PCD

Weisheitszähne alle aufeinmal ziehen?

Bei mir müssen noch alle 4 Weisheitszähne raus und mein Chirurg meinte da könnte mann auch gleich alle aufeinmal rausmachen, weil die schon richtig rausgsewachsen sind.

Was haltet ihr davon???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ist doch gut für dich, da du nur einmal in Narkose bist und nur einmal die Schmerzen erleiden musst!

Ich bekomme am Montag auch alle Weisheitszähne raus während meiner UK-OP!

Das wird schon!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst wohl in Vollnarkose - oder?

Ich kann mir das nicht vorstellen, weil ich bei einem (nur Lokalanästhesie) schon gewaltige Probleme nachher hatte.

Das Ziehen war völlig unproblematisch (zumindest für mich - ich hab nix gespührt) aber die Schwellung nachher war gewaltig und ist auch nach mehreren Wochen noch nicht ganz weg. Ausserdem ist das Loch auch nicht ganz unbeachtlich - ich möcht nicht wissen wie das bei 4 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

an deiner stelle würd ich auch gleich alle aufeinmal rausholen lassen, das is oft eh schon üblich denk ich.

ich hab mir für meine op zwei im unterkiefer entfernen lassen müssen u bin nur lokal betäubt worden..und ich wünschte ich hätte ne vollnarkose gehabt. hatte zwar keine schmerzen aber diese schrecklichen geräusche..grauenhaft.

großartige probleme hatte ich nachher aber keine, naja die schwellung blieb ganz hartnäckig fast eine woche lang..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich krieg sie auch alle 4 auf einmal raus (im feb). und ich bin froh dass das gleich alles auf einmal passiert. ich denk ein zweites mal würd ich mich das nicht trauen, so hab ichs dann hinter mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine sind schon 2-3 jahre raus... wurden auch alle unter vollnarkose entfernt. probleme hatte ich überhaupt keine! die schwellung ging auch recht schnell weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antoworten...

hab jetzt beshloßen auch alle 4 aufeinmal rauszunehmen unter Narkose. Werd ich dann wahrscheinlich so in Semesterferien im Februar machen

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sie 2x2 ziehen lassen. Meines Erachtens wesentlich besser als alle 4 auf einmal. Eine Vollnarkose ist immer auch ein Risiko für den Körper - also nicht leichtfertig damit umgehen. Ausserdem hast Du dann hinterher wenigstens noch eine Seite zum Kauen, das wirst Du bald zu schätzen wissen :-).

Mir hat mein Zahnarzt damals gesagt, dass unter VN ziehen zu lassen auch meist die Schwellung schlimmer ist, weil der Arzt nicht groß Rücksicht auf den Patienten nehmen muss und natürlich dadurch die Wangen mehr anschwellen.

Ich würde es jederzeit wieder so machen.

Wenn Du Dir aber sicher bist, ein zweites Mal nicht zu schaffen, dann nimm die VN. Aber die zahlt die KK doch nicht mehr, oder irre ich mich da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz generell: das ist von fall zu fall unterschiedlich, manche zähne lassen sich recht einfach entfernen, andere wiederum muss man regelrecht aus dem knochen herausfräsen. das lässt sich anhand des röntgenbildes meist vor der op gut feststellen, und dann kann mit dem patienten gemeinsam die entscheidung getroffen werden, ob alle auf einmal oder ob seitenweise getrennt gezogen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber die zahlt die KK doch nicht mehr, oder irre ich mich da?

man braucht nur n attest vom arzt dass man ne vollnarkose braucht weil man ansonsten n panikanfall bekommt *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
man braucht nur n attest vom arzt dass man ne vollnarkose braucht weil man ansonsten n panikanfall bekommt *g*

Ich dachte, auch das wäre mittlerweile nicht mehr so einfach. Soweit ich weiß, stellen sich die Krankenkassen da ziemlich quer mittlerweile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe mir die weisheitszähne in 2 sitzungen entfernen lassen. das ganze wurde unter lokale gemacht und hat pro sitzung ne gute stunde gedauert. schwellungen hatte ich 2-3 tage und die schmrzen waren erträglich. eine vollnarkose bzw. sedierung würde ich nicht unbedingt über mich ergehen lassen...und die postoperativen schmerzen und schwellungen sind die gleichen. wenn`s wegen den nicht wirklich schönen geräusche ist, kannst du sicher auch musik hören, um dich abzulenken!

bei mir ist das ganze jetzt 11 monate her, und ich lebe noch *grins*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch Musik gehört währenddessen. Damit ist es wirklich erträglich.

Ich hatte übrigens so gut wie keine Schmerzen danach!

Ist also echt nicht schlimm;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir alle vier auf einmal unter Regionalanästhesie rausmachen lassen... und ich würds wieder so machen! Hat pro Zahn 5 Minuten gedauert (obwohl sie noch nicht rausgewachsen waren)... Schmerzen hatte ich gar keine, und Schwellung war auch nicht so wild. Ich hab auch währenddessen Musik gehört und gesehen hab ich auch nix, weil ich überm Kopf ein grünes Tuch liegen hatte. Hab also recht wenig mitgekriegt.

Ich würds auf jeden Fall wieder beim Kieferchirurgen machen lassen, ich denk mal da gehts schneller als beim Zahnarzt, weil der einfach besser dafür ausgestattet is. Glaub ich zumindest...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte, auch das wäre mittlerweile nicht mehr so einfach. Soweit ich weiß, stellen sich die Krankenkassen da ziemlich quer mittlerweile.

also mein chirurg meinte dass das kein problem is, ich soll einfach zur op das attest mitbringen.

ich arbeite ja selbst bein arzt. hab schon einige solcher atteste geschrieben und noch nicht mitgekriegt dass eins davon abelehnt wurde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich habe auch alle 4 WZ auf ein Mal entfernen lassen. Ich hatte eine Sedierung (Dämmerschlaf) und somit kaum etwas mitbekommen. Das ganze hat 1.5h gedauert, da die WZ bei mir teils waagerecht und auch sehr tief lagen :-?

Dicke Backen hatte ich kaum, da ich viel gekühlt habe und mit hochgelagertem Kopf geschlafen habe. Außerdm habe ich Arnika zur schnelleren Wundheilung genommen. Eine Woche war ich krank geschrieben und habe Antibiotike bekommen, ich hätte eh nicht viel sprechen können in der Zeit....

Denke daran Dir etwas zu Essen zu holen was Du auch essen kannst und sich auch nicht in den Fäden festhängt. Etwas mit Milch durfte ich leider nicht Essen (Antibiotika/Wundheilung), somit fiehl leider Griesbrei flach. Mein Mann hat mir dann Babybrei/Gläschen geholt, da mir in den ersten Tagen sogar klein geschnittene Ravioli zu gross waren und sich die Einzelteile der Suppe in den Fäden gerne "festgebissen" haben.

PS: Ein Kollege hat sich 2 WZ im OK in nur 7 Minuten ziehen lassen. Die waren schon durchgebrochen und mehr oder weniger gerade gewachsen. Die Zähne wurden nur gelockert und danach gezogen. War hier scheinbar gar nicht so schlimm, bei mir musste alles aufgeschnitten werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also..

gestern wurden jetzt bei mir alle 4 Weisheitszähne auf einmal rausgezogen mit lokaler Betäubung (wie beim Zahnarzt). Das Ziehen an sich hat gerade mal 15 min gedauert obwohl ein Zahn noch nicht rausgewachsen war und gespürt habe ich gar nichts. Nachdem die Betäubung nachgelassen hat, hatte ich schon ein wenig Schmerzen. Essen geht heute immer noch nicht *heul* und meine rechte Backe ist brutal geschwollen haha (Jetzt weiß ich wie ich nach der OP aussehen werde) aber egal. Ich hätte nicht gedacht dass das so problemlos über die Bühne gehen würde.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, PCD! Schön, daß du das jetzt hinter dir hast!

Ich hab mir heut auch einen Weisheitszahn im OK entfernen lassen, und ich war von meinem Zahnarzt begeistert! Innerhalb von 5 Minuten hatte er den rausgezogen, ohne viel Ziehen und Reißen! Als ich noch dachte "Uh, jetzt hat er den Zahn angelockert, jetzt gehts gleich los, aahhhh", da war das Dings auch schon draußen 8-)

Allerdings hat die Wunde heute den Tag über noch ganz schön nachgeblutet. Die Schmerzen waren nicht so schlimm, jetzt am Abend sind sie auch schon ein Stück besser. Mal schauen, wie ich morgen ausschaue :roll:

Also, ich hab auch gefragt, was ich essen und trinken kann, und angeblich brauch ich mich überhaupt nicht einschränken, nur die eine Kieferseite etwas schonen. Naja, zur Sicherheit hab ich heut trotzdem gefastet.

Gruß

Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden