Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
herrmann

OP in Bad Homburg oder Uni Münster????

Grüße Euch alle,

bei mir muß der UK zurück und der OK vor. Die feste Spange bekomme ich bald. Die Frage ist, wo lasse ich mich anschließend operieren - in Bad Homburg oder in der Uni Münster?

In Münster wird wohl nach der Op für 3-4 Tage der Mund verdrahtet. Mein Gott, 4 Tage den Mund nicht öffnen können. Ich kann mich nicht entscheiden. Könnte Ihr mir einen Rat geben?

Herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

ich stehe vor genau der gleichen Entscheidung. Bei mir soll auch UK zurück und OK vor. Also ich habe nächste Woche meinen Termin in Homburg. Wenn du möchtest, kann ich dir, sofern du da nicht schon selbst warst, ein paar Infos weitergeben... Ich denke aber schon, dass ich meine OP dort machen lassen werde. Habe bereits sehr viel Gutes von Dr. Kater gehört (bzw. gelesen). Ich wünsche mir einfach eine möglichst unkomplizierte Op und Zeit danach (wie wahrscheinlich jeder hier) und da liegt Bad Homburg schon weit vorne im Rennen.

Gruß

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Philip,

ich war schon in beiden Kliniken, beide haben einen guten Eindruck hinterlassen. Das ist ja das Problem.

Herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo herrmann,

ich würde dir zu Dr. Kater raten(oder zu sonst einem der nicht mit Draht arbeitet)!!!!!!

Mir wurde zwar versichert daß man mit der verdrahtung ein besseres Ergebnis erziehlt, kann ja auch sein, aber ich würde nie nie wieder meinen Mund verdrahten lassen!

Ich weiß ja nicht wie ich jetzt ausschauen würd wenn ich es nicht hätte verdrahten lassen, aber ich weiß das es mir innerlich besser gehen würde!

Viele Grüsse

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich möchte auch lieber ohne Draht auskommen. Bei Dr. Kater sind doch schon etliche Leute operiert worden und das auch ohne Draht, also kann es ja vom Ergebnis nicht sooo viel schlechter sein.

Was meinst du denn mit innerlich, Vreni?

@Herrmann: Kannst du mal ein bisschen deinen Eindruck von Bad Homburg schildern?

Gruß

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Philip,

Dr. Kater ist meines Erachtens sehr kompetent, hat sich Mühe und Geduld mit mir gegeben, es war alles ok. Die Klinik selber, in der Nähe von Doc Katers Praxis, habe ich mir nicht angeschaut.

Zu Münster: ich dachte, mit Verdrahten sind Gummis gemeint, die drei-vier Tage postoperativ in meinem Mund verbleiben und ich auch bei Gelegenheit raus machen könnte, z.B. beim Übergeben? Mein KFO erzählte es mir so. Das Verdrahten wie früher soll es so nicht mehr geben.

herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Verdrahten gibt es schon noch. Bin in Bad Homburg operiert worden (OK Vorverlagerung) und war sehr zufrieden. Hatte Gummies drin die den Splint gehalten haben und man kann sich mit den Gummies übergeben ohne das was passiert. Bei Draht hat man zwar ´ne Drahtschere am Bett aber so schnell wie das bei mir ging hätte ich den Draht nicht rausbekommen.

Die Klinik sieht von außen ein wenig älter aus aber sobald man reinkommt echt in ordnung. Die Zimmer sind echt klasse. Man hat ein eigenes Bad mit Dusche im Zimmer was ich sehr angenehm fand gerade kurz nach der OP wo´s mit dem laufen noch nicht so gut ging (kreislauf). Der Fernseh ist kostenlos! Kopfhörer sollte man besser selber mitbringen kosten nämlich 5 €. Das essen ist wie in anderen Kliniken mal besser mal schlechter. Die Schwestern hab ich als sehr nett und hilfsbereit erlebt, besonders als es mir schlecht ging, auch wenn 2 ziemlich wortkark waren. Das Ärzteteam von Dr. Kater ist auch sehr nett und einfühlsam besonders wenn man echt ängstlich ist. Wenn ich nochmal eine Kiefer OP machen müsste dann auf jedenfall da auch wenn ich 1 Std. fahrzeit hatte. Selbst jetzt wo ich wieder daheim bin kann ich jederzeit anrufen wenn irgendwas ist, das hab ich echt noch in keiner Klinik erlebt und ich war schon in vielen, da wurde man entlassen und aus dem Gedächtnis der Ärzte entfernt. Besonder toll fand ich das Dr. Kater Sonntags anrief (hatte sein freies Wochenende) und sich mit mir unterhalten hat wie´s mir geht, ob die Schmerzen erträglich sind, was die Schwellung macht und ist sogar am abend nochmal vorbei gekommen um nach mir zu schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo hermann,

da der Ort Münster ja nicht sehr weit von Osnabrück entfernt ist, könnte ich dir folgende Email von Dr. Kater mal zitieren. Ich habe ihn gefragt ,ob er den Herrn Prof. Dr. Dr. Esser in Osnabrück kennt , da ich mich ja eigentlich bei Herrn Kater nachdem was ich alles gelesen habe , operieren lassen wollte.

"Hallo Herr ******,

zunächst Glückwunsch zum Abi!

Prof Esser ist eine empfehlenswerte Adresse- Sie sollten VOR Ihrem

ersten Gang zum Chirurgen eine Private Krankenhaus- Zusatzversicherung

abschließen, damit Sie optimale Leistungen beziehen können, da die

gesetzlichen KK zunehmend ihre Leistungspflicht einschränken.

Viel Glück und schöne Grüße

W. Kater"

Das Klinikum Osnabrück kann ich sehr empfehlen (Weisheitszahn Op vor 2 Jahren). Das Krankenhaus ist sehr modern und die Schwestern sind sehr kompetent und hilfsbereit.

Aber eines möchte ich nochmal loswerden. Egal was die anderen Chirurgen über Dr. Kater sagen, ich habe noch nie einen Chirurgen erlebt, der so hilfsbereit ist wie er. Auch wenn es vllt. nicht seine direkten Patienten sind, kümmert er sich (obwohl seiner kurzen Zeit, die er besitzt) um jedes noch so kleine Problemchen. Hut ab vor diesen Mann , seiner Arbeit und seiner Menschlichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war jetzt auch mal in Bad Homburg bei Dr. Kater zum "Vorstellungsgespräch". Mit Dr kater habe ich gar nicht sooo lange gesprochen, weil ich eigentlich (dank diesem Forum) nicht mehr allzu viele Fragen hatte. Sein Kollege (leider Namen vergessen) hat mich dann noch mal genau über die OP informiert. Also Dr. Kater macht auf mich, soweit ich das als Leie beurteilen kann, einen sehr professionellen Eindruck.

Ergebnis aus dem Gespräch: Dr. Kater war sehr erfreut über meine guten Zähne und Zahnfleisch. :D Und ich bin anscheinend das typische Exemplar, was eine Progenie angeht...

OP wird übrigens ohne Katheter gemacht und die Magensonde wird schon nach ca. 3 Std entfernt (ist nur dafür da, das Blut "abzusaugen"). Ich hatte hier im Forum etwas anderes gelesen...

Also ich habe mich nun endgültig für Dr. Kater entscheiden. Ich glaube auch nicht, dass es einen Kieferchirogen gibt, der so routiniert arbeitet wie er...

Er hat mich allerdings doch (vorher hatte seine Assistentin gesagt es wäre egal zu wem ich gehe) zu einer anderen KFO-Praxis in Dortmund geschickt. Ich hatte aber leider schon bei einer KFO in meiner Stadt begonnen. Er betonte noch einmal, dass die Zusammenarbeit zwischen ihm und dem KFO extrem wichtig ist.

Also mein Tip an alle, die noch nicht bei einem KFO sind:

- sucht euch einen guten KFO aus, am besten einen, den Dr. Kater selbst vorschlägt.

- es sollte vielleicht auch einer sein, der sich auf Erwachsenen-KFO spezalisiert hat (wenn man über 20 ist)

Ich hab hier so viel hilfreiches gelesen, dass ich dachte: Ich geb mal paar Infos zurück. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

Philip

Ach noch was vergessen: Bei dem neuen KFO hat man mir gesagt, dass man möglicherweise auch im OK die Klammer innen setzen kann (sog. Lingualtechnik). Ich hatte allerdings mal irgendwo gelesen, dass das für die OP nicht so sinnvoll ist. Kann mal jemand was dazu sagen? Gibts da Erfahrungen?

Für mich wäre das optimal, da ich am liebsten gar keine Klammer haben würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lingualtechnik ist laut meines KFO und Dr. Kater kein Problem.

Ich mache im UK von außen, aber Keramikbr. und oben lingual.

herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

@Herrmann

würde Dir schon zu Bad Homburg raten. Habe selbst ca. vier Stunden anfahrt dort hin, aber ich denke dass doc Kater einfach einer der besten und erfahrendsten Ärzte auf dem Gebiet ist. Und Verdrahten nein Danke!!!! :shock:

@ Philipp

habe mich auch für Lingual entschieden. Mach mir nur so meine Gedanken wie das nach der OP mit dem einhängen der Gummies gehen soll? Kommt man ja sicher schlecht hin von innen, oder?

Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hermann: genau das werde ich dann wohl auch bekommen.

@Manuela: Das könnte ein Problem werden. Hat jemand hier im Forum mal eine OP mit Ligualtechnik gehabt? Bitte mal Erfahrungen posten!

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0