Bin ja gerade dabei zu überlegen was kann man essen und was nicht und ich dachte mir man könnte ja mal Rezepte aufschreiben von Sachen die man gerne isst, und natürlich auch darf. Bin täglich am überlegen was ich mir machen soll, damit die auswahl nicht so langweilig wird.

Für den Anfang

Letzt hatte ich pürierte Ravioli, was nicht so wirklich mein Geschmack war.

Kartoffelbrei mit soße

Milchbrei , also 200 ml Milch mit 5 EL Schmelzflocken aufkochen je nachdem wie fest man es mag kann man auch mehr Schmelzflocken nehmen.

Apfelmuß

Jogurt (mit Erdbeere klappt ganz gut, bei Pfirsich sind die Stücke zu hart kann man nicht am Gaumen kleindrücken)

Pudding in allen Varianten

Kartoffelsuppe (püriert)

Gläschenkost (4. Monat) Die zum warmmachen schmecken nicht so wirklich und machen auch nicht richtig satt. Aber die Obstgläschen sind ganz angenehm gerade wenn man irgendwo hingeht. :D

Jetzt seid ihr dran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mein bester Freund ist in den letzten Tagen der ultimative Pürierstab geworden. Der kriegt alles klein! Ein Hoch auf Krups-Mixer!

:wink:

Mal ein paar Ausschnitte aus meiner kulinarischen Vielfalt:

- Mittags und abends esse ich meistens Kartoffelbrei und püriertes Gemüse (sehr lecker pürierte Möhren). Zucchini, Brokoli (äh wie schreibt man den eigentlich?), Blumenkohl, Spargel,... hab ich auch als gut befunden.

- Morgends koch ich mir Milch mit Haferflocken (die Blütenzarten von Kölln) auf und halte anschließend auch den Pürierstab kurz rein.

- Obst (Pfirsiche, Himbeeren) mit Quark und Sahne + Pürierstab

- Banane mit Sahne und Vanille-Eis + Pürierstab

- Grießbrei

- Obstbabygläschen! (die Komplett-Gerichte find ich nicht sonderlich empfehlenswert; was da den Babys zugemutet wird...); ganz lecker auch die Abend-Breie!

- klar, Pudding (ich gucke neuerdings nach schön viel Kalorien; der von Landliebe ist ist ganz gut dabei)

- Mousse au Chocolat (ich hab jetzt eine Mousse entdeckt, die über 400 Kalorien pro 100g hat! das ist ja ordentlich. Ich brauch schließlich Kilos!!)

- was auch lecker ist: Zwiebackbrei: Zwiebäcke (mehrere Zwiebackteile halt), Milch, Zimt (evtl. + Banane) -> aufkochen -> pürieren

Mehr fällt mir grad nicht ein. Langweilig ist mir mein Essen zum Glück noch nicht geworden. Und hungern musste ich auch noch nicht. Sicher ein Vorteil, dass ich letztes Jahr nach der GNE und UK-Distr. schon mal alles mögliche austesten konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht so gut zu pürieren sind Maultaschen und Pfirsische.

Hab entdeckt das man Toast ganz gut essen kann, in kleine Stücke schneiden in den Mund stecken und mit Milch oder Saft den man hinterher trinkt einweichen und dann schlucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Annemarie!(Oder ist Dir Angsthase lieber?)

Das Gleiche was Du mir Toast machst,klappt auch ganz gut mit Kuchen!

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Toni!

Annemarie oder Angsthase ist egal :D

Hatten gestern Marmorkuchen und ich hab ihn voll in Milch ertränkt doch leider gab es einen heftigen klumpen. War nicht so toll. Aber mit Käsekuchen geht es prima. Kartoffelsalat ist auch toll, den kann man kleindrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuchini Hackfleisch Auflauf ist auch lecker. Mit Kartoffeln und Tomatensoße. Am anfang lässt es sich leicht pürieren und später ist es weich genung für die 1. kauversuche.

Fischstäbchen sind auch geeignet für den Anfang. Einfach die Panade abmachen wenn sie zu hart ist und mit der Gabel kleindrücken. Später ist es auch super für die 1. Kauversuche.

Eis, Eis und nochmal Eis

Für die 1. Kauversuche

Toast, normales Brot ohne rinde, sämtliche arten von Fisch, weichgekochte Nudeln, weichgekochte Kartoffeln, Hühnerfrikassé, weichgekochtes Gemüse, Hackfleischbällchen, Tomaten, Gurken, grüne Salatblätter, weiches Fleisch, Tofu, weicher Käse, Haferflocken. :roll:

Mehr fällt mir grade nicht ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp am Rande:

Buchstabennudeln (ähnlich denen in den Buchstabensuppe-Päckchen) lassen sich hervorragend verdrücken. Schön weich kochen und mit viiieeel Soße (z.B. Bolognese oder auch normale Tomatensoße, Carbonara-Soße) direkt runterschlucken (also natürlich ohne Kauen).

Und zum Frühstück: Cornflakes mit einem (Caipi-)Stößel klein machen und dann einige Minuten in der Milch einweichen. Geht auch hervorragend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jogurt (Natur oder Frucht) und da dann ordentlich Butterkekse reinkrümeln schmeckt auch ganz lecker.

Es gab hier schon mal einen Threat mit echt leckeren Rezepten zu dem Thema:

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=774

Irgendwann werden wir doch noch unser Kochbuch rausbringen "Leckere Rezepte für Nicht-Beißer und Zahnlose" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden