mareikenick

Bögen, Brackets... Kosten

Guten Tag,

Ich war heute beim KFO zum Beratungsgespräch, nachdem ich vor 5 Wochen beim KFC War und der mir gesagt hat das ich eine GNE OP gemacht bekommen muss, feste Zahnspange und im Anschluss eine Bimax OP...

Naja gut der KFO meinte heute das eine GNE wahrscheinlich gar nicht gemacht werden müsste, ich mir aber im klaren seinen soll das Kosten von ca 2000 € auf mich zukommen würden die ich selber tragen muss.. auf meine Nachfrage wie diese Summe sich zusammen setzen würde meinte er das ich ja Keramik Brackets nehmen solle ( weil die auch schöner aussehen ), und Bögen bräuchte die die KK nicht bezahlt..

Muss das denn sein ?

Oder reicht es wenn ich nur die Krankenkassenleistungen nehme ?

Wenn jemand auch diese Bögen bekommen hat, wie viel musstet ihr hier zahlen ?

Ich habe den KFO gesagt das ich mir das erstmal überlegen möchte.

Bin leider sehr überfordert kenne mich mit dem allen nicht aus... hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

 

das geht viel billiger ich würde dir raten noch ein paar andere Kfo aufzusuchen. Ich bezahle für die Extrakosten 1560€ weiss aber das manche hier im Forum für das was ich habe ( Minibrackets, Elastiche Bögen, Retainer, Versiegelung, Zahnreinigung ) nur 900-1000€ bezahlt haben. Und die Keramikbrackets brauchst du nicht. Dann nimm lieber die Mini Brackets die billiger sind.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Edel-KFOs (für die Oberschicht) und einfache KFOs (für die Unterschicht). Du scheinst bei einem Edel-KFO gelandet zu sein. Das geht auch billiger, allerdings muss dir auch klar sein, dass ein Edel-KFO eher keine Patienten aus der Unterschicht haben will. Und beim einfachen KFO kriegst du halt, wie beim Billigflieger, Massenabfertigung.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Edel-KFOs (für die Oberschicht) und einfache KFOs (für die Unterschicht). Du scheinst bei einem Edel-KFO gelandet zu sein. Das geht auch billiger, allerdings muss dir auch klar sein, dass ein Edel-KFO eher keine Patienten aus der Unterschicht haben will. Und beim einfachen KFO kriegst du halt, wie beim Billigflieger, Massenabfertigung.

 

Naja Edel-KFO würde ich jetzt nicht sagen :D Die meisten Kieferorthopäden arbeiten heute mit den Extra Materialien was meistens 1000-1500 extra kostet. Mich wollte jedenfalls kein Kieferorthopäde mehr behandeln mit den alten Kassenleistungen.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich verstehen. Wie soll man als KFO auch sonst die schicke Innenarchitektur bezahlen, ohne die einem die Oberschicht-Klientel wegbricht?

 

Ganz zu schweigen von diesen sündhaft teuren Rechtsschutzversicherungen gegen Datenschutzklagen...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Stiftung Warentest gibt es einen aktuellen Ratgeber KIEFERORTHOPÄDIE, in dem auch Preisspannen für solche Geräte genannt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden