Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ahnungslose

Weisheitszähne vor Kiefer OP

Hallo ihr Lieben,

 

habe eine kleine Zwickmühle bezüglich der Entfernung der Weisheitszähne.

Soll im Dezember/Januar eine UKVV bekommen. Wie das so im Chaos der Vorbereitung ist, habe ich erst die Tage dann die offizielle Bestätigung erhalten dass alle vorher raus müssen.

Die oberen 2 sind schon durchgebrochen aber wachsen zu viel.

Die unteren 2 liegen noch tief verbuddelt im Zahnfleisch.

 

Da die Zähne ein halbes Jahr vor der OP heraussollen komme ich jetzt natürlich in etwas Zeitdruck.

 

Bin in der Uniklinik in Behandlung und habe auch das Angebot bekommen mir sie da herausnehmen zu lassen.

Meine Sorge ist allerdings, dass dies sicher ein netter Assistenzarzt machen wird. (An sich ja kein Problem, aber aufgrund der knappen Zeit, finde ich sollte da so wenig wie möglich rumgepopelt werden). 

Aber ich wohne keine 5 min entfernt von der Uniklinik.

 

Alternative wäre ein niedergelassener Kieferchirurg, der ehemals Oberarzt an der Uni war, der allerdings mit dem Bus min. 30 min entfernt liegt. Da hätte ich allerdings schon am Dienstag ein Termin zur Entfernung

 

Möchte mir die 4 eigentlich gerne in lokaler herausnehmen lassen, müsste aber danach alleine mit dem Bus nach Hause fahren, von der Uni kann ich ohne Probleme laufen.

 

Hier haben doch sicher auch einige ihre Weisheit opfern müssen und haben eventuell Tipps? 

Wie fühlt man sich nach der Entfernung?

Ist es ratsam allein danach nach Hause mit dem Bus zu fahren?

Oder meint ihr die werden das in der Uni genauso gut machen wie niedergelassener Chirurg?

 

Sorry für den langen Text, bin aber echt unsicher.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ganz ehrlich, wenn du dich bei dem anderen Chirurg besser fühlst und schnell einen Termin bekommst, dann hau auf die Pauke und gönn dir ein Taxi, falls du dich hinterher nicht so gut fühlst. 

Die Weisheit ist bei mir schon ne Weile raus, aber ich hab's nicht als schlimm in Erinnerung. Ich denke es hängt davon ab wie du die Betäubung verträgst und wie dein Adrenalinspiegel während des Eingriffs steigt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir wars so, dass ich mit meinen eltern zum termin hingefahren bin und gemeinsam dann wieder auch nach hause. 

könnte nie und nimmer alleine nach so nem eingriff mit dem bus zurück. ist jetzt kein allzu krasser eingriff wie es sich anhört, aber erschöpft ist man schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss gestehen dass ich den anderen Chirurgen gar nicht kenne. Habe den lediglich von meinem Zahnarzt empfohlen bekommen.

 

Ich wohne nicht mehr Zuhause, sondern etwaas weiter weg. Deswegen kann mich wirklich keiner abholen.

Meine Freunde müssen alle arbeiten.  :481:

Und so locker sitzt das Geld bei mir leider auch nicht.

Da auch alle 4 rausmüssen denke ich, dass man eventuell etwas groggy danach sein könnte. 

 

Schwillt man direkt danach auch an Kieferknacker oder dauert das ein paar Stündchen?

Hat sich jemand die Weisheit schonmal in einer Uniklinik entfernen lassen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich hab meine Weisheit im Februar/März verloren, wurde auch gebracht, hätte aber (wenn da nicht ein Sabber-Problem gewesen wäre) locker selbst Auto fahren können. Darf man natürlich nicht aber ich denke Bus fahren wäre kein Problem. Ist natürlich sehr unangenehm wenn man halt nicht reden kann oder so mit den öffentlichen zu fahren.

Also ich würde den kürzeren Weg nehmen und heim laufen. Bei mir waren auch 2 von 4 durchgebrochen. Es wurden beim ersten Termin 3 Weisheitszähne und beide 5er im OK gezogen. Ein Weisheitszahn musste drin bleiben weil die Höchstdosis an örtlicher Betäubung erreicht war.

Ach und die Schwellung kam bei mir etwa 5-6 Stunden nach der Entfernung. Aber auch nur da wo am Zahnfleisch geschnibbelt wurde.

Lg Lilu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0