Exoskilett

(Frankfurt +-20KM)Bimax ohne ModelOp+Zusätz.Kosten

Hi,

 

es steht eine Bimax OP(KFO+KC Behandlung) bei mir an. UK wird ca. 3 mm nach vorne verlagert, OK höher gesetzt. Da ich noch Student bin und mir jeder Euro wichtig ist bei den hohen Kosten, die ich für Kermikbrackets, Drähte etc. zahlen muss, würde ich gerne von euch wissen, ob ihr Chirurgen kennt, die ohne ModelOp operieren. Habe gelesen, dass eine ModelOp satte 800-1000€ kosten soll. Ich gehöre zu der Behandlungsgruppe D4, meine OP wird also bezahlt, aber keine Zusatzkosten wie ModelOp.

 

Würde mich gerne vom Dr.groisman operieren lassen, dieser macht aber, laut einigen Nutzern hier, auch eine ModelOp und kostet einiges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Habe mich auch die Tage gefragt ob es überhaupt noch Chirurgen gibt die ohne Model-OP operieren. Finde es eine Frechheit dass das nicht von der Kasse bezahlt wird ......... 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich musste für meine OP nichts zuzahlen, ich weiss auch gerade nicht ob eine Modell OP gemacht wurde.

Operiert wurde ich in der Uniklink Aachen, würde die Klink aber persönlich nicht weiter empfehlen - die Abläufe sind schrecklich und man fühlt sich auch nicht gut aufgehoben sondern nur wie irgendein patient. Bin damals nur auf Empfehlung meines KFC dorthin gegangen und auch dort in Behandlung geblieben.

Viele Grüße

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten.

@brokenarrow

genau das hab ich mein KFO auch gefragt. Er sagte mir, dass die "Kataloge" der Kassenleistungen im Stand der 80er sind, daher wirds nicht bezahlt(hmm).

Noch jemand Erfahrungen im Raum Frankfurt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmmmhh, also mein Chirug hat bei dem Beratungsgespräch meinem KFO ( der anwesend war) gesagt das er den

Splint anfertigen soll. Diesen soll ich dann zu der OP mitbringen :-)

Deshalb frage ich mich gerade, ob mein KFO nun ohne Anwesenheit des KFC eine Modell OP macht ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich wird er das extern an ein spezielles Labor vergeben das OP-Planung macht. Die brauchen dafür im Prinzip ja nur die Abdrücke und Messdaten. Kostet dort aber vermutlich mehr als wenn es der KFC selbst macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab nichts zahlen müssen.

Wurde in der Marienhospital Stuttgart operiert. Auch der Splint wurde dort angefertigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich machs mal ganz einfach: Schreibe einfach eine Mail an 3-4 KC und frage, ob die Model OP übernommen wird mit meinen jeweiligen Daten. Der, bei dem ich keine Kosten tragen muss für die Modelop, wird dann mein Chirurg :biggrin::D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Antwort: ModelOp notwendig, Kosten: ca1500€ beim groisman. Super. Ich checks einfach nicht. Mein KFO sagte, dass mir die Op bezahlt wird. Wenn mir einer sowas sagt, rechne ich mit kaum Nebenkosten, evtl. ein paar hundert Euro, aber doch nicht 1.5k€... hätte ich nicht Abdrücke für die Zahnspange gestern gemacht, hätte ich mir das alles zweimal überlegt und evtl. ein Rückzieher gemacht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht bei der Model-OP zu sparen beginnen und mir den Chirurgen schon garnicht nach den Kosten nach aussuchen. Wenn du sparen willst, dann nimm doch eher Metallbrackets anstelle der Keramikbrackets. Die Model-OP erfüllt schon seinen Zweck.

 

In Salzburg wird pro Kiefer ca. 400 Euro berechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@melsn

 

Hast schon recht. Mir gehts halt aufm Keks, dass mein KFO nicht gesagt hat, dass solche Kosten auf mich zukommen werden, obwohl ich mehrmals deutlich gemacht habe, dass ich über alle Kosten informiert werden will(die er weiß)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@melsn

 

Hast schon recht. Mir gehts halt aufm Keks, dass mein KFO nicht gesagt hat, dass solche Kosten auf mich zukommen werden, obwohl ich mehrmals deutlich gemacht habe, dass ich über alle Kosten informiert werden will(die er weiß)

 

 

Versteh auch nicht warum er dich nicht über die Kosten informiert hat, ich würde das beim nächsten KFO Termin ansprechen. Vielleicht kann er dir ja einen Chirurgen empfehlen, wo die Model-OP nicht so teuer ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir auch nur sagen, dass ich nicht für die OP (nur UKVV) zahlen musste.

ich bekam den Splint auch von dem KFC, eine Woche vor OP wurden Abdrücke genommen.

 

Bis heute kam noch nicht einmal ne Rechnung für die Krankenhaustage?! 

Meine OP war im August 2014 in Ludwigshafen

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden