Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Exoskilett

Höhrerer Abstand -> Mehr Risiko?

Hi,

 

mein UK liegt ein wenig zu weit hinten(meine obereren Schneidezähne liegen 6,8MM vor, Behandlungsgruppe D4) und mein OK wird höher gesetzt(bimax op). Ist das Risiko bei mir niedriger, dass bei der OP was schief läuft, als bei einer, bei der z.B. 10 mm Abstand dazwischen ist?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die komplikationen einer solchen OP sind in erster Linie erst mal im Grunde genommen die selben wie bei jeder anderen Bimax. Jedoch sagt man wohl, je größer die Strecke der Verlagerung, desto eher kann ein Rezidiv auftreten. Zumindest laut Aussage meines KFC. Passieren kann bei jeder OP etwas. Egal ob unter örtlicher Betäubung, Vollnarkose oder Teilnarkose. Klar ist es auch vom Operationsumfang abhängig. Jedoch glaube ich, es kommt vor allem auf den Patienten an. Wie er sich nach der OP verhält und/oder wie sein Körper mitarbeitet. Es könnte passieren dass die Kiefermuskulatur "gegen" das Ergebnis arbeitet. Aber letztlich denke ich, dass eine Verlagerung, egal ob 5 oder 9 mm, immer mit Komplikationen verbunden sein können.

Hoffe ich konnte etwas helfen...

 

LG

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0