CarinchenBienchen

23 und bald stolze Besitzerin einer Zahnspange

Hallo ihr Lieben,

ich bin Carina, 23 Jahre alt, Studentin in Bremen und mag meine schiefen Zähne nicht. :D

Deshalb habe ich mich gestern mal auf den Weg zu einer sehr netten Kieferorthopädin in Bremen gemacht, um mich beraten zu lassen und in Erfahrung zu bringen was mich der Spaß einer Zahnspange denn kosten soll.

Die KFO fand dann heraus, dass mein Unterkiefer zu weit hinten sitzt und daher auch mein Kieferknacken und der enorme Druckaufbau auf den Kiefer kommt.

Mit einer OP könnte man das Problem beheben und das Positive daran ist, dass die Krankenkasse die Kosten der Zahnspange übernehmen wird, falls ich der OP zustimme.

Ich weiß es klingt komisch, aber ich freue mich, dass dieser Befund diagnostiziert wurde. Ich war nämlich schon immer der Meinung dass mein Seitenprofil "komisch" aussieht.

Ich habe mir dann auch gestern gleich einen Termin beim Kieferchirurgen geben lassen und anschließend wieder einen Termin bei der KFO.

Am 29. September geht es dann zum KC und am 5. Oktober zur KFO um dann das weitere Verfahren zu besprechen.

Ich hoffe dass ich dann spätestens im November endlich eine Spange tragen kann, denn dann komme ich meinen Traum von geraden, schönen Zähnen endlich näher.

Solange lese ich hier noch eure Geschichten zum Thema Zahnspange und Unterkiefervorverlegung. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Timo, 

ich war am 29. nun beim Chirurgen und er ist auch der Meinung dass operiert werden muss. Wir haben dann auch spontan entschlossen  zwei Tage später meine Weisheitszähne zu ziehen. Glücklicherweise sind bei mir nur unten welche angelegt, deshalb konnten wir die zwei Übeltäter in einer Sitzung entfernen. Jetzt sitze ich hier mit dicken Backen und reaktiv starken Schmerzen. Weiß ja nicht wie das dann mit den Schmerzen bei der UKVV werden soll. 

 

Montag geht es dann zum Kfo, ich bin gespannt. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso mussten dir denn die Weisheitszähne gezogen werden?

Du hast ein sehr hübsches Gesicht, Du hast eine OP nicht nötig und es recht nicht, wenn eig. dein Traum nur von graden Zähnen ist! Das würde ich mir nochmal gründlich überlegen... die Entscheidung für de Behandlung im Kombination mit einer anschließenden UKVV , scheint auch sehr Spontan gewesen zu sein. Ich persönlich habe erst seit der OP Kiefergelenksknacken, das es also nur mit einer OP behoben werden kann ist Schwachsinn... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bleona :) 

Dankeschön,  aber meine Frontansicht finde ich eher so mittelprächtig, Profilansicht ist mMn eine Katastrophe.
Zudem habe ich mir über die Jahre angewöhnt, mein Gesicht nie wirklich zu entspannen und meine Zähne nicht zusammenzubeißen, da das Gesicht sonst sehr kantig und kurz ist, erinnert stark an ein Vogelgesicht. 
Durch die Fehlstellung baue ich wie gesagt nachts zu viel Druck auf den Kiefer und Zähne auf und der Kiefer knackt ordentlich beim Essen. Das ist natürlich sehr schlecht für die Zähne und die Gelenke. Zudem ist dadurch meine Kiefermuskulatur stark vergrößert (Masseterhypertrophie), was mein Gesicht breiter und maskulin wirken lässt. 

Spontan würde ich es nicht nennen. :) Am 3.08 hatte ich den Termin bei meiner Kieferorthopädin, die dort bereits die UKVV vorschlug. 
Am 29.09 hatte ich den Termin beim KC. In den fast zwei Monaten habe ich mich sehr intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt, sehr viel hier im Forum und allgemein im Internet gelesen und mich informiert. Mein KC und auch meine KFO waren erstaunt was ich schon für Fachausdrücke auf Lager habe und wie gut ich mich mit der Thematik auseinander gesetzt habe. :D 
Der akuelle Stand ist übrigens, dass eine Bimax-OP durchgeführt wird und nicht mehr "nur" eine UKVV. 

Weshalb wurde bei Dir denn eine UKVV durchgeführt und wie lange ist das her? Gibt es eine Chance dass dein Kieferknacken wieder verschwindet? Ist ja sicherlich nicht wirklich angenehm, oder?

Achja, die Weisheitszähne sollten zum einen wegen der Zahnspange raus, zum anderen aber auch wegen der OP (welche in ca. 1,5 Jahren geplant ist). Da das Infektionsrisiko durch noch vorhandene Weisheitszähne zu groß wäre. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carina,

bin auch 23 und habe eben meinen Text verfasst - wollte Dir mitteilen, dass ich Dich sehr gut verstehen kann, dass Du Dich auf die Feste Zahnspange und der Behandlung freust. Du kannst mir gerne eine PM schreiben oder auf meinen Beitrag antworten. Freue mich, dass es morgen endlich richtig losgeht und ich mit einem silbernem Lachen die Praxis verlasse.

Larissa

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden