupt schon kauen? Ich hatte eine ähnliche Bimax, inklusive der Spaltung und nach einer Woche war ich noch weit weg von Kauen, selbst bei weicher Kost. Aber es gibt unterschiedlich starke Platten und auch unterschiedliche Vorgaben von Chirurgen, ich finde das nur etwas ungewöhnlich.

 

Viele Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Irene, 

 

vielen Dank für den Tipp...da haben wirs schon..nach 5 Tagen Krankenhausaufenthalt mit 45 Grad Senkrechte beim Schlafen bin ich daheim dazu übergangen quasi komplett flach im Bett zu liegen und auch allgemein flacke ich wenn ich mich ausruhe ziemlich flach da....da das wird gleich mal geändert *g* Zumindest mal mehr sitzen und nicht liegen. Dann erklärt es sich quasi von selbst wieso dass denn jetzt NOCH dicker ist.

 

Ich habe die "ausdrückliche" Auflage zu kauen :) Also zumindest versuchen soweit es geht. Vorgestern sind die Gummis raus, gestern wurden die Schienen entfernt und Röntgenbilder gemacht und es rastet alles von alleine so ein wie es einrasten soll und mir wurde gesagt ich kann nichts kaputt machen sondern höchstens einen Muskelkater bekommen.

 

VG

Aki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Aki,

 

so wie Du es beschreibst, wundert es mich wirklich nicht, wenn Du daheim eher noch dicker wirst. Ich habe auch daheim noch einige Zeit mit erhöhtem OK geschlafen, genau kann ich es nicht mehr sagen, aber eher in der Größenordnung Wochen als Tage.

 

Und beim Kauen ist es wirklich faszinierend, wie unterschiedlich es ist (Du kommst nicht zufällig aus der Schweiz?). Zumindestens aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass man ich auch mit Schmerzmittel noch mitbekomme, wenn ich mir jetzt wehtue, zumindestens so lange es keine Opiate sind. (Ich kann nicht sagen, wie es bei mir mit Opiaten aussieht, weil ich die höchstens im KH bekommen habe, aber nicht als "normale" Schmerzmedikamente). Ich glaube auch, man ist nach diesen OP doch meist eher übervorsichtig und hört nochmals genauer in sich rein.

 

Viele Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Aki,

 

ich hatte noch keine Op :-), aber ich weiß das es Ananas Enzym gibt und dies sehr gut gegen Schwellung helfen soll!

Ich weiß allerdings nicht wie groß die sind (wegen schlucken :-( )

Als ich die Weisheitszahn Op hatte habe ich es genommen und war gar nicht geschwollen.

 

So, und jetzt erst einmal noch herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP!!! :-)

 

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0