Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kalli92

Nach heftigem "Schlag" in die Zähne wieder Zahnverschiebungen?

Liebe Community,

 

ich habe das Problem, dass ich mir beim Essen mit "voller Wucht" in großes Korn zwischen die vorderen Schneidezähne im OK gerammt habe (ja, ich habe richtig zugebissen :biggrin:). Dort hing das Teil circa 3 Sekunden, und fiel wieder heraus, nachdem es geknackt hatte. Seit diesem Tag habe ich ein deutliches Druckgefühlt auf den vorderen und dem linken seitlichen Schneidezahn, der generell wieder etwas vorsteht, und die Lücke ist in der Mitte der Schneidezähne wieder aufgegangen. Ich, 20 Jahre, hatte bis vor 4 Jahren eine Spange und meine Weisheitszähne sind bei mir schon vollständig herausgetreten.

 

Kann es sein, dass durch diesen Impuls eine Verschiebung der Zähne angestoßen wurde (wieder in die Richtung der ursprünglichen Position)? Hat jemand ähnliche Erfahrungen und macht da ein Retainer im OK Sinn (bisher nur unten einer)?

 

Vielen, vielen Dank! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Da empfehle ich dir mal ab zum Zahnarzt oder Kfo und einfach abklären lassen was da passiert sein könnte.

An sich kann so ein Stoß-Impuls mit Sicherheit was auslösen.

Ein Druck auf einen gewissen Punkt und schon gehts ab...

 

Ob ein Retainer Sinn macht im OK - da splaten sich die Geister ;) aber vielleicht brauchst du jetzt was um die Zähne wieder zu stabilisieren daher geh mal zum Kfo und lass es anschauen.

 

Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh das hört sich ja fast wie ein Zahntrauma mit teilweiser dislokation der Frontzähne an. Keine allzu harmlose Sache, theoretisch könnten Kieferknochen, Zahnwurzeln, Zahnhaltefasern etc. Schaden genommen haben. Ob da ein hartes Essensstück schon ausreicht um sowas auszulösen weiß ich nicht. Ich würde halt mal zum Zahnarzt gehen, der sollte sich da auskennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0