Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wonderwoman

Lippenform nach Oberkieferdehnung

Hallo zusammen!

 

Mein Sohn (9) hat einen Kreuzbiss und durch einen zu kleinen Oberkiefer sind die oberen Schneidezähne schief gestellt. Hinzu kommt, dass er eine normale Unter- aber fast keine Oberlippe hat. 

 

Nun sind wir beim KfO und er hat nun einen Oberkieferexpander (?) jedenfalls soll zunächst über ca. 6 Wochen der Oberkiefer gedehnt werden, anschließend sollen die Schneidezähne gedreht werden.

 

Meine Frage: ändert sich durch die Dehnung des OK auch die obere Lippenform? Die KfO sagte so etwas. Ich habe schon gegoogelt, aber nichts gefunden.

 

Der nächste KfO ist erst in einigen Wochen (wir stellen selber nach) und nun bin ich einfach neugierig, ob ich das richtig verstanden habe.

 

Vielleicht kann mir das jemand hier kurz beantworten?

 

Herzlichen Dank und lieben Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja, wie soll denn der weitere Behandlungsverlauf aussehen? Ist der Oberkiefer im Profil zurückliegend, also besteht auch eine Wachstumsstörung in der Längsrichtung?

 

Es kann sein, dass die eingefallene Oberlippe durch einen zurückliegenden Oberkiefer kommt. Dann steht die Oberlippe einfach ausgedrückt nicht genügend unter Spannung, es fehlt das knöcherne Futter.

 

Eventuell ist das aber auch einfach seine genetische Lippenform, falls der Oberkiefer nicht zurückliegend ist.

 

Die Oberkieferverbreiterung allein kann eine kleine Verbesserung bewirken, weil dabei oftmals auch der Oberkiefer ein kleines Stück nach vorne kommt. Eine signifikante Verbesserung würde ich mir jedoch nicht erwarten.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ;-)

 

Ja, der Kiefer ist im Profil zurückliegend.

Genetische Lippenform eher nicht... mein Mann und ich haben eher ausgeprägte Oberlippen. Mein Mann hat aber auch einen leichten Kreuzbiss, der hat die Spange wohl zu spät bekommen und dann auch nicht konsequent getragen. Fällt aber nur minimal auf.

 

Und der weitere Behandlungsverlauf... das kann man ja nun noch nicht wirklich sagen, da ist alles offen, sagte der KfO. Momentan sind auch nur die Schneidezähne oben und unten und die hinteren Backenzähne die bleibenden, alle anderen sind noch Milchzähne.

 

Ich hoffe irgendwie, dass wir nach der Kieferdehnung in 2 Jahren damit durch sind...

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat sich die Form der Oberlippe durch die Erweiterung der Gaumennaht erheblich verändert. Vorher hatte ich einen sehr schmalen Mund mit einer leicht geschürzten Oberlippe, seit der Behandlung sehen Ober- und Unterlippe voller aus und auch weniger "gekräuselt". In meinen Augen durchaus eine positive Veränderung.

 

Vielleicht möchtest du mal ein Bild posten, damit man sich ein Bild machen kann? Weiß man denn, woran die Fehlstellung liegt? Es wäre ja gut, in möglichst jungen Jahren soviel wie möglich zu schaffen, damit er später keine größeren OPs braucht. Eventuell wäre ein Logopäde eine gute Anlaufstelle, nicht dass die Fehlstellung durch muskuläre Probleme im Mund / Lippen / Zungenbereich begleitet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0