Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lina26

Erfahrungen 3M Incognito Lite

Hallo zusammen,

bisher war ich "stille Mitleserin", aber nun möchte ich mich auch selbst einmal zu Wort melden und über meine ersten Erfahrungen mit 3M Incognito berichten.

Ich habe nun seit knapp 2 Wochen die 3M Incognito Lite im OK um meine (eher geringe) Zahnfehlstellung zu korrigieren. Insgesamt bin ich ganz zufrieden (erste Erfolge sieht man enorm schnell!), allerdings gibt es durchaus zwei Probleme, mit denen ich noch zu kämpfen habe:

1.) Keramikrone und Bracket vertragen sich nicht: Das Bracket von meinem einen Schneidezahn, der überkront ist, hat sich bereits nach 6 Tagen - trotz nichts ausser Weichkost und absoluter Vorsicht - wieder gelöst. Und jetzt ist es schon wieder locker - zwar nicht komplett lose, aber es hat "Spiel". Auch diesmal habe ich nichts auch nur ansatzweise hartes gegessen geschweige denn irgendetwas abgebissen. Dabei hat mein (wirklich kompetenter und in der Technik erfahrener) KFO es bereits mit Spezialbehandlung versucht. Ich werde ihn wohl ganz bald wieder aufsuchen müssen. :( Welche Erfahrungen habt ihr hier gemacht? Ich habe nun die Sorge womöglich alle 5-6 Tage die Praxis aufsuchen zu dürfen. Dazu fehlt mir ehrlich gesagt einfach die Zeit und auch die Geduld. Habt ihr hier noch Tipps? Was hat euch geholfen?

2.) Leichte (!) Sprachprobleme und angespannter Kiefer: Dadurch, dass ich die Backenzähne nicht aufeinander setzen kann, weil die Brackets oben der unteren Zahnreihe im Wege sind, ist mein Kiefer relativ angespannt und schmerzt. Die Stellung des Kiefers ist wohl recht unnatürlich und dadurch anstrengend. Auch beim Sprechen habe ich das Gefühl, nicht unbedingt stark zu Lispeln, jedoch zeitweise wie "mit einem Bonbon im Mund" zu reden. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir sagen, ob es mit der Zeit besser wird? Insbesondere ob der Kiefer sich daran gewöhnt?

Über die ein oder andere Rückmeldung und vll auch ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Besten Dank und viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi!

Zu 1) Wenn dein Bracket "Spiel" hat, dann ist es abgebrochen. Es wird nur noch durch Kraftschluss in Position gehalten. Es muss wieder angeklebt werden.

 

Zu 2) folgendes: Dass du dir selbst auf die Brackets beißt, kann problematisch sein. Ich gehe mal davon aus, dass dein KFO sauber gearbeitet hat und der Kontaktpunkt zwischen Zahn und Bracket über der Okklusalfläche des Gegenspielers liegt. Tut er das jedoch nicht (sprich: du beißt dir seitlich auf die Apparatur), dann kann es passieren, dass du dir die Brackets nachts oder beim Essen abbeißt.

Das seltsame Sprachgefühl ist Anfangs normal, das bessert sich aber meist mit der Zeit. Lispeln ist normal bei Lingualbrackets im OK und wird verstärkt durch einen hohen Biss (Lücke zwischen den Zahnreihen in "zugebissenem" Zustand), der "Bonbon-im-Mund"-Effekt wird größtenteils durch die Brackets im UK ausgelöst. Ein Schmalkiefer verstärkt diese unerwünschten Nebenwirkungen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0