Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
KinnMann

Zurückliegender Kiefer

Hallo!,

Ich bin männlich und mittlerweile über 20, bin aber seit meinem 13. / 14. Lebensjahr, als ich mein Profil bewusst gesehen habe, sehr unzufrieden mit meiner Kieferpartie. Über diese langen Jahre hinweg habe ich viel darüber nachgedacht, und mich nun dazu entschlossen es operativ korrigieren zu lassen.

Das Problem sieht folgendermaßen aus: Mir ist schon damals aufgefallen, dass da unten im Kieferbereich irgendwas zu kurz ist, ich dachte erst ich hätte ein einfach fliehendes Kinn. Mein Kinn ist aber ausgeprägt, ich habe also nicht dieses typisch runde fliehende Kinn, bei der die Kinnspitze gar nicht / kaum herauskommt. Mein Unterkiefer sieht generell zu kurz aus, wobei aber die Kinnspitze doch rauskommt. Dadurch entsteht zwischen Unterlippe und Kinn eine art Vertiefung, ich weiß nicht wie man das nennt oder ob es einen Namen hat, ich hoffe ihr versteht was gemeint ist. Ich habe das Gefühl, dass diese Vertiefung größer wird und es noch schlechter aussieht, wenn ich eine einfache Kinnkorrektur nach vorne machen würde.
Daher meine Vermutung eines zurückliegenden Unterkiefers - aber: Mein Gebiss ist okay. D.h. ich habe kein Überbiss oder sonst einen Fehlbiss, alles in diesem Bereich funktioniert einwandfrei. Was mir allerdings auffällt, ist, das nicht nur mein Unterkiefer zurückzuliegen scheint, sondern beide Kiefer, da im Profil bereits alles unter der Nase, also bereits das Philtrum und die Oberlippe nach hinten zu "fliehen" scheint. Abgesehen von der Ästhetik, habe ich im Mund eine Art Platzmangel und Engegefühl, wenn mein Unterkiefer in normaler Stellung ist. Es fühlt sich an als hätte meine Zunge kaum Platz, und beim Essen bekomme ich viel weniger in den Mund als andere, so lustig das jetzt auch klingen mag, was bei mir oft in einem Würgegefühl resultiert, wenn ich zu viel Essen auf einmal in den Mund nehme. Das ganze bestärkt meine Theorie, dass eventuell beide Kiefer zurückliegen könnten.

Im Alltag habe ich meinen Unterkiefer immer ein wenig vorgeschoben, wodurch ich besser sprechen kann ( kein lispeln o.ä), es sich einfach freier anfühlt und ich mich optisch wohler fühle. Weiterhin habe ich beim Einschlafen auf dem Rücken liegend, oftmals Atemaussetzer, die ich auch mit diesem "Platzmangel" in Verbindung bringen könnte ( kein Platz für Zunge mit entspanntem Kiefer -> Zunge fällt in den Rachen?! ). Ich habe durch den dauerhaft vorgestreckten Unterkiefer keine Probleme wie Kopf- oder Nackenschmerzen, kann aber daran liegen dass ich noch jung bin und viel Sport mache.

Hat jemand ein ähnliches Problem, ich lese hier oft nur von normalem fliehenden Kinn und Überbiss, vielleicht kennt aber jemand mein Problem und kann mir Ratschläge geben. 
Ich frage mich, ob das Problem mit einer Vorverlagerung beider Kiefer behoben werden kann, meine Oberlippe würde nichtmehr fliehen, mein Kinn normal aussehen und ich hätte weiterhin die richtige Kieferstellung und das "Platzproblem" wäre auch weg. Ich weiß nur nicht, ob es so einfach ist wie ich mir das vorstelle.
Optisch gefalle ich mir sehr, wenn ich meinen Unterkiefer etwas vorschiebe, und die Oberlippe ein wenig "rauspresse" ( was sozusagen die Vorverlagerung des Oberkiefers simulieren könnte ), d.h rein ästhetisch wäre das für mich das optimalste Ergebnis.

Bilder von mir möchte ich hier nicht reinstellen, kann sie allerdings per PN senden, wenn Nachfrage besteht.

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich würd mich einfach mal bei eihem Kieferchirurgen (kein 0815 Weißheitszahnmetzger) vorstellen, dann klärt sich sehr schnell und ohne viel Spekulation ob da was gemacht werden kann oder muss und ob es von den Krankenkassen getragen wird.

 

viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0