luchs

Welche Gummis habt ihr? & jetzt: wird die Behandlungsdauer unnötig verlängert?

Unten letzter Beitrag. Würde mich über Meinungen freuen. Evtl. alle Beiträge von mir Lesen, wegen Verlauf

 

HeyHey,

 

wollt mal fragen welche Gummis ihr habt, also welche Größe, Stärke usw.

 

Habe den Eindruck das meine für das schließen des seitlich offenen Bisses zu schwach sind !?

 

Habe folgende: 3/16 Medium; 4.77mm; 4.5oz;128gr 

 

Spüre so gut wie gar nichts an zug, und die reißen andauernd durch, spätestens beim gähnen.. einfach nur nervig.

 

Werden bei mir im Ok an 2 Zähnen eingehangen und im Uk dann an einem, so dass es ein Dreieck ergibt.

Und das links und rechts jeweils zwei mal, also insgesamt 4 Gummis. 

Überlege einfach zusätzliche einzuhängen oder ist es dann zu stark?

bearbeitet von luchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Luchs,

 

ich frage mich auch ständig, ob das alles mit den Gummis so richtig ist. Ich habe 1/4'' (6.4mm) Medium-Light, 99,2 g).

 

Erst dachte ich auch, dass sie zu schwach sind. Mittlerweile tun mir die Zähne weh, weil ich sie als fest empfinde. Die Zähne sind schon ganz schmerzempfindlich geworden. Gähnen versuche ich mir schon zu unterdrücken, da ich es dann total unangehm finde.

 

Ich würde auf gar keinem Fall zusätzliche Gummis einhängen, nur nach Absprache mit dem KFO.

 

Wie lange sollst Du die Gummis tragen? Ich soll sie ein halbes Jahr tragen.

 

An alle, die sich besser auskennen als ich: kann man mit den Gummis, die an einzelnen Zähnen (wegen Lingualspange) aufgehängt werden, die Zähne rausziehen? Ich habe kleine Knöpfe auf den Zähnen und dort werden die Gummis eingehängt.

 

Roda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überlege einfach zusätzliche einzuhängen oder ist es dann zu stark?

 

Vielleicht nimmst du auch einfach mal nen bisschen Zeit in die Hand und gehst bei deinem Kfo vorbei und fragst ihn speziell ob die ausreichen für das Vorhaben? Vielleicht ist dein kfo einer von der vorsichtigen Sorte und will mit den nicht ganz zu starken anfangen, damit du nicht so große Schmerzen hast und die Dinger vernünftig einhängen kannst?!

 

Einfach mal was zusätzlich ohne Absprache einzuhängen wäre doch recht bedenklich bis hin zu äußerst naiv bzw dumm. Denn wenn daraus ein Schaden für deine Zähne entsteht, wirst nur du der Leidtragende sein (gesundheitlich wie auch finanziell).

 

Ich hatte Medium pull, 1,3N (128g) Durchmesser 3,2mm, 1/8 inch, auf der Verpackung ist nen Bus.

Durfte die auch zum seitlichen Bissschluss oben bei einem einhängen und unten bei 2en, also auch ein Dreieck. Und die haben die ersten Tage auch verdammt gut reingehauen, so dass einem die Lust hätte vergehen können, die rein- und wieder rauszuhängen ;)

 

Die seichteren, die ich für nicht tauglich hielt waren glaube ich fast wie die, die du jetzt gerade hast.

Mit 4,8mm Durchmesser und 128g, auf der Verpackung ist nen Pferdewagen drauf.

 

Frag am besten nach - ich hatte auch 2 Sorten mitbekommen, falls die einen zu doll gewesen wären hätte ich die schwächeren nehmen können aber die waren zu groß und ich habe die eigentlichen genommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich hatte Medium pull, 1,3N (128g) Durchmesser 3,2mm, 1/8 inch"

 

Das wird es denke ich sein, dass meine einfach zu groß sind. Bei geschlossenem Biss sind diese so gut wie gar nicht auf Spannung... Mal eben kurz vorbei geht leider nicht, da beruflich weit weg.

Ist halt das Letzte was gemacht werden muss und habe da keine Lust, dass da unnötig Zeit verplämpert wird.

Zur Zeit sollen wohl die unteren 4er und 5er verlängert werden, da an den beiden die Gummis jeweils eingehangen werden und im Ok jeweils von 3 auf 4 und 4 auf 5. Die 6er und 7er hängen auch noch total in der Luft, frage mich warum nicht da auch welche zum Einsatz kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luchs,

 

dann rufe mal an und frag ob er dir welche schicken kann?!

Sag die funktionieren nicht und haben keine Spannung und schau was er dazu sagt.

 

Meine Backenzähne haben auch noch keinen Kontakt obwohl ich vor 9 Wochen die Spange raus bekommen habe. Normalerweise setzen sich die Backenzähne mit der Zeit von alleine - generell heisst es dann Settling.

Wobei bei mir gerade noch die 6er nach außen gekippt werden mit der losen Spange.

 

Bin auch gespannt ob die irgendwann von alleine sich noch annäheren.

Bei Irene lief das leider nicht so und sie bekam nochmal Knöpfchen geklebt und musste Gummis einhängen.

 

Also versuche den Kommunikationsweg mit deinem Kfo, bevor du eigenmächtig handelst. Das wird schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe 1/4" Medium, zuerst dachte ich auch, sie wären groß und würden zu viel nachgeben, allerdings hab ich nach regelmäßigem tragen schnell festgestellt, dass der Druck bzw. Zug im OK doch ganz beachtlich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr, hier ist ja auch der Thread der gerade für mich super ist. Erstmal zur Fragebeantwortung. Ich hänge von 6er auf 3er momentan Nachts die Monkeys mit dem Affen drauf ;) 5D (⅜") 3-1 /2 OZ. Damit bekomm ich meinen Mund allerdings keinen Meter mehr auf. Zu ist zu. Was Nachts kein Problem ist. Die Zähne fangen aber an durch den üblen Zusammendruck schon wehzutun. Solange ich nichts im Mund mache wie fester zubeisen geht das. Allerdings wache ich immer Nachts auf. Am Anfang hab ich sie dann irgendwann rausgemacht, das ich überhaupt nochmal einschlafen konnte. Mittlerweile geht es durch die Nacht.

 

Allerdings tut sich da bei mir auch nicht mehr viel. Von innen kann ich mit der Zunge zwischen die Zähne. Ich denke es fehlen noch ca. 1-2mm bis die Molaren festen Kontakt haben, allerdings behindern die Brackets den Biss noch dazu. Wie ist das mit den Knöpfen kleben wenn die Spange draussen ist. Geht das so einfach? Ich kann mir vorstellen wenn man nur die lose Spange trägt und Knöpfe auf den Zähnen hat und darum die Gummis spannt das sich die Zähne noch wieder wohin bewegen können was sie nicht sollen. Was sind da eure Erfahrungen?

 

Viele Grüße ihr Gummiträger :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sunandsnow,

 

ich hatte nach Entfernung der Spange noch Knöpfchen links auf den 6ern und 7ern oben und unten, um den Biss zu schließen. Es hat zwar einige Monate gedauert und gerade am Anfang Ewigkeiten, bis sich überhaupt etwas bewegt hat, aber es hat funktioniert, auch mit der losen Spange, die ich nachts getragen habe (parallel zu den Gummis). Die Spange war entsprechend geschliffen worden, dass die Zähne sich auch noch in die richtige Richtung bewegen konnten. Ich habe danach zwar nochmals für neue lose Spangen gezahlt, dass lag aber daran, dass diese an unterschiedlichen Stellen modifiziert wurden und ich nochmals Spangen mit etwas mehr "Substanz" wollte.

 

Viele Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ja, dass die Spange in 2 Wochen raus kann. Zumindest sagte das der Kfo, wenn der Kreuzbiss überstellt ist kann sie raus.

Ist vor 6 Wochen erst aufgefallen, dass der einzig unbeklebte Zahn, der 7er im Ok im "Kreuzbiss" steht. Dann schnell Bracket und Knopf geklebt, einen kleinen Bogen an den normalen mit angedrahtet und Gummi über kreuz zum 6er Uk.

 

M.M.n. auch nicht das Einzige was noch gemacht werden muss. Ich finde die 2er im Ok stehen noch zu weit innen (dort wurde der Bogen schon gebogen) und die Uk Front ist auch noch nicht in Reih und Glied. Vom Ok ausgehend ist der Biss noch so weit offen, dass ich zwischen 6 und 7 noch die Zunge durch bekomme und auf der anderen Seite (mit dem Knopf) bekomme ich zwischen dem 6 noch die Zunge durch, der Rest hat Kontakt auf der Seite

 

Was wäre denn so tragisch daran wenn der 7er im Kreuzbiss steht? Ich habe da keinerlei Beeinträchtigungen...

 

So nach 18 Monaten mit Op bin ich langsam mit meiner Geduld am Ende. Spiele mit dem Gedanken sie mir in 2 Wochen entfernen zu lassen. Was gibt es denn für Möglichkeiten mit einer losen Spange? Wie seht ihr die Sache, meint ihr ich habe eine reelle Chance das der Kfo von sich aus sagt es passt?

 

post-19410-0-76557300-1434982178_thumb.ppost-19410-0-39753700-1434982183_thumb.ppost-19410-0-69463900-1434982193_thumb.ppost-19410-0-02803700-1434982204_thumb.ppost-19410-0-97656800-1434982209_thumb.ppost-19410-0-90637900-1434982221_thumb.ppost-19410-0-81180300-1434982230_thumb.p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur soviel:

 

Ich habe seit drei Monaten meine Spange raus (nach knapp 2 Jahren) und da war es auch noch nicht perfekt.

Durch die lose Spange oben hatten meine Frontzähne etwas viel Freiraum und nutzten ihre Chance und veränderten sich in der Höhe.

 

Die lose Spange hat begrenzte Möglichkeiten und das einzige was Abhilfe schaffte, waren erneut Brackets für die Front.

Mein Biss ist besser als nach der Entnahme der Spange und ich kann dir nur raten breche nichts übers Knie!

 

An sich sehen deine Zähne echt schon gut aus und die Kleinigkeiten brauchen manchmal länger als das Grobe ;)

 

Bespreche dich am besten nochmal mit deinem Kfo. Vielleicht findet ihr beide eine befriedigende Lösung.

Es wäre schade, wenn alles raus ist und du dich fragst, ob es besser gewesen wäre die doch noch ein wenig länger gehabt zu haben um das Feintuning durchzuziehen...?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schon mal :)

 

Besprechen würde ich mich gerne mit dem Kfo, habe nur ein ungutes Gefühl, fühle mich da etwas "verschaukelt".

Die 7er im Ok wurden nämlich von beginn an nicht mit beklebt. Irgendwann wurde dann ein 7er doch beklebt, was zur Folge hatte, dass wieder dünnere Bögen eingesetzt werden mussten, die ich natürlich bezahlen musste. Und jetzt 8 Wochen nach der Op "kurz vor Ende" fällt dann auf, dass der letzte 7er im Kreuzbiss steht und beklebt werden muss. Das regt mich einfach auf, weil es aus meiner Sicht einfach nicht nachvollziehbar ist diese von beginn an mit zu bekleben. Ich persönlich denke, dass man auf die Art und Weise auch etwas mehr Geld verdienen kann...

 

Es hieß, wenn ich das richtig verstanden habe, dass man mit dem Ok noch etwas "in die Breite" gehen wolle. Wäre sowas auch mit der Losen möglich?

 

Vor drei Wochen hat man mich von 3/16 128g auf 1/4 Medium auf-/ab- gestuft... 

Hänge jetzt da wo die Lücke am größten ist(4-5 OK zu 5 Uk) nachts einfach ein zusätzlich mit ein, da tut sich sonst rein gar nichts und vom gefühlten zug ist es auch kaum mehr. Denke das wir der Zahn wohl verkraften können !?

 

Das was mich sonst am meisten stört ist das Größenverhältnis der 1er zu den 2ern im Ok. Da kann man doch, wie ich mal gehört habe die 1er schmaler machen und die 2 er verbreitern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine lose Spange oben diente dazu die 6er im Ok noch nach außen zu bringen, da sie im Kopfbiss zu den unteren noch standen, also dein Situation ist etwas ähnlich wie meine war.

Ich hatte in der losen Spange seitlich 2 Federn die gegen die 6er von innen drückten und sie damit nach außen gekippt haben.

Hat in den 3 Monaten gut funktioniert aber es hat eben auch 3 Monate gedauert! und die lose Spange empfand ich nervender und ätzender als die Brackets.

Meine 7er im Uk waren auch nicht beklebt und nachdem ein Bracket im Ok am rechten 7er ausversehen abgerissen wurde vom Kfo, gab es dort auch nur ein Knöpfchen und kein neues Bracket, also der 7er hat auch nie einen Bogen gesehen ;)

 

Zähne sind keine exakte Wissenschaft und das einige kleine Baustellen mal nach hinten geschoben werden oder erst zum Ende hin bemerkt werden ist glaube ich keine Absicht von den Kfos.

 

Zu den 1ern und 2ern:

 

Meine 2er sind nicht gleich groß und mein Ok ist minimal schief, was sich aber darauf auswirkt, dass der eine 2er gut über die unteren Zähne steht und der andere gerad mal so. Momentan sollen die erneuten Brackets dieses Missverhältnis mit ausgleichen, wobei das irgendwie auch nicht gut funktioniert, weil ich keinen Unterschied rechts merke, da wo der zu "kurz" ist.

Hatte auch schon überlegt, ob man da nicht was rambasteln lässt aber bevor ich sowas machen lasse, warte ich ab was mein Kfo noch dran machen kann auch wenn es zusätzlich 2 Monate oder mehr kostet.

 

Ich habe verdammt viel Geld bezahlt, da will ich es auch so gut wie es geht haben ;)

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, das ein Extragesprächstermin Wunder wirken kann, versuch es mal.

Denn bei einem normalen Termin sind die meisten kurz abgebunden und machen eben nur das technische Zeugs und das wars, für Gespräche über Zweifel und Sorgen bleibt da wenig Raum.

 

Ob dein Backenzahn der im Kreuzbiss steht später das Ergebnis beeinflussen kann kann dir nur der Kfo sagen und ob es sinnvoll ist deine 1er abzuschleifen - naja lieber einen kompletten gesunden Zahn als da rumwerkeln zu lassen.

Zudem sieht das insgesamt sehr gut aus. Habe auch große 1er aber mich stören sie nicht.

 

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luchs,

 

meine 1er sind auch deutlich größer als die 2er (irgendwo in meinen Bilderfaden kann man das auch sehen, wenn auch noch wahrscheinlich mit Spange), aber mir gefällt es und ich glaube auch, dass das die normale Variante ist, auch dass die 1er etwas länger sind. Ich habe immer den Eindruck, dass die Vorstellung von identisch großen oberen Vorderzähnen eher von irgendwelchen künstlichen Zähnen geprägt ist, aber Deine Front sind für mich ganz normal und natürlich aus.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schon mal :)

Auf der einen Seite haben 4,5,6,7 noch keinen Kontakt zum Unterkiefer. Auf der anderen nur der 6er nicht. Ob man das wohl mit knöpfen lösen könnte? Oder muss da zwingend Kontakt sein?

Was die 1er angeht möchte ich die nicht gleich groß mit den 2ern haben , sondern eher ein gutes Größenverhältnis. Finde die 2 er schon sehr schmal und kurz im Gegensatz zu den 1ern. Ich finde den Oberkiefer halt ziemlich "Spitz" und würde mir einen breiteren "Bogen" im vorderen Bereich wünschen. Ginge dann wahrscheinlich nur über reinkippen der 1er oder rauskippen der 2er?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hänge jetzt nicht mehr von 7zu 6 über Kreuz sondern von 7ok-uk7 und 6ok-uk6 von innen nach außen. Nun also insgesamt sechs Gummis in 1/4 Heavy, sind das die stärksten? ?

Trage die nun schon ne Weile, finde die aber immer noch ziemlich lach :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir wer erklären, was man mit diesen Lücken hier vor hat? Spange sollte eigentlich den nächsten oder übernächsten Termin entfernt werden und nun habe ich seit dem letzten Termin auf einmal riesige Lücken...

 

 

Screenshot_2015-08-25-12-51-27.png

Screenshot_2015-08-25-12-51-41.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verarscht fühle ich mich langsam!

 

Die Lücken zwischen 1er und 2er sollten erst aufgebaut werden, Kfo hat sich aber vor 4 Wochen entschieden die mit Gummikette von 3 zu drei und auf der rechten Seite noch mithilfe einer Feder zwischen 4 und 5 zu schließen. Dadurch müssen jetzt noch alle Zähne auf der Rechten ok Seite nach vorne rutschen.

Dauer laut KFO 4!!! VIER! Monate. Ab heute.

 

Denn das war vor vier Wochen... 

Heute wurde bis auf das die Feder zwischen 4 und 5 zwischen 5 und 6 geschoben wurde und die Aufbisse auf den 6ern im ok abgeschliffen erstmal Nix gemacht.

Ich fragte dann wie lang es noch dauert und der Kfo sagte 4 Monate... Ich sagte dann, dass sie eigentlich schon im August raus sollte, da sagte er nur Bio Prozesse usw....geht eben nicht schneller.

Dann noch eine 90€ Position angesprochen (prof.Zahnreinigung) die definitiv nie gemacht wurde. Kurze diskussion mit Kfo und Rechnungsschreiberin bis es plötzlich hieß "streich es und tschüss...pille palle"

Neue Rechnung wurde gedruckt und dann sollte ich nochmal mit in den Behandlungsraum, wo er mir dann ein Gummi am Bogen lang von 6 zu 3 einhängte und mir noch ein tütchen mit gab.

Auf dem Nachhauseweg, bemerkte ich das ein Knöpfchen am 7er fehlt. Also angerufen, arzt war weg und niemand wusste ob es weg sollte oder nicht und wo es ist. Klebereste sind jedenfalls noch am Zahn. Kann mir vorstellen das es die Helferin beim abschleifen der Aufbisse war. Denn die ist mit dem Fräser zwei Mal kräftig abgerutscht. Aber Telefonisch war da jetzt wenig zu machen. Ein Rückruf kam und lt. Arzt wäre es wohl in Ordnung, wenn es die nächsten 5 Wochen ab bleibt...

 

Ich fühle mich hier echt verarscht..., als ein Patient, der erst maximal ausgebeutet werden muss. Und so lang wie möglich die Behandlung in die länge gezogen wird...

Es wäre schön hier ein paar Meinungen zu hören. Ganz interessant könnten meine vorigen Beiträge sein um den Verlauf zu verfolgen.

Diese Spange wird echt zur Qual. Einen Termin bei nem anderen Kfo habe ich schon

 

Bilder nach 23 monaten:

Screenshot_2015-11-11-19-46-16.png

Screenshot_2015-11-11-19-46-31.png

Screenshot_2015-11-11-19-46-42.png

Screenshot_2015-11-11-19-47-16.png

bearbeitet von luchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden