Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tobi123

Fester Retainer - trotzdem Verschiebung?

Hallo liebe Forenmitglieder

 

Ich bin ganz neu hier und habe auch sofort ein , für mich, wichtiges Anliegen und hoffe darauf, dass mir hier etwas geholfen werden kann. Ich bedanke mich bereits im Vorab herzlich für eure Hilfe!

 

Ich bin 21 Jahre alt, habe mit 14-15 Jahren ca. eine feste Spange im Oberkiefer bekommen, da ich einen sehr schmalen Kiefer habe und meine Zähne dazu neigen, nach vorne zu "driften".

 

Diese Spangenbehandlung lief ca. 1- 1,5 Jahre, danach erhielt ich eine lose Spange für die Nacht, die man mit einem Rädchen verstellen konnte. Habe diese auch brav getragen, da mir der damals behandelnde KFO allerdings suspekt wurde (war zu diesem Zeitpunkt noch Privatpatient) habe ich meinen Arzt gewechselt. Bei diesem wurden mir dann erstmal die Kleberreste richtig entfernt, wozu der erste KFO offenbar nicht imstande war. Der neue KFO hat mir auch andere "Schienen" für die Nacht anfertigen lassen, solche aus Kunststoff, die auch nicht verstellbar sind. Wenn ich mich nicht irre bekommt man solch ähnliche Schienen auch, wenn man dazu neigt, nachts mit den Zähnen zu "klappern".

Nungut, auch diese Schienen habe ich jahrelang brav getragen , auffällig in letzter Zeit war nur, dass das "Spannungsgefühl" in den letzten Monaten immer stärker wurde, also bereits über Tag eine "Verschiebung" der Zähne stattfand, die ich dann jeden Abend beim einsatzen der Schienen durch dieses Spannungsgefühl bemerkt habe. Dieses Gefühl hat sich die letzten Wochen und Monate sehr verstärkt, so das ich mich auch gar nicht mehr getraut habe, auch nur einen Abend diese Schiene nicht anzuziehen.

Da ich mir mit meinen fast 22 Jahren aber mittlerweile etwas dumm vorkam, ständig diese Dinger anziehen zu müssen, hat mir mein jetztiger KFO einen festen Retainer verpasst, der mir im Oberkiefer geklebt wurde, von Schneidezahn zu Schneidezahn und laut seiner Aussage auch fest an jedem Zahn. Zuvor hatte ich ihn gefragt, ob diese "beschleunigte" Verschiebung der Zähne womöglich etwas mit meinem Weisheitszähnen zu tun haben könnte (diese scheinen noch nicht durchgebrochen zu sein), er meinte das wäre unwahrscheinlich und es liege viel mehr an meinem schmalen Kiefer (Warum wird diese Verschiebung dann aber zunehmender schneller?!). Komisch ist nur, dass meine unteren Weisheitszähne bereits vor einigen Jahren entfernt werden mussten.

Nunja jetzt habe ich diesen Retainer seit wenigen Tagen und habe das Gefühl, dass dieser Drift nach vorne dadurch nur sehr sehr bedingt aufgehalten wird, vielmehr verlangsamt. Ich bin mir auch sicher, dass sich bereits 1-2 Zähne etwas verschoben haben und es herrscht auch so ein seltsames Spannungsgefühl.

 

Jetzt bin ich natürlich verunsichert und habe Angst, dass der Retainer das jetztige Ergebnis nicht halten kann und alles den Bach runter geht. Da ich aber auch mittlerweile Kassenpatient bin und bereits den Retainer privat zahlen muss, weiß ich nicht , was ich genau machen soll. Ein Röntgenbild anfertigen lassen? Einen anderen KFO besuchen und dort meine Probleme erläutern?

 

Vielen lieben Dank im Vorab!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

 

also am besten du gehst mal zu deinem Zahnarzt des Vertrauens und lässt nach deinen Weisheitszähnen schauen. Solch ein Röntgenbild übernimmt, denke ich die KK, da es um den Verdacht geht, dass die WHZ eventuell deine Zähne verschieben.

Was der Kfo dazu sagt, würde ich hier mal ausblenden. Finde es fahrlässig es einfach abzutun, wenn du deine noch hast und diese noch nicht durchgebrochen sind.

Meine wuchsen im 45°/90° Winkel und verschoben alles wunderbar - also überprüfen lassen!

 

Es kann gut sein, dass die schief wachsen oder sich vordrücken und du deshalb weniger Platz bekommst für deine Zähne und sie somit nach vorne wandern.

Ob jetzt ein Drähtchen über 2 Zähne das Verschieben aufhält, wage ich zu bezweifeln.

 

Vielleicht ziehst du auch noch einen anderen Kfo zu Rate?!

 

Eigentlich müsstest du nach Jahren der Retention mal ne Nacht was weglassen können, da du das nicht kannst, weil du Veränderungen merkst, solltest du schnell eine Klärung für die Spannungsgefühle finden.

 

Alles Gute Dir! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0