LadyKate

Lachen nach BIMAX + Kinnplastik

Hallo da draußen! :)

 

Heute ist der 10. Tag post-op. und ich mache mir ein bisschen Sorgen, weil im Bereich des Mundes noch alles sehr geschwollen ist.

Das bedeutet, ich kann nicht mal ansatzweise breit lächeln oder natürlich lachen, das fühlt sich einfach nur schrecklich an!

Meine OP war anscheinend recht kompliziert, eine bestehende Asymmetrie musste korrigiert werden, also OK + UK geschwenkt und beide nach vorne versetzt. Zusätzlich wurde das Kinn etwas nach vorne gesetzt, so dass ich jetzt ein harmonisches Profil habe.

Insgesamt war ich ca. 7 Stunden in Narkose, operiert haben sie aber anscheinend nur 4 Stunden.

Trotzdem ging es mir die Tage danach echt gut und ich bin auch nicht so sehr angeschwollen wie befürchtet.

Jetzt ist natürlich noch immer eine Schwellung erkennbar und ich spüre rechts im Kinn nur ein Kribbeln, sonst ist es taub.

Wie war das bei euch? Wann konntet ihr endlich wieder normal und locker lächeln/lachen?

 

Am Montag hab ich dann den Termin zum Fäden ziehen und ANGST! :/

 

Glg, Kathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das ist ganz normal. Die Muskeln werden noch eine ganze Weile beleidigt sein weil sie durch die Gegend geschoben wurden. Das kann durchaus noch ein paar Monate dauern bis sich alles wieder einigermaßen normal bewegen lässt und die Mimik wieder normale Züge annimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist normal. Auch wenn du tatsächlich eher wenig geschwollen aussiehst. Das wird mit der Zeit immer besser. Die Inzisionen am Zahnfleisch verursachen natürlich auch eher steifes Narbengewebe. Das dauert einfach, bis man sich daran gewöhnt und bis die Mimik wieder natürlicher und lockerer wird.

 

Ich kann dir auch nur raten den Mund nicht zu viel zu bewegen. Einfach schonen, das war ja auch ein großer Eingriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht doch schon verdammt gut aus! Wenn die Schwellung sich legt wirds bestimmt noch besser klappen mit dem Lächeln.

 

Weiterhin viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, ihr ermutigt mich sehr!

Okay, ich dachte es wäre gut den Mund zu lockern und zu bewegen, dann lass ich das mal lieber sein! :D

 

Hab jetzt meinen Erfahrungsbericht fertig, wenn ihr ihn lesen wollt! :)

 

 

Glg, Kathy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathy,

 

hört sich wirklich ganz normal an, vor allem nach 10 Tagen. Wenn Du einen Beinbruch gehabt hättest, würdest Du ja auch nicht nach 10 Tagen erwarten, dass das Bein sich ganz normal bewegen läßt. Und Du wirst es auch noch einige Wochen merken. Ich bin vor etwas über 8 Wochen am Sprunggelenk operiert worden und fand es faszinierend, wie meine Operateure mich in gewissen Sinne eingebremst haben und mir klar machen wollten, dass jetzt nicht sofort alles gut ist. War mir aber von vorneherein klar, und ich merke das Gelenk immer noch etwas, aber man merkt auch die Unterschiede auf dem Weg zur Besserung.

 

Hör zum einen auf die Anweisung der Ärzte und zum anderen auf Deinen Körper, er sagt normalerweise schon ziemlich deutlich, wenn es jetzt zu viel ist.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

 

Mensch, ich finde du siehst echt gut aus 10 Tage nach OP! Da werde ich echt neidisch! Ich such dir gleich noch ein Bild von mir 10 Tage danach raus. Ich war v.a. durch die Spannung der Fäden und durch die Schwellung eingeschränkt was das Lachen angeht. Mein Gefühl kam relativ schnell zurück, ist aber heute - 2 Monate nach OP - noch nicht ganz zurück (noch pelzig am Kinn unten links und ein bissl an den Lippen). Dafür war ich kunterbunt nach der OP, ein bissl Restschwellung hab ich immer noch. Die Regeneration nach der OP braucht einfach Zeit, mach dir keine Sorgen!!! Und jeder Körper scheint sich um was anderes schneller zu kümmern, der eine regeneriert die Nerven besser, der andere kümmert sich zuerst um die Schwellung und der nächste um die Wundheilung.

 

Mir tut übrigens die Lymphdrainage echt gut. Hat der KFC mir aufgeschrieben.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und: Fäden ziehen ist nicht wild, ziept eben ein bissl.Dafür spannen die doofen Fäden hinterher nicht mehr.Ich habe es als Erleichterung empfundenen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hej!!

 

Okay ja das klingt einleuchtend... Leider hat mir der Chirurg diesbezüglich nicht mehr viel gesagt, ich werde ihn am Montag mal ausfragen!

Hab gelesen dass viele von euch 6 Wochen nicht kauen durften, mir wurde schon 3  Tage post-op. zerkleinertes Hühnchen gegeben dass ich kauen musste. War zwar ned einfach aber hatte jetzt auch nicht direkt Beschwerden.

Dann wirds wohl ok sein oder? :)

 

Ja bin total froh dass ich so beschwerdefrei bin und die Schwellung auch gut abklingt!

Mein Problem ist, dass ich mir trotzdem immer viel zu große Sorgen mache wegen einfach allem, muss das lassen! :D

Wow du bist wirklich sehr farbenfroh gewesen.. :o ich bin momentan bloß ein bisschen gelb, sieht man aber fast nicht...

 

Werde heute mal meine Physiotherapeutin ausfragen was sie meint!

 

Danke für eure Unterstützung! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das Lachen nach der op / Metallentnahme bei euch ?

!

harmonischer geworden ? Und wie lange hat es gedauert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden