Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hamamelis1

Schwangerschaft und Probleme mit Schraube im UK

Hallo ich melde mich seit langer Zeit mal wieder zurück.

 

Bin jetzt zurzeit in der 19 Schwangerschaftswoche.

Habe euch ja mal Berichtet das ich immer wieder mit einer Schraube im UK Probleme habe. LEIDER immer noch!! War vor ca 1 Woche beim Kieferchirugen in der Uniklinik Gießen. Der Professor höchst persönlich hat mich begutachtet. Ich habe ihn meine lage geschildert. Und er meinte man könne die Schraube nur mit einer Narkose entfernen da man von außen auch wieder bohren müsste um die schraube rauszuholen. Und so lange könnte ich nicht den Mund in örtlicher Betäubung offen lassen. Auch wegen Brechreiz.An diesem Tag war aber die stelle wo die Schraube wo dick angeschwollen so das er diese kaum ertastete und nicht sah nur das es geschowollen war. ich sagte ihm auch das ich manchmal ein komischen säuerlichen geschmack an dieser Stelle habe wenn ich mit der Zunge drüberstrich, Aber anscheinend würde dies nichts ausmachen und wäre kein Eiter....!!! dennoch mache ich mir Sorgen. War letztens Samstag ins KH gekommen wegen Nierenstau usw. zum Glück alles OK! jetzt habe ich wieder so Probleme mit der Schraube. Es war anfang nur gewschollen doch jetzt hat sich die Schleimhaut richtig abgehoben wo der reibpunkt ist. Bzw war. Wo die Schraube immer wieder durchdrückte. Jetzt steht da so ein weißes häutchen ab sieht aus wie ein Reißzahn......es ist schreklich ich muss leider noch so lange warten macht mir auch nix aus eigentlich. Nur habe ich Angst das dies meinen Kind schaden könnte.....immer diese Reizstelle da mit manchmal eitergeschmack und jetzt diesen abgehobenen schleimhautfetzen da. Ich bekomme es auch nicht ab hängt total fest dran. Ich hoffe das sich das wieder festsaugt oder so....will das auch net verschlucken....oh man!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0