Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Valleteeth

Draht zu locker?

Hi,

Ich habe seit heute meine Spange (Selbstlegierende SpeedBrackets) und mir ist aufgefallen, dass der Draht zwischen dem letzten und dem Vorletzten Backenzahn sehr locker ist (also praktisch zwischen der abschließenden Führung und vorletztem Bracket). Ist das normal? Wenn man mit dem Finger draufdrückt bewegt sich der Draht hinten aus der Halterung. Habe bisher auch keine Schmerzen, kann das daher kommen?

Wäre um Antwort dankbar :)!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Valleteeth,

 

das ist vollkommen normal. Der allererste Draht ist einfach noch sehr dünn und deshalb sehr beweglich. Du findest hier auch immer verzweifelte Anfragen im Sinne "Hilfe, mir ist der Draht aus dem Bracket/Band gerutscht" und normalerweise stellt sich heraus, dass es der allererste Draht ist, der einfach noch nicht sehr fest in den Bracket/Band sitzt. Und auch wegen der fehlenden Schmerzen würde ich mich nicht zu viele Gedanken machen. Meine Spange ist inzwischen auch schon wieder etwas her, aber ich kann mich nicht wirklich an Schmerzen erinnern, selbst direkt am Anfang nicht. Ich habe auch meine Ernährung nach einem Bogenwechsel nie für ein paar Tage ändern müssen, also mach Dir nicht zu viele Gedanken, dass der Bogen nicht wirkt. Viel besser ist es, regelmässig (Tage- bzw. Wochenabstand) Bilder aus möglichst der gleichen Perspektive zu machen, da sieht man dann mit der Zeit, dass sich wirklich etwas tut, auch wenn man nicht das Gefühl hat, weil man ständig drauf schaut.

 

Viele Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstligierende Bracketsysteme, z. B. DAMON, haben i. d. R. als gewünschte Eigenschaft eine weniger feste Führung (Friktion) des Bogens im Bracket. Daher können sich insbesondere dünnere Behandlungsbögen bei diesen Systemen im Bracketschlitz bewegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0